Montag, 31. Oktober 2016

Der Leserpreis 2016 auf Lovelybooks - Die Nominierung



Es geht looooos ihr Lieben, kommt auf Lovelybooks.de und nominiert eure lieblings Bücher. Es  wird in 14 Kategorien geben: Romane, Krimi und Thriller, Fantasy und Science Fiction, Jugendbücher, Kinderbücher, Liebesromane, Erotische Romane, Historische Romane, Humor, Sachbuch und Ratgeber, bestes Hörbuch, bestes E-Book Only, bester Buchtitel sowie das beste Buchcover. Am 24. November gibt LovelyBooks.de die Preisträger dann bekannt. 

Auf die Shortlist schaffen es die 35 beliebtesten Titel  , die dann vom 14. bis 22. November für den DER LESERPREIS in Gold, Silber und Bronze zur Abstimmung stehen. Wenn ihr euer lieblings Buch wählen wollt, dann kommt vorbei und nominiert es nur mit einem Klick.

Bei der Nominierung ist natürlich verstärkt zu beachten, dass die Titel zwischen dem 1. November 2015 und dem 31. Oktober 2016 erstmalig auf Deutsch erschienen sind. Jeder Autor hat hier die große Chance, zu gewinnen, egal ob er ein berühmter Bestseller-Autor oder ein noch unbekannter Debütautor ist. Gerade diese Vielfalt macht den DER LESERPREIS so einzigartig. DER LESERPREIS bietet Inspiration für neuen Lesestoff und Weihnachtsgeschenke und ist eine Orientierung für die Leser.

Was den DER LESERPREIS so besonders macht? Allein die Leser (als IHR da draußen) entscheiden, welche Neuerscheinungen des Jahres zu den besten Büchern 2016 gekürt werden und teilen so die Bücher, die sie wirklich lieben und empfehlen. 


Montagsfrage



Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen

Die Frage von heute: Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt dir daran?


Also so arg viele Bücher in dem Genre kenne ich nicht bzw hab ich noch nicht gelesen, aber ab und zu brauche ich einfach so einen kleinen Gruselfaktor. Gerade jetzt zu dieser düsteren Jahreszeit mag ich ab und zu was gruseliges lesen. Wenn es draußen knackt und heult und in meinem Buch passiert was ähnliches, ist die Gänsehaut garantiert.

Wie sieht es denn bei euch so aus?

Sonntag, 30. Oktober 2016

[Protagonistenvorstellung] Anna aus dem Roman "Du für immer" von Emma Wagner

Heute wird euch in einem kurzen Steckbrief die liebe Anna aus dem Roman "Du für immer" von Emma Wagner vorgestellt. Neben Anna werden euch noch 3 weitere Charaktere vorgestellt. 

Das eBook wird am 1.11 erscheinen, ihr könnt gespannt sein!



Anahit Koben, genannt Anna
Dunkles lockiges Haar, braune Augen
Ihr Vater ist ein alkoholabhängiger deutscher Gelegenheitsarbeiter, ihre Mutter eine Armenieren mit etlichen Geheimnissen.
Trotz oder gerade wegen ihres problematischen Elternhauses ist Anna ist aufgelebt, frech, kreativ, ideenreich, phantasiebegabt und künstlerisch hochbegabt.
Sie setzt sich für andere, vor allem für Schwächere, ein und ist als Kind sehr beliebt bei ihren Mitschülern.
Mit zunehmendem Alter jedoch wird sie aufgrund ihrer Herkunft, ihrer familiären und finanziellen Verhältnisse ausgegrenzt.
Nur ihre Freunde Marc, Josie und Oliver halten ihr weiterhin die Treue.

Ungefähr so könnt ihr sie euch vorstellen:


Oliver Hohenstetter, genannt Olli
Groß, bärenhafte Gestalt, rothaarig, helle Haut mit Sommersprossen
Er ist der Erbe einer wohlhabenden Familie, die ihren Reichtum ihren Weingütern verdankt.
Er hat eine ältere Schwester namens Celia.
Er ist still, nachdenklich, eher ängstlich und ein Bücherwurm
Er hasst Fußball und ist auch sonst keine Sportskanone, entdeckt aber später das Tanzen für sich.

Ungefähr so könnt ihr ihn euch vorstellen:


Marc Ziegler:
Dunkle Haare, braune Augen
Er ist Wettkampfschwimmer, seine Figur daher durchtrainiert und muskulös, darüber hinaus witzig, schlagfertig und charmant
Er fühlt sich von seinem Vater im Hinblick auf Schule und Karriere unter Druck gesetzt, will aussteigen, auf Hawaii als Surflehrer arbeiten.
Alle Mädchen der Schule sind in ihn verliebt, allen voran Josie und Olivers Schwester Celia.

Ungefähr so könnt ihr ihn euch vorstellen:


Josephine Kramer, genannt Josie
Aschblond, blaue Augen, helle Haut
Annas beste Freundin seit Schulzeiten
Sie ist schüchtern, aber ehrgeizig und lernt rund um die Uhr.
Ihr Hobby sind Filme und Kino und sie möchte später einmal Dokumentarfilmregisseurin werden.
Sie ist von Kindheit an in Marc verliebt.

Ungefähr so könnt ihr sie euch vorstellen:



Samstag, 29. Oktober 2016

[TAG] Stranger Things

Diesen tollen TAG habe ich auf dem Kanal von der lieben Steffi gefunden und da die Fragen toll sind, nehme ich ihn mit. Jeder darf sich getaggt fühlen.

1. Episches Intro: Das Intro von Stranger Things ist großartig und erregt deine Aufmerksamkeit. Nenne ein Buch, das dich von der ersten Seite an gepackt hat.
Also von der ersten Seite an gepackt hat mich "Im Wald" von Nele Neuhaus. Fesselnde Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite.

2. Dungeons & Dragons: Nenne eine Fantasiewelt, die du selbst gerne erleben würdest.

Hmmm na klar ganz eindeutig "Hogwarts" wo auch sonst, da ich die Bücher / Filme total liebe und ich das erschaffene total gern mag.

3. Squad Goals: Als Elfi Mike, Dustin und Lucas trifft, waren sie „Fast“ ein perfektes Team. Nenne deine liebste Clique/Freundegruppe im Buch.

Da nehme ich ganz einfach "Elena & Melike" aus dem Roman "Elena-ein Leben für die Pferde" von Nele Neuhaus. Ich mag die beiden Mädels sehr gerne und sie haben schon viel zusammen durch gemacht.

4. ABCs & Christmas Lights: Joyce Byers wird verrückt aufgrund der Trauer um ihren verschwundenen Sohn Will. Nenne deinen liebsten mental verwirrten Buchcharakter.

Gut jetzt nicht komplett mental verwirrt, aber schon arg verpeilt, der "Engel Elisa" aus dem Roman "Ein Engel für Jule" von Jo Berger.

5. The Upside Down: Nenne ein Buch, das genau das Gegenteil von dem war, was du erwartet hast.

Puh da nehme ich "Noah" von Sebastian Fitzek, denn dieser Roman war eben komplett anders, als das was man von ihm schon so kannte.

6. Mad Scientists: Dr. Brenner kommt gerne auf komische Ideen wenn es um die Menschheit geht. Nenne die verrückteste dystopische Regierung, die dir einfällt.

Hier muss ich leider passen, da ich keine Dystopien lese

7. Demogorgon: Nenne eine gruselige Buchfigur, von der du nicht wollen würdest, dass sie durch deine Wände kommt.

Ganz klar mein absoluter Horror "Clown Pennywine" aus dem Buch "ES" von Stephen King. Gänsehaut und Alptraum pur.

8. Cliffhanger Ending: Nenne ein Buch das dich mit der Lust auf mehr zurückließ. 

gut ein richtiger Cliffhanger wars nicht direkt, aber nach "Rubinrot" von Kerstin Gier wollte ich unbedingt mehr und wollte wissen wie es endlich weiter gehen würde.



Donnerstag, 27. Oktober 2016

[MiniRezension] Ein Ire zum Fest von Manuela Inusa & Roberta Gregorio




Autorinnen: Manuela Inusa & Roberta Gregorio
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1385 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 144 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01M7UULPP

Inhalt laut Amazon: Weihnachtszeit in Dublin. 

Lang ist es her, dass unter den vielen Tannenbäumen Irlands die CDs von Bruce McAdams, dem einstigen gefeierten Rockstar, lagen. Mitte dreißig und seine Karriere ist vorbei, denkt er, bis sein Manager mit einem ziemlich absurden Vorschlag kommt, den er gar nicht ausschlagen kann, selbst wenn er sich sein Comeback eigentlich anders vorgestellt hatte.

Ava, alleinerziehende Mutter und Verkäuferin in einem Modehaus, liebt Weihnachten über alles, und nicht nur weil ihr Sohn Ben vor fast genau zwölf Jahren an einem Dezembertag das Licht der Welt erblickte. Ausgerechnet Ben ist es auch, der sie bei der Weihnachtsedition von „Songs´n´Challenge“ anmeldet, dieser Musik-Show, der sie eigentlich gar nichts abgewinnen kann. Doch diesmal macht – als Coach der Kandidaten – kein anderer als Bruce McAdams mit!

Ben weiß nicht, dass Ava und Bruce eine gemeinsame Vergangenheit haben. Und Bruce ahnt noch nicht, dass er bald wieder auf Ava trifft. Wird das Schicksal den beiden einsamen Herzen ein weihnachtliches Happy End bescheren?


Meine Meinung: Bruce McAdams war einmal ein großer und gefeierter Rockstar. Doch nun ist er Mitte 30 und die Karriere ist wohl schon lange vorbei. Sein Manager unterbreitet ihm ein gutes Angebot für sein Comeback. Aber dieses hatte er sich wohl komplett anders vorgestellt. Wird er annehmen?
Ava ist eine junge alleinerziehende Mutter und arbeitet in einem kleinen Modehaus. Ihr 12 jähriger Sohn Ben ist Fan der Show „Songs´n´Challenge“ und meldet seine Mutter spontan zur Weihnachtsausgabe mit an und Choach der Kandidaten ist kein geringer als Bruce McAdams. Wird Ava bei der Show mitmachen und wird Bruce mit der Show sein Comeback gelingen? Tja dies dürft ihr nun selber herausfinden.

Den beiden Autorinnen ist hier eine sehr schöne Geschichte gelungen, auch wenn diese mich leider nicht zu 100% überzeugen konnte, für mich gab es einfach zu wenig Romantik und zu wenig weihnachtliches. 

Im Vordergrund dieser Geschichte steht die Show Songs´n´Challenge.
Das ganze wird einmal aus der Sicht von Ava und aus der Sicht von Bruce erzählt. 
Ava ist eine bewundernswerte und starke Frau. Wie sie Job und Kind so gut unter einen Hut bekommt. Ich mochte ihre Art sofort.
Bruce ist auch ein toller Mann, in den man sich durchaus etwas verlieben konnte. Aber manchmal konnte ich sein Handeln nicht verstehen und hätte ihn gern des öfteren etwas durchgeschüttelt.

Die beiden Autorinnen haben hier wunderbare und herzliche Charaktere erschaffen, die die Geschichte noch mehr authentischer rüber brachten.

Der Schreibstil ist sehr leicht und locker und lässt einen das Buch schnell durchlesen.Man merkt kaum, dass zwei Menschen diese Geschichte geschrieben haben und dies ist für den Lesefluss ja immer gut.

Eine wunderbare Mischung aus Spannung und Gefühl.

Fazit: Auch wenn mich diese Geschichte nicht zu 100% überzeugen konnte, möchte ich sie euch trotzdem ans Herz legen.

Meine Bewertung: 

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Frankfurter Buchmesse 2016

Jetzt ist es soweit, nach intensiver Sichtung der Bilder und sortieren der wirren Gedanken kommt hier für euch ein kleiner chaotischer Bericht (wie sollte es auch anders sein) mit einigen Bildern.
Ich war vom Mittwoch (19.10) bis Samstag (22.10) auf der Messe, ABER für mich ging es bereits am Dienstag schon los. Da gab es im Frankfurter Hugendubel eine Signierstunde mit Nele Neuhaus. Und wer durfte sich das ganze nicht entgehen lassen? Ja richtig, die liebe Sheena.
Das sogenannte "Vorglühen" konnte beginnen ^^
Mit den lieben Bloggerinnen Christina & Ricarda verabredete ich mich im Frankfurter Hauptbahnhof bei Starbucks und wenig später stürmten wir den Hugendubel. Es war noch nicht viel los, da sie erst Absperrungen aufbauten. Aber wir stellten uns an um einen guten Platz vorne zu bekommen (wir standen an ca 8 Stelle). Gegen 17.30 Uhr betrat die Krimi Queen Nele Neuhaus dann endlich ihre kleine Bühne. Fragte kurz noch wer denn schon den  neuen Krimi (Im Wald) gelesen habe und begab sie wenig später, an ihren kleinen Signiertisch.



beim kleinen Plausch mit der Bestsellerautorin

Ich lies mir "Schneewittwchen muss sterben" und ein Heft signieren.
Natürlich durfte ein gemeinsames Foto ebenfalls nicht fehlen:


Danach gingen wir noch auf die Seite und wenig später gesellte sich noch Claudia mit ihrer Freundin Astrid zu uns. Einmal knuddeln und schon hieß es wieder Abschied nehmen. 

"Vorglühen" mit Claudia

"Vorglühen" mit Christina

"Vorglühen" mit Ricarda


Am nächsten Tag ging es für mich früh los um 8.30 Uhr ging mein Zug in Richtung Fran City. Zu erst aber zu Starbucks um mir einen XXL Pumpkin Spice Latte zu gönnen.
Zack und schon befand ich mich in der S-Bahn die mich zu den heiligen Hallen fuhr. Dort wurden wir auch gleich kontrolliert und wenig später war ich dann im buchigen Paradies. Mein erstes Ziel war das "Autorensofa". Dort wurde die liebe Jo Berger und andere bekannte Autoren gleich geknuddelt. Wenig später gab es eine Lesung von Elke Becker mit Jo Berger zusammen. Es war eine ganz wunderbare Lesung gewesen.

Jo Berger & Elke Becker auf dem Autorensofa

Nächste Lesung:
Julia & Horst Drosten mit Malte (seine Frisur war im übrigen schöner als meine *fg*)


Anschließend zog ich weiter durch die Hallen:

hihi ich liebe sowas ja total



Mr. Fitzek bei Knaur

Das Knaur Rondell 1

Das Knaur Rondell 2


Die Ullstein Eule

Ich traf nach einiger Zeit auf Pero, Shelly & die liebe Ulla und so zogen wir zu 4. dann weiter mit Kaffeestopp im Freien.

Meine erster Tag auf der Messe endete für mich um 17.00 Uhr, denn abends war ich noch auf einem Konzert von BASTA.

Am Messedonnerstag, selbstverständlich viiiiel zu früh (ebenfalls 8.30 Uhr) fuhr ich mit dem Zug wieder los. Heute stand für mich einiges an Veranstaltungen auf dem Programm, aber bis es los gehen konnte, schlenderte ich noch entspannt durch die Halle 4.1 und wurde bei den tollen Sachen fast arm. Ich muss sagen, diese Halle ist sehr gefährlich, echt jetzt:





Ich habe ein paar tolle Sachen gekauft und musste dann aber echt aus der Halle raus, ich wäre wohl in einen Kaufrausch verfallen *lach*

Der neue Krimi von Nele Neuhaus, das XXXL Plakat war nicht zu übersehen

Jetzt stand der Crime Talk auf der Open Stage an mit: Donna Leon, Michael Tsokos & Nele Neuhaus

Michael Tsokos & die Krimi Queen

Donna Leon mit ihrer Übersetzerin

Ich habe auch viele Knuddelmomente mit tollen und wunderbaren Herzmenschen / Herzautoren gehabt wie folgende Bilder zeigen:

bunte Haare unter sich zusammen mit Melisa Schwermer


Zusammen mit der zauberhaften Jo Berger

Mit der wunderbaren Anna Schneider

Mit der sympathischen Karina Reiß

ein Bildchen mit dem Herzi Claudia Winter durfte auch nicht fehlen

Die liebste Sina Müller war natürlich auch mit dabei

Zusammen mit der wunderbaren Anna Urban (sie ist die Übersetzerin der Nele Neuhaus Bücher ins polnische)

Yeah endlich wieder getroffen chakaaaa 
zusammen mit der Zuckerschnute Martina Gercke

Drei wunderbare Autorinnen am Stand vom Gmeiner Verlag
Ivonne Keller, Meike Schwagmann & Christiane Gref


Ich hatte am Donnerstag unendlich viele und tolle sowie lustige Momente gehabt und ich habe sie alle in vollen Zügen ausgekostet.

Am Messefreitag ging es sogar noch früher für mich nach Frankfurt, denn um 9.30 Uhr stand dann das Bloggerfrühstück bei Knaur an. Es war ein tolles Gefühl mit dem Presseausweis bereits vor allen anderen (kurz vor 9.00 Uhr) schon in die Halle zu dürfen und so schlenderte ich mit einer anderen Bloggerin zu Halle 5.1 und suchten die Internationale Stage die wir dann noch fanden.
So nach und nach trudelten dann die anderen Blogger & Autoren ein und Frau Keßler (Presse) hieß uns alle willkommen. Wir bekamen was zu Essen und trinken, quasselten viel und dann begann das Autoren-Speed-Dating. Immer 10 Minuten durften wir an einem Tisch mit Autoren zusammen stehen und den Autor mit seinen Werken kennenlernen. Susanna Ernst, Carin Müller, Kathrin Lichters, sowie Ally Taylor & Carrie Price waren auch dabei. Es waren noch 2 weitere Autorinnen dabei, aber leider hab ich die Namen nicht mehr auf dem Schirm. SORRY! Ebenfalls hatte ich es total versäumt dann Bilder zu machen.

Ein kleiner "Überfall" auf Sina Beerwald musste ebenfalls noch sein:


Später stand noch eine Autogrammstunde an unter anderem mit Ally Taylor & Carrie Price.
Beim warten gesellten sich noch Ankas Geblubber & Steffi vom Kanal Lady of Books zu mir dazu.

zusammen wartet es sich doch viiiiel besser

Das Bloggerteffen beim Gmeiner Verlag war auch wieder klasse und ich konnte die liebe Kartin Rodeit eine Runde knuddeln:



Die Autoren stellten ihre Werke vor und da waren einige interessante dabei, wie das Buch "Der Vampir von Düsseldorf" den möchte ich dann unbedingt lesen.

Die Zeit folg nur so dahin und der 3.Messetag war auch schon fast rum.
So ging ich gegen 16.30 zum Stand der Frankfurter Rundschau wo Nele Neuhaus Rede & Antwort stand




Nach dem Talk wartet ich auf meine Herzautorin Manuela Inusa, denn wir liesen den Messetag ganz gemütlich bei einem leckeren Abendessen in der Stadt ausklingen, auch wenn wir dank eines Personenschadens (Hauptwache) dann vom Bahnhof aus laufen mussten, aber es war ein grandioser Abend der dann, wie sollte es anders sein, im Hugendubel endete *lach*



Der Messesamstag war mein persönlich letzter Messetag und heute wurden die Tore für alle geöffnet, ab heute waren die Publikumstage und es wurde sehr voll. Da ich ja bereits aus Erfahrung wusste, dass die S-Bahn immer extrem voll ist an solchen Tagen, fuhr ich also mit der U-Bahn vor und "stürmte" die Messe quasi über die Festhalle.
Dort war es um einiges leerer und man konnte entspannter zum Ziel laufen. 




Zu erst stand ein offizielles Meet & Greet mit Ashley Gilmor an die all ihre Leser liebevoll herzte und jeden aus ihren Prinzessinnenbeutel eine Disneyfigur ziehen lies. Ich zog erst das "Biest2 und bekam von einer anderen lieben Person dann noch die "Belle" geschenkt, so kann man mich auch happy machen *fg*
Um kurz vor halb 12 machte ich mich in Halle 3.1 zur Signierstunde von Cecelia Ahern. Sie war schon da, zum Glück entdeckte ich Claudia & Astrid und stellte mich zu ihnen dazu. denn die Schlange war sehr sehr lang.

Es gab später noch ein Meet & Greet mit Martina Gercke, wo ich mir mein Goodiebag abholte und eine Signierstunde mit Nele Neuhaus am Stand ihres Jugendbuchverlags Thienemann/Esslinger. 
Aber mein persönliches Highlight an diesem Tag war quasi die  Audienz mit Principessa Mira Morton. Ich war ganz aus dem Häuschen als ich die literarische "Hoheit" endlich mal drücken konnte. Sie ist so eine herzliche und liebe Person.
Knuddelmoment mit DER Principessa

Mira Morton hatte am Stand vom BOD Verlag eine Signierstunde zusammen mit Emma Wagner gehabt

                                            

Knuddeln mit Emma Wagner

Achtung zum Ende hin kommt noch eine kleine Bilderflut:






die knuffelige Cecelia Ahern

Mit Sicherheit hab ich einiges und vieles vergessen zu erwähnen, aber solch wunderbare Tage sind eben nur schwer in Worte zu fassen. Jeder der auf der Messe war oder eine erlebte, wird mir hier zustimmen .

Tja und dann kam der Montag, während bei anderen der Messeblues einsetzte war für mich und Claudia noch lange nicht Schluss, denn wir waren am "abglühen" im Hugendubel. Der liebe Ross Anthony stellte sein Kinderbuch "Mein Freund Button" vor und wir waren natürlich mit am Start gewesen:



zusammen mit dem humorvollen Ross

Danke an A L L E für diese wundervolle Zeit in Fran City.