Montag, 7. November 2016

Montagsfrage



Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen

Die heutige Frage wäre dann diese: Habt ihr Trigger, die euch am Weiterlesen hindern?

Hmm da muss ich mal intensiver darüber nachgrübeln. Also vom Inhalt eher weniger, Aber wenn ich schon auf den ersten 20 Seiten weiß, wer der Mörder ist und ich dann noch ca 350 Seiten vor mir habe und eh schon alles weiß, dann breche ich schon ab. Ok das kam jetzt einmal in 7 Jahren vor. Auch möchte ich nicht all zuviel über Gewalt an Kindern, Behinderten oder gar Tieren lesen (wenn bis ins kleinste Detail alles beschrieben wird und man beim lesen eine dicke Gänsehaut bekommt), ok deswegen breche ich das Buch nicht gleich ab, aber ich lege es für ein paar Stunden zur Seite um mich zu sammeln. 
Wenn  Handlungen einfach so vor sich hinplätschert und einfach nichts passieren will, dann steige ich nach 50-75 Seiten auch gern mal aus.

Wie sieht es denn bei euch so aus? Freu mich auf einen regen Kommiaustausch.

Kommentare:

  1. Huhu!
    Das unterschreibe ich vollkommen so.
    Wobei es bei deinem ersten Kritikpunkt ja auch z.B. Columbo als sehr erfolgreiche TV-Sendung gab, bei der es anders rum lief. Gut, eine TV-Sendung ist kein Buch, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es funktioniert - wenn es gut gemacht ist.

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Linda,
      Ja das stimmt TV Serie und Buch kann man fast eh nicht vergleichen und ja an den guten alten Columbo erinnere ich mich noch gerne.

      Löschen
  2. Hallo Sheena,

    wir ticken ähnlich. Grausamkeit, die genau beschrieben ist macht mich auch ganz irre. Da habe ich Bücher schon abgebrochen.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich unterschreibe Deine Aufzählung in jedem Punkt.
    Ich hab da aber noch ein bisschen was zusätzlich, was mich auf die Palme treibt: http://laberladen.com/montagsfrage-habt-ihr-trigger-die-euch-am-weiterlesen-hindern/

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe immer, dass ein Buch zu meiner Zufriedenheit endet bzw. dass es noch besser wird. Ich denke, dass der Autor etwas ausdrücken wollte und das möchte ich würdigen.

    AntwortenLöschen