Donnerstag, 25. August 2016

[Rezension] So wie die Hoffnung lebt von Susanna Ernst



Autorin: Susanna Ernst
Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426519054
ISBN-13: 978-3426519059

Mein herzliches Dankeschön geht an den Knaur Verlag, die mir ein Exemplar zur Verfügung stellten

Inhalt laut Amazon: Woran hältst du fest, wenn du alles verlierst? 
Als sich Katie und Jonah kennenlernen, geschieht ein kleines Wunder: Der sensible Junge dringt mit viel Einfühlungsvermögen und seinem außergewöhnlichen Talent für die Malerei zu dem Mädchen durch, das sich nach einer fürchterlichen Familienkatastrophe von allem zurückgezogen hat und verstummt ist. Katie beginnt wieder zu sprechen. Doch als aus ihrer Freundschaft viele Jahre später zarte Liebe keimt, schlägt das Schicksal erneut zu … 

Meine Meinung: Als Jonah zum ersten mal auf Katie trifft, spricht diese kein einziges Wort. Sie ist schon vor langer Zeit verstummt. Sie hat auch wie er selbst was sehr schlimmes erleben müssen und lebt nun im Waisenhaus. Doch irgendwie schafft es Jonah auf seine ganz eigene Art & Weise zu dem Mädchen durchzudringen und sie wieder zum sprechen zu bringen.
Es entwickelt sich eine ganz zarte Freundschaft, leider werden sie für lange Zeit wieder von einander getrennt. Werden sie sich wieder finden und haben sie eine 2.Chance verdient?

Bewegend, fesselnd und sehr berührend ist auch dieser wunderbare Roman von Susanna Ernst. Ich hatte viele Gänsehautmomente gehabt.

Dies war eine wirklich fantastische eine Geschichte von der Autorin die mich quasi vom ersten Wort, vom ersten Satz & von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen hat und einfach nicht mehr los lies.

Auch hier hat es die Autorin wieder geschafft ihre Leser zu fesseln bis zu letzten Seite und bis zu dem letzten Wort. Die Geschichte hat in mir eine wahre Flut an Emotionen frei gesetzt.

Mit Katie & Jonah (sie lernen sich nach jeder Menge dramatischer und tiefsitzender Einschnitte in ihrem jungen Leben im Waisenhaus kennen) hat die Autorin zwei herzliche, sympathische und authentische sowie besondere Charaktere erschaffen, die recht schnell ein Plätzchen in meinem Herzen fanden. Grade durch ihre dramatischen Schicksalsschläge. 

Mir gefiel die besondere Art von Jonah sehr gut wie er sich fast liebevoll sorgend der traumatisierten Katie geschickt näherte. 
Auch Katie war für mich etwas besonders, gerade nach diesem Trauma, ist sie doch eine starke Persönlichkeit, die aber auch zerbrechlich wirkt.

Eine tragische Geschichte mit jeder Menge Emotionen ist hier der Autorin ganz wunderbar gelungen.So konnte eine wirklich  packende & emotionale Story, mit dem dazugehörigem Spannungsaufbau entsteht. Natürlich gibt es vieles über das man einfach nachdenken kann & muss. Und nicht zu vergessen geht es dann später  um das schöne Thema die erste Liebe. Aber auch um die Themen wie Freundschaft und Familie. 
Susanna Ernst baut ganz gekonnt einige Endungen einen, wo man nur noch uff sagen konnte. Ich habe regelrecht mit den Beiden mit gelitten und eine Runde gezittert, so sehr war ich in der Geschichte drinnen. Denn diese zauberhafte bewegende Geschichte die von der Autorin auf gekonnte Art & Weise sehr  einfühlsam niedergeschrieben wurde lässt einen nicht zur Ruhe kommen.
Der Schreibstil ist locker, flüssig und natürlich mit sehr viel Gefühl und lässt einen das Buch recht schnell weg lesen.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Katie & ebenfalls aus der Sicht von Jonah erzählt.

Ein Buch welches (m)ein Herz berührt.

Fazit: Ein Buch mit wunderbaren Charakteren das durchaus zu Herzen gehen wird sollte unbedingt jeder lesen, denn wer die Bücher der fantastischen Autorin eh schon liebt, wird auch dieses lieben und in sein Herz schließen.


Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen