Mittwoch, 26. Oktober 2016

Frankfurter Buchmesse 2016

Jetzt ist es soweit, nach intensiver Sichtung der Bilder und sortieren der wirren Gedanken kommt hier für euch ein kleiner chaotischer Bericht (wie sollte es auch anders sein) mit einigen Bildern.
Ich war vom Mittwoch (19.10) bis Samstag (22.10) auf der Messe, ABER für mich ging es bereits am Dienstag schon los. Da gab es im Frankfurter Hugendubel eine Signierstunde mit Nele Neuhaus. Und wer durfte sich das ganze nicht entgehen lassen? Ja richtig, die liebe Sheena.
Das sogenannte "Vorglühen" konnte beginnen ^^
Mit den lieben Bloggerinnen Christina & Ricarda verabredete ich mich im Frankfurter Hauptbahnhof bei Starbucks und wenig später stürmten wir den Hugendubel. Es war noch nicht viel los, da sie erst Absperrungen aufbauten. Aber wir stellten uns an um einen guten Platz vorne zu bekommen (wir standen an ca 8 Stelle). Gegen 17.30 Uhr betrat die Krimi Queen Nele Neuhaus dann endlich ihre kleine Bühne. Fragte kurz noch wer denn schon den  neuen Krimi (Im Wald) gelesen habe und begab sie wenig später, an ihren kleinen Signiertisch.



beim kleinen Plausch mit der Bestsellerautorin

Ich lies mir "Schneewittwchen muss sterben" und ein Heft signieren.
Natürlich durfte ein gemeinsames Foto ebenfalls nicht fehlen:


Danach gingen wir noch auf die Seite und wenig später gesellte sich noch Claudia mit ihrer Freundin Astrid zu uns. Einmal knuddeln und schon hieß es wieder Abschied nehmen. 

"Vorglühen" mit Claudia

"Vorglühen" mit Christina

"Vorglühen" mit Ricarda


Am nächsten Tag ging es für mich früh los um 8.30 Uhr ging mein Zug in Richtung Fran City. Zu erst aber zu Starbucks um mir einen XXL Pumpkin Spice Latte zu gönnen.
Zack und schon befand ich mich in der S-Bahn die mich zu den heiligen Hallen fuhr. Dort wurden wir auch gleich kontrolliert und wenig später war ich dann im buchigen Paradies. Mein erstes Ziel war das "Autorensofa". Dort wurde die liebe Jo Berger und andere bekannte Autoren gleich geknuddelt. Wenig später gab es eine Lesung von Elke Becker mit Jo Berger zusammen. Es war eine ganz wunderbare Lesung gewesen.

Jo Berger & Elke Becker auf dem Autorensofa

Nächste Lesung:
Julia & Horst Drosten mit Malte (seine Frisur war im übrigen schöner als meine *fg*)


Anschließend zog ich weiter durch die Hallen:

hihi ich liebe sowas ja total



Mr. Fitzek bei Knaur

Das Knaur Rondell 1

Das Knaur Rondell 2


Die Ullstein Eule

Ich traf nach einiger Zeit auf Pero, Shelly & die liebe Ulla und so zogen wir zu 4. dann weiter mit Kaffeestopp im Freien.

Meine erster Tag auf der Messe endete für mich um 17.00 Uhr, denn abends war ich noch auf einem Konzert von BASTA.

Am Messedonnerstag, selbstverständlich viiiiel zu früh (ebenfalls 8.30 Uhr) fuhr ich mit dem Zug wieder los. Heute stand für mich einiges an Veranstaltungen auf dem Programm, aber bis es los gehen konnte, schlenderte ich noch entspannt durch die Halle 4.1 und wurde bei den tollen Sachen fast arm. Ich muss sagen, diese Halle ist sehr gefährlich, echt jetzt:





Ich habe ein paar tolle Sachen gekauft und musste dann aber echt aus der Halle raus, ich wäre wohl in einen Kaufrausch verfallen *lach*

Der neue Krimi von Nele Neuhaus, das XXXL Plakat war nicht zu übersehen

Jetzt stand der Crime Talk auf der Open Stage an mit: Donna Leon, Michael Tsokos & Nele Neuhaus

Michael Tsokos & die Krimi Queen

Donna Leon mit ihrer Übersetzerin

Ich habe auch viele Knuddelmomente mit tollen und wunderbaren Herzmenschen / Herzautoren gehabt wie folgende Bilder zeigen:

bunte Haare unter sich zusammen mit Melisa Schwermer


Zusammen mit der zauberhaften Jo Berger

Mit der wunderbaren Anna Schneider

Mit der sympathischen Karina Reiß

ein Bildchen mit dem Herzi Claudia Winter durfte auch nicht fehlen

Die liebste Sina Müller war natürlich auch mit dabei

Zusammen mit der wunderbaren Anna Urban (sie ist die Übersetzerin der Nele Neuhaus Bücher ins polnische)

Yeah endlich wieder getroffen chakaaaa 
zusammen mit der Zuckerschnute Martina Gercke

Drei wunderbare Autorinnen am Stand vom Gmeiner Verlag
Ivonne Keller, Meike Schwagmann & Christiane Gref


Ich hatte am Donnerstag unendlich viele und tolle sowie lustige Momente gehabt und ich habe sie alle in vollen Zügen ausgekostet.

Am Messefreitag ging es sogar noch früher für mich nach Frankfurt, denn um 9.30 Uhr stand dann das Bloggerfrühstück bei Knaur an. Es war ein tolles Gefühl mit dem Presseausweis bereits vor allen anderen (kurz vor 9.00 Uhr) schon in die Halle zu dürfen und so schlenderte ich mit einer anderen Bloggerin zu Halle 5.1 und suchten die Internationale Stage die wir dann noch fanden.
So nach und nach trudelten dann die anderen Blogger & Autoren ein und Frau Keßler (Presse) hieß uns alle willkommen. Wir bekamen was zu Essen und trinken, quasselten viel und dann begann das Autoren-Speed-Dating. Immer 10 Minuten durften wir an einem Tisch mit Autoren zusammen stehen und den Autor mit seinen Werken kennenlernen. Susanna Ernst, Carin Müller, Kathrin Lichters, sowie Ally Taylor & Carrie Price waren auch dabei. Es waren noch 2 weitere Autorinnen dabei, aber leider hab ich die Namen nicht mehr auf dem Schirm. SORRY! Ebenfalls hatte ich es total versäumt dann Bilder zu machen.

Ein kleiner "Überfall" auf Sina Beerwald musste ebenfalls noch sein:


Später stand noch eine Autogrammstunde an unter anderem mit Ally Taylor & Carrie Price.
Beim warten gesellten sich noch Ankas Geblubber & Steffi vom Kanal Lady of Books zu mir dazu.

zusammen wartet es sich doch viiiiel besser

Das Bloggerteffen beim Gmeiner Verlag war auch wieder klasse und ich konnte die liebe Kartin Rodeit eine Runde knuddeln:



Die Autoren stellten ihre Werke vor und da waren einige interessante dabei, wie das Buch "Der Vampir von Düsseldorf" den möchte ich dann unbedingt lesen.

Die Zeit folg nur so dahin und der 3.Messetag war auch schon fast rum.
So ging ich gegen 16.30 zum Stand der Frankfurter Rundschau wo Nele Neuhaus Rede & Antwort stand




Nach dem Talk wartet ich auf meine Herzautorin Manuela Inusa, denn wir liesen den Messetag ganz gemütlich bei einem leckeren Abendessen in der Stadt ausklingen, auch wenn wir dank eines Personenschadens (Hauptwache) dann vom Bahnhof aus laufen mussten, aber es war ein grandioser Abend der dann, wie sollte es anders sein, im Hugendubel endete *lach*



Der Messesamstag war mein persönlich letzter Messetag und heute wurden die Tore für alle geöffnet, ab heute waren die Publikumstage und es wurde sehr voll. Da ich ja bereits aus Erfahrung wusste, dass die S-Bahn immer extrem voll ist an solchen Tagen, fuhr ich also mit der U-Bahn vor und "stürmte" die Messe quasi über die Festhalle.
Dort war es um einiges leerer und man konnte entspannter zum Ziel laufen. 




Zu erst stand ein offizielles Meet & Greet mit Ashley Gilmor an die all ihre Leser liebevoll herzte und jeden aus ihren Prinzessinnenbeutel eine Disneyfigur ziehen lies. Ich zog erst das "Biest2 und bekam von einer anderen lieben Person dann noch die "Belle" geschenkt, so kann man mich auch happy machen *fg*
Um kurz vor halb 12 machte ich mich in Halle 3.1 zur Signierstunde von Cecelia Ahern. Sie war schon da, zum Glück entdeckte ich Claudia & Astrid und stellte mich zu ihnen dazu. denn die Schlange war sehr sehr lang.

Es gab später noch ein Meet & Greet mit Martina Gercke, wo ich mir mein Goodiebag abholte und eine Signierstunde mit Nele Neuhaus am Stand ihres Jugendbuchverlags Thienemann/Esslinger. 
Aber mein persönliches Highlight an diesem Tag war quasi die  Audienz mit Principessa Mira Morton. Ich war ganz aus dem Häuschen als ich die literarische "Hoheit" endlich mal drücken konnte. Sie ist so eine herzliche und liebe Person.
Knuddelmoment mit DER Principessa

Mira Morton hatte am Stand vom BOD Verlag eine Signierstunde zusammen mit Emma Wagner gehabt

                                            

Knuddeln mit Emma Wagner

Achtung zum Ende hin kommt noch eine kleine Bilderflut:






die knuffelige Cecelia Ahern

Mit Sicherheit hab ich einiges und vieles vergessen zu erwähnen, aber solch wunderbare Tage sind eben nur schwer in Worte zu fassen. Jeder der auf der Messe war oder eine erlebte, wird mir hier zustimmen .

Tja und dann kam der Montag, während bei anderen der Messeblues einsetzte war für mich und Claudia noch lange nicht Schluss, denn wir waren am "abglühen" im Hugendubel. Der liebe Ross Anthony stellte sein Kinderbuch "Mein Freund Button" vor und wir waren natürlich mit am Start gewesen:



zusammen mit dem humorvollen Ross

Danke an A L L E für diese wundervolle Zeit in Fran City.

1 Kommentar: