Samstag, 23. Juli 2016

[Autorenvorstellung] Julia K. Stein



Bitte stelle dich doch den Lesern vor:
Ich heiße Julia, „offiziell“ Julia K. Stein, schreibe Romane, wie z.B. die Vergoogelt-Serie über die Internetbesessene Bloggerin Lena. Zudem schreibe ich Jugendromane, seit letztem Jahr für Carlsen Impress. Seit Mai betreibe ich auch den Blog xojulia.de für alle, die selbst gern schreiben oder damit anfangen möchten. Wer Schreibinspiration und Tipps haben möchte, kann sich für meinen Newsletter eintragen (http://buff.ly/2a5lFmr)

Bücher schreiben bedeutet für mich:
Letztlich gibt das Schreiben dem Leben und seinen vielen, verworrenen Facetten einen Sinn. Einerseits sucht es den Sinn, andererseits schafft es diesen Sinn durch neue Verbindungen. Obwohl ich nicht autobiographisch schreibe, fließen natürlich persönliche Erfahrungen in die Bücher ein. Und ich kann eine Welt schaffen, die mir gefällt. Meine romantischen Komödien stellen eher eine Erholung von der wirklich Welt dar, meine Jugendromane sind näher dran an der Wirklichkeit, auch wenn für mich die Liebe immer eine zentrale Rolle spielt.

Lesen bedeutet für mich:
Inspiration, Anregung und auch mal Flucht vor der wirklichen Welt. Indem ich lese, kann ich viele Leben ausprobieren. Lesen ist befreiend und erweitert den Lebensraum. Das Geschichtenerzählen ist ja etwas Urmenschliches und schon immer wurden Erfahrungen und Weltwissen durch Geschichten übermittelt. Ich klinge hier so ernst, dabei sind meine Geschichten eher unterhaltsam.

Welches Buch wird demnächst erscheinen, erzähle kurz was dazu
 Mein nächstes Buch erscheint am 1. Dezember 2016 und hat den Arbeitstitel „Christmas in New York“ – es ist also ein suuuper romantisches Weihnachtsbuch. Die Austauschstudentin Hannah und der Upper East Side Jock Kyle, die sehr, sehr unterschiedlich sind, werden für einen Tag und zwei Nächte in New York eingeschneit und lernen sich von ganz neuen Seiten kennen ... Seufz.

Erzähle kurz was zu deinem aktuellen Schreibprojekt (woran du gerade schreibst)
Ich arbeite gerade an Kursen über das Schreiben, die auf Udemy erscheinen werden, an meinem Schreibblog xojulia.de, bin in den letzten Zügen des Weihnachtsbuchs und schreibe die Fortsetzung meines Jugendromans Regenbogenzeit. Ich wünschte der Tag hätte mindestens 48 Stunden.


Instagram: https://www.instagram.com/xoschreiben/
Twitter: https://twitter.com/JuliaKStein


Für Leser:
jkstein.de
Facebook: https://www.facebook.com/JuliaKatharinaStein/

Für Schreiber:
xojulia.de
https://www.facebook.com/xoschreiben/


Die Bücher:
Liebe kann man nicht googeln
Vergoogelt
Ich und andere uncoole Dinge in New York
Regenbogenzeit


Hier entstehen meine Werke: 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen