Dienstag, 18. Oktober 2016

[MiniMiniRezension] Wunder einer Winternacht von Marko Leino



Autor: Marko Leino
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Rowohlt; Auflage: 11 (2. November 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499248468
ISBN-13: 978-3499248467
Originaltitel: Joulutarina
Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 1,8 x 19 cm

Inhalt laut Amazon: DIE WAHRE GESCHICHTE VOM WEIHNACHTSMANN
Hoch oben im Norden lebt der kleine Nikolas. Als er durch einen tragischen Unfall zur 
Waise wird, nimmt das ganze Dorf sich seiner an. Ein Jahr lang darf Nikolas bei jeder Familie bleiben. Wenn der Weihnachtsabend 
naht, muss er weiterziehen.

Voller Dankbarkeit schnitzt Nikolas Jahr für Jahr Geschenke für «seine» Familie. Als er zum bösartigen Tischlermeister Lisakki in die Lehre kommt, scheint sein Glück vorbei. 
Der bärbeißige alte Mann hasst Kinder ...


Meine Meinung: Der kleine Nikolas verliert durch ein tragisches Ereignis seine Eltern und seine kleine Schwester. Er ist nun Vollwaise. Zum Glück kümmert sich das Dorf liebevoll um den kleinen Jungen. Ein ganzes Jahr immer darf er bei einer Familie bleiben und am Weihnachtsabend kommt er dann zur nächsten Familie, als Dank schnitzt er ihnen kleine Geschenke. Als er dann zu dem bösartiken Tischlermeister Lisakki kommt, hat der kleine Niklas wohl nichts mehr zu lachen. Aber er beißt die Zähne zusammen und kämpft sich durch....

Eine wundervolle und traurige Weihnachtsgeschichte, aufgeteilt in 24 kleine Kapitel, sehr gut geeignet als literarischer Adventskalender für die Dezembertage.

Niklas ist ein tapferer kleiner Junge der mit 5 Jahren seine Familie verliert. Das Schicksal von Niklas berührt und an manchen Stellen musste ich doch richtig schniefen.
Die Geschichte ist an manchen Stellen etwas düster geschrieben , aber dennoch schön und tiefgründig erzählt.
Niklas ist ein kleiner Kämpfer und kämpft sich so durch sein kleines Leben.
Die Charaktere sind sind alle authentisch und recht liebevoll gehalten mit ein paar kleineren Ausnahmen.

So nach und nach erfährt der Leser auch, wie Nikolas dann zum Weihnachtsmann wird und sich sein Leben regelrecht verändert.

Fazit: Diese Geschichte lässt den Zauber von Weihnachten aufleben. Ein schöner literarischer Weihnachtskalender mit 24 kleinen Kapiteln.

Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen