Samstag, 8. April 2017

[MiniRezension] New York Diaries - Phoebe von Ally Taylor



Autorin: Ally Taylor
Broschiert: 304 Seiten
Verlag: Knaur TB (3. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426519410
ISBN-13: 978-3426519417
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,5 x 19 cm

Mein herzliches Dankeschön, geht an den Knaur Verlag, die mir ein Exemplar zur Verfügung stellten

Inhalt laut Amazon: Die Erfolgsserie geht weiter - der neue Roman von Ally Taylor aus der Reihe "New York Diaries": zwei Fremde in einem Flugzeug, zwei vertauschte Koffer und das große Glück. 
In New York werden Träume wahr. Und ins Knights Building zieht, wer große Träume hat. Aber Phoebes berufliche Wünsche haben sich längst erfüllt, und an Beziehungen glaubt sie nicht. Doch dann nimmt sie auf dem Rückflug von einer Dienstreise versehentlich den falschen Koffer vom Rollband – und der ihr unbekannte Schriftsteller David marschiert mit ihrem nach Hause. Anhand der Anhaltspunkte, die sie in den Koffern finden, fangen die beiden an, einander zu suchen, nicht ahnend, dass sie am Ende dieser Suche viel mehr gefunden haben werden, als nur den Besitzer des vertauschten Gepäckstücks. 
Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die "New York Diaries"!


Meine Meinung: Phoebe und David sind zwei völlig unterschiedliche Menschen, sie kennen einander nicht, leben aber in der selben Stadt und waren im selben Flugzeug und nun wurden ihre Koffer vertauscht. Phoebe ist überrascht als sie "ihren" Koffer öffnet und statt statt ihrem Chaos einen ordentlich gepackten Koffer vorfindet und ein unveröffentlichtes Manuskrpit.
Doch wie kommt sie nun an ihre Sachen und vor allem an ihr Tagebuch, dem sie alles private anvertraut hat?
Der unbekannte Schriftsteller öffnet zur selben Zeit "seinen" Koffer und ist überrascht über das Chaos das dort herrscht. 
So langsam tasten sich unsere beiden Protagonisten mit den Anhaltspunkten die sich finden langsam voran und eine wunderbare Geschichte beginnt hier nun.

Die chaotische Phoebe hat sich gleich in mein Leserherz geschlichen, sie kommt natürlich und sympathisch rüber. Über ihre Tagebucheinträge musste ich immer schmunzeln, aber genau dies, lies sie so herzlich erfrischend und ehrlich erscheinen. Aber auch der ordentliche David hat sich so nach und nach in mein Herz geschlichen. Auch seine Art mochte ich schnell gut leiden.

Ally Taylor erzählt hier die Geschichte von Phoebe und David. Der Schreibstil ist schlicht und einfach, aber er berührt einfach im richtigen Moment und das ist immer wieder schön.

Die Geschichte ist toll gewählt, gerade was die vertauschten Koffer angeht und wie David und Phoebe nun versuchen raus zu finden mit kleinen Hinweisen wer denn der andere sein könnte. Das hat mir recht gut gefallen.
Leider hat mir die Suche danach auch viel zu lange gedauert, da hätte man noch ein wenig mehr daraus machen können aus dem ganzen. Aber trotz allem lässt sich dieser "Liebes"roman der etwas anderen Art gut lesen und man hatte immer das Gefühl, man wäre live im Geschehen dabei.

Fazit: Auch der 3.Teil dieser fabelhaften New York Diaries Reihe gehört wie seine beiden Vorgänger ins Bücherregal und muss unbedingt gelesen werden. Lernt einfach die Geschichte von Phoebe & David kennen, mitten im Herzen New Yorks.
Ganz klare Lese und Kaufempfehlung von meiner Seite. 

Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen