Samstag, 16. Januar 2016

[MiniRezension] Stille Nacht in Cinnamon Falls von Manuela Inusa



Autorin: Manuela Inusa
Taschenbuch: 84 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (30. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1519158742
ISBN-13: 978-1519158741

Inhalt laut Amazon: Und wieder ist es Weihnachten in Cinnamon Falls - doch ein Todesfall überschattet die Idylle der Stadt. Ein hoch geschätzter und von allen geliebter Einwohner ist gestorben und Weihnachten wird nicht dasselbe sein ohne ihn. Dennoch möchte die Familie Holiday ein harmonisches Fest feiern, und deshalb bauen die Männer neue Stände für den traditionellen Weihnachtsmarkt, Harrison und Maya sammeln Bücher fürs Obdachlosenheim und auch die Frauen haben eine schöne Idee, wie sie an Weihnachten einigen Menschen eine Freude bereiten können. Doch das ist noch nicht alles: Dallas` Vater taucht plötzlich in Cinnamon Falls auf und Chloe hat ein süßes Geheimnis. Erleben Sie ein weiteres Weihnachten in der zimtigsten Stadt der Welt.

Meine Meinung: Der 6. und letzte Band der Cinnamon Falls Reihe beginnt leider mit einem Trauerfall. Dieses Weihnachten ohne die geschätzte und beliebte Person wird leider nicht mehr so sein wie es einmal war. Die Männer denken sich aber was tolles aus und bauen extra neue Stände für den Weihnachtsmarkt um diesen wieder aufleben zu lassen und Grandma Patty backt ihre wunderbaren Weihnachtsplätzchen. 
Maya & Harrison wollen in der Zwischenzeit mehr Bücher für Bedürftige Menschen sammeln und sind auch damit erfolgreich und als dann noch der dad von Dallas auftaucht und er sich mit Maya verkracht, könnte Weihnachten doch nicht mehr so toll werden wie gedacht.

Auch der Abschlussband dieser zimtigen Reihe beinhaltet alles was sich ein Leserherz nur wünschen kann. Die Gefühle fahren hier extrem Karussell, Trauer, Verzweiflung, Wut, Verwirrung, Enttäuschung sind alle mit dabei. 

Der Schreibstil ist wie gewohnt spannend und sehr flüssig. In diesem Abschlussband feiern die Bewohner von Cinnamon Falls erneut Weihnachten, doch dieses Weihnachten wird anders sein, da gerade ein beliebter Bewohner und ein Familienmitglied der Familie Holiday verstorben ist.

Ich war so gefesselt und gepackt von diesem fabelhaften Roman, das ich diesen auch in einem Rutsch durchlesen musste. Aber zwischendurch musste ich auch zum Taschentuch greifen, weil mich einige Szenen so bewegten.

Manuela Inusa trifft auch mit dieser letzten Geschichte mit den wunderbaren Bewohner Cinnamon Falls und ihrem einfühlsamen Schreiben einen mitten ins Herz, so erging es auf jeden Fall mir. 

Fazit:  Auch der 6. und leider letzte Teil dieser Reihe ist wieder eine Geschichte zum träumen und vergessen und steht seinen Vorgängern in nichts nach.

Bewertung: 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen