Freitag, 4. November 2016

[Rezept] Karotten-Zucchini-Krustenbrot



Zutaten: 

200g Dinkelmehl
100g Weizenmehl
1 TL Bachpulver
3/4 TL Natron
1 Prise Zucker
1 TL getrockneter Thymian (plus Extramenge zum bestreuen)
1 Karotte geraspelt
1 kleine Zucchini geraspelt
Salz
Pfeffer
175 ml Pflanzenmilch (vegan) oder wer dies nicht mag Kuhmilch mit Wasser strecken (vegetarisch)
50g Walnüsse grob gehackt
2 EL gemischte Kerne (plus Extramenge zum bestreuen)

Hummus zum drauf schmieren



Zubereitung:

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 200 C vor (keine Umluft)

All die trockenen Zutaten wie Mehl & das 1/2 TL Salz in eine Schüssel vermischen. Jetzt raspelt ihr die Karotte & die Zucchini, aber nicht zu grob. Das ganze legt ihr jetzt in ein sauberes Geschirrhandtuch und drückt das Wasser aus. Hinterher mit dem schwarzen Pfeffer würzen und mit den restlichen Zutaten verrühren.
In der Mitte des Teiges eine Mulde schlagen und die Pflanzenmilch/Kuhmilch dazu gießen.
Jetzt das ganze mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben ohne den Teig zu stark zu bearbeiten.
Als letztes kommen nun die Walnüsse und die Kerne dazu, diese ebenfalls untermischen.
Das Backblech und die Arbeitsfläche etwas mit dem Mehl bestäuben, damit es sich besser arbeiten lässt. Den Teig könnt ihr nun auf die Arbeitsfläche geben und zu einem unregelmäßigen Laib mit ca 30 cm Durchmesser formen.
Jetzt kommt der Laib auf das Backblech. Den Brotlaib mit einem scharfen Messer einschneiden und mit dem restlichen Thymian & den Kernen bestreuen. Das ganze noch etwas mit Mehl bestäuben und ab damit in den Ofen für 30 Minuten auf der unteren Schiene backen lassen.
Das Brot ist fertig wenn es beim leichten drauf klopfen hohl klingt. Hinterher das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen