Dienstag, 27. Dezember 2016

[Rezept] Frisches warmes Handbrot mit leckerer Füllung





Zutaten: 



  • 150 g Roggenmehl
  • 350 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 200 g braune Champignons
  • 1 TL Öl
  • 200 g Schinkenwürfel  (Veganer & Vegetarier lassen diesen eben weg)
  •  schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 300 g Gouda am Stück (Veganer lassen ihn weg oder ersetzten ihn duch veganen "Käse" der schmilzt)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 g Quark







Zubereitung:

  1. Zuerst wird der Teig gemacht. Dazu das Mehl sieben, die Hefe, das Salz und das Wasser in einer Schüssel zusammen gut vermischen und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine mindestens sechs Minuten lang kneten lassen. Den Teig anschließend mit einem feuchten Küchentuch abdecken und mindestens 60 Minuten an einem warmen Ort (Ofen oder Heizung) gehen lassen.
  2. Wenn der Teig nun soweit aufgegangen ist, kann man die Champignons schon einmal in dünne Scheiben schneiden. Dann etwas Öl in eine Pfanne geben und die Schinkenwürfel darin glasig dünsten. Anschließend die Champignons für fünf Minuten dazu geben und alles salzen und pfeffern. Den Käse grob reiben.
  3. Jetzt könnt ihr den gegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem recht großen Rechteck ausrollen. Den ausgerollten Teig legt ihr anschließend auf ein Backblech mit Backpapier. Aus den Teig vier gleichmäßige Häufchen der Schinken-Pilz-Masse geben und diese mit viel Käse bestreuen.
  4. Nun zuerst die langen Enden des Teiges etwas nach innen einklappen, dann mit den Breitseiten den Käse bedecken und alles sehr gut verschließen. Jetzt könnt ihr die fertige Teigkarte oder der Rückseite eines großen Messers die Brote an den schmalen Stellen voneinander trennen. Kann man auch nach dem backen eben so gut machen. Jetzt streut ihr noch etwas Mehl über das Brot, damit das ganze noch eine Ecke hübscher aussieht, denn das Auge ißt ja mit.
  5. Die Brote nochmals mit einem feuchten Tuch abdecken und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit heizen wir den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze nun kräftig vor. Dann das Brot im vorgeheizten Ofen 40 Minuten backen, bis es goldbraun und knusprig ist.
  6. Während die Brote im Ofen nun backen könnt ihr den Dipp dazu rühren.Den Schnittlauch in Ringe schneiden. Zum Servieren jeweils einen Klecks Quark auf die Mitte der Brote geben. Den Quark vorher aber salzen und pfeffern. Zum Schluß den Schnittlauch darüber geben!

Kommentare:

  1. Liebe Verena,
    danke für dein Rezept. hab es mir sofort ausgedruckt und werde es mal nachmachen. Es gibt nichts köstlicheres als frisch gebackenes Brot :)
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept meine Süsse. Muss ich auch mal ausprobieren aber ohne Pilze. Wünsche dir einen gemütlichen Abend. Knuffelschmatz

    AntwortenLöschen