Mittwoch, 11. Januar 2017

[TAG] Alice im Wunderland

Die liebe Aleshanee Tawariell hat mich getaggt und da ich TAG´s gerne mag, stelle ich mich gerne der Herausforderung und mache gerne mit und wie immer darf sich JEDER getaggt fühlen:

Der verrückte Hutmacher: Hat dich ein Buch total verwirrt oder mit einem unbefriedigend offenen Ende zurückgelassen? 
Das war "Tiere" von Simon Beckett gewesen, da war das Ende so extrem offen gewesen

Das weiße Kaninchen: Lesestil – Lieber schnell und viel oder langsam mit Genuss? 

Kommt darauf an, wenn es ein spannender Krimi / Thriller ist, verschlinge ich ihn schnell und bei einem Liebesroman lass ich mir gern Zeit zum genießen.

Die Grinsekatze: Gibt es ein Buch, in dem du dich total geirrt hast? 

Ja das war der Weihnachtsroman "Ich will keine Geschenke" von Mira Morton. Hatte da doch etwas anderes erwartet und hatte mich da wohl geirrt im negativen Sinn.

Iss mich, trink mich: Lieber dicke oder dünne Bücher? 

Ich mag beides recht gerne, nur mehr als 600 Seiten müssen es dann auch nicht sein, ich denke das ist meine persönliche Schmerzgrenze, ok wenn es lieblings Autoren sind, ist mir die dicke des Romans eh egal.

Die Herzkönigin: Lieber Helden oder Anti-Helden? 

So wie als auch, denn beides können unterschiedlich tolle Charaktere sein.

Wunderland: Lieber Fantasywelten oder die reale Welt? 

Eindeutig reale Welt 

Der Jabberwocky: Kannst du laut lesen oder lieber leise? 

Lieber leise lesen

Tweedledee und Tweedledum: Wenn du zwei oder mehr Bücher liest, gibst du einem den Vorzug? 

Ich kann leider nicht mehrere Bücher zusammen lesen, eines bleibt da eben auf der Strecke.

Pool of Tears: Gibt es ein Buch, das dich schockiert oder zum Weinen gebracht hat? 

Ja das war "Böser Wolf" von Nele Neuhaus gewesen, denn da geht es auch um Kindesmissbrauch und an manchen Stellen war ich mehr als geschockt gewesen beim lesen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen