Freitag, 31. Juli 2015

(FF) Deutscher Follow Friday




Weitere Infos gibts HIER:

Frage zum Tage: Nervige Protagonisten, aber gute Story – Für euch ein Grund, das Buch abzubrechen?

Ja das habe ich bis jetzt 2 oder 3x gemacht, da hat aber echt alles gepasst, so dass mir am Ende nur der Abbruch blieb.

Und ihr so?

Donnerstag, 30. Juli 2015

[Lesedeal] Verführerische Sehnsucht von Kate Sunday


Am 4. August erscheint ein neuer Roman der sympathischen bookshouse Autorin Kate Sunday und ihr dürft nun exklusiv etwas in den Roman reinschnuppern:





Ben rekelte sich unter der leichten Baumwolldecke. Er hatte von smaragdgrünen Augen geträumt. Grün und funkelnd wie das Meer bei Cape Bridgewater, wo die Brandung tosend auf die Steilklippen traf. Von kastanienbraunem Haar, das in der Sonne wie üppiges Herbstlaub schimmerte. Von sanften Händen, die über seine Haut tanzten …
Wohlig stöhnte er auf, weil sich schlanke Finger unter den Bund seiner Shorts schoben und zärtlich durch sein Haar strichen. Er schnappte nach Luft. Sein Pulsschlag beschleunigte sich, als die Finger tiefer glitten, ihn umschlossen und mit sanftem, beharrlichem Auf und Ab neckten.
»Mhm«, murmelte er und gab sich ganz dem Gefühl der wachsenden Erregung hin. Er hob seine Hüften, drängte sich fester an die Hand, die ihn reizte und sein Blut zum Kochen brachte. Sie war wirklich außergewöhnlich, diese hübsche sexy …
»Gefällt es dir?« Fionas Stimme.
Er riss die Augen auf und starrte direkt in das Gesicht seiner Freundin über ihm. Seine Erregung verebbte wie eine Welle am Strand, die sich zurückzog.
»Hey, was ist los?« Erneut streichelte und massierte Fiona ihn, doch er packte ihr Handgelenk und hielt es fest.
»Hör auf.« Er musste sich räuspern. Seine Stimme war belegt und rau. »Bitte«, setzte er nach, als er einen Hauch von Überraschung in ihren hellen Augen aufblitzen sah.
»Ich … bin nicht in Stimmung.«
»Da hatte ich eben aber einen ganz anderen Eindruck.«
Fiona rückte von ihm ab und setzte sich auf. Sie schnappte sich das Laken und hielt es sich vor die Brust.
»Seit wann hast du etwas dagegen, auf diese Art von mir geweckt zu werden?« In ihrer Stimme schwang der Klang eines Vorwurfs mit. Sie schob ihre Unterlippe vor, wie immer, wenn sie schmollte, und was er immer süß gefunden hatte, nervte ihn auf einmal.
»Herrgott , Fee, jetzt sei doch nicht gleich eingeschnappt.
Mir ist einfach gerade nicht danach.« Er schlug die Decke zurück und sprang auf. »Kaffee?«
»Nein.« Sie schniefte empört.
Um seine eigene Verwirrung zu überspielen, tappte er betont lässig hinüber zur kleinen Küchenzeile, um die Maschine anzuwerfen. Er schaufelte Kaffeepulver in den Papierfilter und seine Gedanken schweiften zu der gestrigen Begegnung. Warum konnte er nicht aufhören, an diese zarte Elfe zu denken? Was genau war es, das ihn an Alexandra Logan so faszinierte?



Mittwoch, 29. Juli 2015

[MiniRezension] Ewig und Eins von Adriana Popescu



Autorin: Adriana Popescu
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (11. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 349230656X
ISBN-13: 978-3492306560
Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,7 x 18,8 cm

Inhalt laut Amazon: Die erste große Liebe vergisst man nie ... Sie dachten, ihre Freundschaft wäre für immer. Doch dann kam das Leben. Nach sieben Jahren Funkstille sehen sich Ben, Jasper und Ella auf einem Klassentreffen wieder. Als die Feierlichkeiten zu Ende gehen, beschließen die drei, noch weiter zusammen um die Häuser zu ziehen. Wie damals. Nur für eine Nacht. Doch noch immer sind viele Fragen offen, und je später es wird, desto schneller schlägt Ellas Herz – bis ein paar über die Jahre hinweg gerettete Worte es brechen lassen. Vielleicht für immer.

Meine Meinung: Die ehemaligen Freunde, Ella, Ben & Jasper treffen sich nach vielen Jahren der Funkstille auf einem Klassentreffen wieder.  Ben und Ella waren damals ein Paar gewesen und die Trennung von damals nicht so ganz verlaufen, wie sie verlaufen sollte und Jasper war immer der beste Freund von Ella. Die drei bleiben nicht lange auf dieser feier. Sie wollen es diese eine Nacht krachen lassen und plötzlich befinden sich alle in einem riesigen Gefühlsstrudel und die Gefühle fahren Achterbahn.

Als Leser ist man hier mitten im Geschehen dabei und lernt die drei unterschiedlichen Freunde sehr gut und schnell kennen. sie sind alle drei sympathisch mit all ihren Stärken und Schwächen und jeder ist auf seine eigene Art und Weise etwas besonderes.

Die Geschichte ist locker leicht und beinhaltet die Themen: Freundschaft und die erste Liebe, Trennungen, Vertrauen und jede menge Gefühle sind im spiel. Die Autorin bringt alles kurz und knackig auf den Punkt.

Ich fühlte mich beim lesen rund um wohl und konnte das buch kaum aus den Händen legen, da ich einfach die Geschichte um Ella, Ben & Jasper weiter wissen wollte.

Auch taten sich hier viele Fragen auf, die nicht wirklich geklärt wurden, warum riss denn der intensive Kontakt zwischen den drei so abrupt ab? Wenn sie doch so unzertrennlich waren, ist dies die Frage die ich mir am meisten stellte.


Fazit:  Mit "Ewig und eins" lässt uns die Autorin gemütlich aus dem Alltag entfliehen und uns  einfach nur weg träumen.  Auch wenn mich "Ewig und eins" nicht 100% überzeugen konnte, möchte ich dieses Buch euch gerne ans Leserherz legen. 

Meine Bewertung: 

Dienstag, 28. Juli 2015

Disney Dienstag

                


Weitere Infos gibts bei LaFaBooks


Kulleraugen sind ein neuer Trend, vorallem in der Buchwelt!
Ihr kennt diese Bücher... Bücher die einfach wunderschön aussehen, dass man sie stundenlang betrachten kann und sich schon ausmalt an welcher Stelle des Regals sie am besten in Szene gesetzt werden können... Bücher deren Klappentext man mittlerweile in-und auswendig kennt, vom stundenlang stöbern auf Amazon und den Verlagsseiten oder Bücher die schon Wochen vor Erscheinen vorbestellte sind. Diese Bücher oder eher eines davon wird gesucht! Wähle somit ein Buch aus, was auf die obere Beschreibung zutrifft und bei dem du solch große Kulleraugen wie der Kater aus Shrek bekommst, denn der Kater und DU seit euch gar nicht so verschieden... Ihr wisst beide was ihr wollt :D 



Da wähle ich den Roman von Manuela Inusa "Jane Austen bleibt zum Frühstück"


Denn hier bekomme ich auf jeden Fall ganz große Kulleraugen und wünsche mir schon sehnsüchtig den 16.November herbei.

Montag, 27. Juli 2015

Montagsfrage




Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen


Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?


Puh schwierig zu beantworten, aber ich schau gerne bei den Verlagen Lübbe, Ullstein, Fischer , Knaur nach neuem Soff. aber im Grunde ist es mir egal aus welchem Verlag das Buch kommt, Hauptsache es ist toll und lesbar.

Und ihr so?

Sonntag, 26. Juli 2015

[Lesedeal] Bürodates-Hitze am Arbeitsplatz von Bettina Kiraly

Am 1.8 erscheint der Kurzgeschichten Roman "Hitze am Arbeitsplatz" von Bettina Kiraly und ihr dürft schon vorab in die Geschichte reinschnuppern? Na ist das klasse? Dann wünsche ich euch viel Spass dabei:




Mein Deckel

Ich fülle ein Glas mit Rotwein, bevor ich wieder auf die Couch sinke und blicklos vor mich hinstarre. Ohne den Wein kommen meine Gedanken nicht zur Ruhe. Sie kreisen unablässig um ihn.
Jeder Topf findet irgendwann seinen Deckel. Diesen allgemein bekannten Ausspruch habe ich bislang für schwachsinnig gehalten. Ein idealer Mann, mit dem man eine Beziehung voller Liebe führen kann. Der perfekte Partner, der einen ergänzt wie das richtige Puzzlestück. Ein Geliebter, bei dem man sich vollständig fühlt: so jemand existierte in meiner Welt nicht. Ich konnte mir so jemanden nicht einmal vorstellen.
Doch das war, bevor ich Denis kennenlernte.
Er ist ein Arbeitskollege. Als ich ihn das erste Mal sah, machte es Zooom. Damit konnte ich umgehen. Als mich außer seinem Äußeren auch sein Humor, seine Intelligenz und sein Charakter angesprochen haben, konnte ich das allerdings nicht einfach ignorieren.
Vor einer Woche lud er mich zum Essen ein. Ich dachte eine kurze Zeit lang, das mit uns könnte etwas werden. Die Funken flogen zwischen uns. Meine Haut kribbelte, als unsere Finger sich zufällig beim Griff nach der Mineralflasche trafen. Aber warum kam nach einer tollen Stunde mit Kennenlernen, Flirten und Lachen nichts mehr? Nichts. Keine neuerliche Einladung. Kein Weiterschäkern. Kein nettes Wort. Was habe ich falsch gemacht?
Es läutet an der Wohnungstür.
Mit gerunzelter Stirn gehe ich in den Vorraum um zu öffnen. Ich erwarte niemanden. Eine Sekunde später wird die Tür aufgedrückt, und ich stolpere nach hinten.
„Was soll das?“, stammele ich. Mein Herz klopft bei diesem Überfall ängstlich. Bis ich den Eindringling erkenne. Dann schlägt es wegen dem schwarzhaarigen Mann vor mir schneller.
„Du?“
Denis lächelt. „Willst du mich nicht hereinbitten?“
Ich trete automatisch zur Seite.
„Du musst die Tür wieder schließen, wenn deine Nachbarn unser … Gespräch nicht belauschen sollen.“
Wieder befolge ich seine Aufforderung ohne zu zögern. „Was willst du hier?“, bringe ich schließlich hervor.
„Dir sagen, wie egal es mir ist, wenn laut der Firmenpolitik keine Beziehungen zwischen Kollegen erlaubt sind.“
„Beziehungen?“ Meine Stimme kippt, und ich starre ihn mit geweiteten Augen an.
„Ich finde das nur logisch. Du magst mich. Du hast dieses besondere Funkeln in den Augen, wenn wir uns unterhalten. Und als ich dir ein gemeinsames Mittagessen vorgeschlagen habe, hast du sofort zugesagt.“
Natürlich! Zu diesem netten, gutaussehenden Mann sage ich doch nicht nein! Ich wäre sogar mit ihm zum Tätowieren gegangen, wenn er gewollt hätte!
„Außerdem hast du mit mir geflirtet. Dein Lächeln, das Spielen mit deinem Haar, dein wiederholtes Berühren meiner Hand … Ich kann doch nicht vollkommen danebenliegen.“
Ich lecke über meine trockenen Lippen.
Denis lächelt. „Du siehst das also ähnlich.“ Er schlüpft aus seinen Schuhen und öffnet die Knöpfe seiner Jeans.
„Ich verstehe kein Wort“, bringe ich hervor.
Seine Jeans rutscht zu Boden. Er steigt hüpfend heraus. „Unser Mittagessen. Du warst froh, weil unser Chef uns nicht sehen konnte.“
Nur dunkel erinnere ich mich an diesen Kommentar. Ich hab es nur so dahingesagt. Ich war in diesem Moment viel zu sehr von seinen wunderschönen, dunkelblauen Augen abgelenkt.
Denis zieht sich das Shirt über den Kopf. Deutlich konturierte Muskeln unter unbehaarter Haut. „Dabei habe ich in deinem Gesicht etwas anderes gelesen. Du warst mehr an einem Kuss als an der Beachtung dieser dämlichen Regel interessiert.“
Wenigstens schätzt er mich nicht falsch ein. „Was tust du da eigentlich?“
„Meinen riskanten Plan in die Tat umsetzen.“
„Deinen Plan?“
Seine Socken fliegen zur Seite. „Ich glaube, du bist genauso interessiert an mir wie ich an dir. … Ich habe doch Recht, oder?“
Ich sollte etwas unternehmen. Irgendetwas. Eine Spirale von Sehnsucht beginnt sich in meinem Magen zu drehen. Sie wird immer schneller und benebelt meinen Verstand. Langsam nicke ich.
Erleichterung zeigt sich in seinem Gesichtsausdruck. „Ich habe tagelang mit mir gerungen.“
„Ob du wegen unserem … erfolglosen … Date mit mir sprichst?“
„Nein.“
„Ob du etwas von mir willst?“
Er lacht. „Das war mir vom ersten Augenblick an klar, als ich dich im Büro gesehen habe. Aber ich wusste nicht, wie ich dir klar machen sollte, was ich für dich empfinde. Ich habe mich für einen Überraschungsbesuch heute Abend entschieden und mir deine Adresse aus dem Telefonbuch gesucht.“
„Gut, aber ...“ Ich hebe die Hände. Sie sinken schwer wieder zu Boden. „Das hier … du halbnackt in meiner Wohnung … das ist nicht vernünftig. Wenn du dich also wieder anziehen würdest …“
Seine Finger tasten über den Bund seiner Boxershorts. „Nein. Ich kann seit einer Woche an nichts anderes denken. Seit du beim Mittagessen mit diesem sinnlichen Mund am Spargel geknabbert und mir das Blut zwischen die Beine schießen lassen hast.“
Dann streift er seine Shorts ab.
Sekundenlang vergisst mein Herz, was es zu tun hat.
Ich schlucke. Mein Blick wagt sein Gesicht nicht zu verlassen. Die Situation ist zu absurd. Mein Verstand verabschiedet sich. Meine Finger greifen nach dem Bund meines Pullovers, um ihn abzulegen. Das nervige Ding verheddert sich an meinem Kinn.
Fremde Hände helfen mir aus meinem Oberteil. Endlich kann ich Denis wieder ansehen. Mein Herz pocht gegen meine Rippen. Traue ich mich das hier wirklich? Ich blicke in diese unglaublichen, blauen Augen und spüre eine neue Gewissheit.
Er öffnet meinen BH. Ich zittere, als mir bewusst wird, mit nacktem Oberkörper vor ihm zu stehen.

Denis lacht leise. „Mir haben ganz schön die Nerven geflattert, als ich hier ankam“, gesteht er. Er hilft mir, meine Hose auszuziehen.



Samstag, 25. Juli 2015

[TAG] TV-Serien

Diesen TAG fand ich auf Youtube auf dem Kanal von der lieben Julia und da ich ebenfalls ein totaler Serienjunkie bin, nehme ich hier gern teil:

1. Was ist deine Lieblingsserie?
Puh da ich sooo viele Serien schaue, ist es echt gemein nur EINE nennen zu dürfen, aber da nehme ich einfach mal "Pretty Little Liars" das schau ich sowas von gerne, da ich auch die Mädels und die spannende Story sehr mag.

2. Welche Serie hast du als Kind am liebsten gesehen?
das waren unter anderem: Die Schwarzwald Klinik, Sailor Moon, Pumuckel, Beverly Hills 90120, Teenangel, Heidi, Evelyn Hamann-Geschichten des Lebens, Doctor Stefan Frank und einige mehr

3. Mit welcher Serienfigur kannst du dich identifizieren?
Da habe ich keine bestimmte, oder doch "Adelheid Möbius" die Tippse aus Adelheid und ihre Mörder, setzt sich für Schwächere ein und macht gerne mal einiges im Alleingang

4. Welche Serien hast du komplett durchgeschaut?
Das könnte länger werden *g* ich hoffe ich vergesse nichts: Hinter Gittern-der Frauenknast, Ritas Welt, Nikola, Mein Leben und ich, Charmed, Beverly Hills 90210, Doctors Diary, Schulmädchen, Adelheid und ihre Mörder, heidi, Sailor Moon, Card Captor Sakura, True Blood (bis Staffel 5), PLL (bis Staffel 3), Evelyn Hamann-Geschichten des Lebens, der Bergdoctor und noch einige viele mehr

5. Welche Serie guckst du schon am längsten?
Einmal GZSZ seid 1995 & Adelheid und ihre Mörder seid 1993

6. Was ist deine Lieblingsszene?
Hmmm da kann ich jetzt keine bestimmte nennen.

7. Aus welcher Serie sollte man einen Kinofilm machen?
Ich denke aus Pretty Little Liasrs, das hätte was fürs Kino, auf jeden Fall

8. In welchen Seriencharakter bist du heimlich verliebt?
In Bill aus der Serie True Blood, das ist einfach ein Schnuckelchen, oder und noch Martin Gruber der Arzt aus der Serie der Bergdoctor 

9. Mit welcher Serienfigur würdest du den Kleiderschrank tauschen?
Früher warens die Mädels aus der serie Beverly Hills gewesen

10. Welche Serie hat dich am meisten geprägt?
Das waren schon einige, da kann ich keine bestimmte nennen

11. Was ist deiner Meinung nach die schlechteste Serie?
Puh, schwierige Frage, ich denke das ist zum Glück völlig Geschmacksabhängig aber ich denke es isst die Serie "Hannibal" (die Vorgeschichte von Das Schweigen der Lämmer & Co) immerhin wurde die Serie nach Staffel 3 abgesetzt, hab davon 2 Folgen gesehen und fand die Serie mehr als schlecht

12. Welche Serie willst du als nächstes sehen?
Auf jeden Fall Sherlock (schaue es grade auf EinsFestival) will aber noch die Folgen davor auf DVD schauen


Serienjunkies dürfen sich getaggt fühlen.

Freitag, 24. Juli 2015

(FF) Deutscher Follow Friday




Weitere Infos gibts HIER:

Die Frage lautet: Wenn ich in ein Buchgeschäft gehe, dann gibt es Bücher, die ziehen mich einfach magisch an und ganz oft gefallen mir diese dann auch richtig gut. Kennt ihr das Gefühl und kauft ihr diese Bücher dann auch? Habt ihr herausgefunden, was euch bei diesen Schätzen am meisten anzieht?

Wenn das Buch mich förmlich anspringt und ich mich beim durchlesen des Klappentextes gleich wohl fühlen lässt, dann ist der erste Funke übergesprungen.

Wie siehts bei euch aus?

Donnerstag, 23. Juli 2015

[MiniRezension] Ein Surfer zum verlieben von Violet Truelove



Autorin: Violet Truelove
Taschenbuch: 354 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (8. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1505386527
ISBN-13: 978-1505386523
Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 2 x 19,8 cm

Mein Dank geht an die Autorin, die mir ein Exemplar zur Verfügung stellte

Inhalt laut Amazon: Das Leben der Bestsellerautorin Lindsay Lovejoy könnte so schön sein, gerade erst wurde sie von der Romance Writers Hall of Fame ausgezeichnet, und ihr vierter Roman übertrifft alle Erwartungen. Außerdem hat sie sich ihren lang ersehnten Traum erfüllt und ein Haus auf der wunderschönen hawaiianischen Insel Kauai gekauft, doch bereits am Tag ihres Einzugs realisiert Lindsay, dass sie ein echtes Problem hat, denn ihr Nachbar ist kein geringer als der attraktive Surfstar Warden Palmer. Eben jener Warden Palmer, der bei der Charaktererschaffung ihrer berühmten Romanfigur (warum hatte sie diese nur ausgerechnet Palmer Warden genannt) Pate stand. Lindsay kann nur darauf hoffen, dass Sportler keine romantischen Frauenromane lesen, denn sie hat keine Ahnung, wie sie dem Sonnyboy all die expliziten Sexszenen – in denen er ganz offensichtlich die Hauptrolle spielt – erklären soll. Palmer seinerseits hat ganz andere Probleme. It-Girl Vera Snider hat dem Bad Boy den Laufpass gegeben, er hat einen Haufen Schulden, und sein Hauptsponsor hat ihn ebenfalls abgesägt – und ohne einen neuen Geldgeber kann der Prosurfer nicht auf Worldtour gehen. Palmer, der eigentlich nichts mehr liebt als seine Privatsphäre, weiß, er braucht jetzt Publicity – und davon möglichst viel. Eben jene Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wird scheinbar seiner neuen sexy Nachbarin zu teil, wie Palmer bald herausfindet, doch auch wer sie ist, bleibt kein Geheimnis. Dank Manager Josh gewinnt Palmer Einblick in die Handlung der Lovejoy-Romane und weiß, dass er es war, der die Fantasie der Autorin beflügelt hat. Es dauert nicht lange, bis Gerüchte über eine Affäre zwischen Lindsay und dem Surfer die Runde machen. Schon bald titeln die Zeitungen „Die Lovestory des Jahrzehnts“ und Lindsay erklärt sich – auf Drängen ihrer Agentin, aber vor allem, weil sie dem Schönling längst verfallen ist – bereit, die willkommene PR zu nutzen. Schnell muss Lindsay jedoch erkennen, dass das Leben an der Seite eines solchen Mannes seine Schattenseiten hat. Mit der allgegenwärtigen Anwesenheit von Groupies hat sie gerechnet, jedoch nicht, dass ihr eines Tages ein angesagtes It-Girl den Krieg erklärt. Vera Snider will ihren Ex nämlich plötzlich zurück – und das mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln. Lindsay muss sich fragen, ob Palmer all die Aufregung wert ist, und ob er derjenige ist, den sie wirklich möchte – denn die wahre Liebe hat sie sich gänzlich anders vorgestellt.

Meine Meinung: Zum Inhalt schreibe ich jetzt mal nichts, da schon alles ausführlich erzählt wurde. *g*

Das Cover dieses Romans ist absolut schlicht und einfach gehalten, sticht aber dennoch sehr gut hervor und man bekommt gleich Lust auf Sommer, Meer & Strand.

Ich habe mit dem lesen begonnen und war sofort in der Geschichte gefangen und konnte sie nicht mehr aus den Händen legen, da ich immer wissen wollte wie es mit Palmer & Lindsay weiter gehen wird.
Was mich allerdings störte, das Lindsay aus ihrem Roman (Text ist in kursiv gehalten) des öfteren vorlas, was mich etwas sehr störte, man hätte es ruhig kürzer halten können.

Diese schöne Geschichte die doch recht einfach gehalten ist und einen locker, leichten Schreibstil beinhaltet, geht es um Freundschaft, um Missverständnisse und natürlich auch um die Liebe, die hier auf keinen Fall fehlen sollte. Alles gespickt mit einer kleinen Portion Erotik.

Die Geschichte ist auch gut gewählt, Bestseller Autorin verliebt sich in Surflegende und dieser ahnt nichts von seinem Glück, bis sie dann Jahre später durch Zufall Nachbarn werden und sie sich immer wieder über den Weg laufen und so ineinander verlieben, bis die Exfreundin von Palmer auftaucht und alles auf den Kopf stellt.

Die Autorin hat ihr sympathische und sehr authentisch gehaltene Charaktere erschaffen, zu dene ich mich gleich hingezogen fühlte.

Die Dialoge wählte die Autorin mit bedacht und sind sehr treffend gelungen.

Die Geschichte wird aus mehreren Sichtweisen erzählt, was etwas verwirrend sein kann, wenn man nicht aufmerksam liest, da noch neben Lindsay & Palmer andere zu Wort kommen.

Fazit: Ein schöner Sommer-Sonnenschein Liebesroman mit einer langen und Kurvenreichen Gefühlsachterbahn dabei. Ein Sommerbuch welches unbedingt gelesen werden sollte.

Meine Bewertung: 


Mittwoch, 22. Juli 2015

[Autorenvorstellung] Christiane Bößel



Bitte stelle dich doch den Lesern vor:
Ich bin Christiane Bößel und werde (ich glaube es selbst kaum), dieses Jahr 40. Ursprünglich habe ich einen ganz soliden Beruf gelernt, nämlich Krankenschwester, habe mich aber dann meiner eigentlichen Leidenschaft, den Büchern, gewidmet und Literaturwissenschaft und Philosophie studiert. Wenn ich nicht schreibe, unterrichte ich an einer Erzieherschule Deutsch und Literaturpädagogik.
Ich lebe mit einem erwachsenen und einem pubertierenden Mann und einer Seniorenkatze in einem Dorf in Bayern am Waldrand.

Bücher schreiben bedeutet für mich:
...die vielen Geschichten und Figuren, die ich in mir habe, nach außen zu bringen. Schreiben macht mich glücklich. Ich habe schon als Kind Erzählungen geschrieben, bis vor ein paar Jahren habe ich sie bei Poetry Slams vorgetragen und ein paar Mal auch gewonnen.

Lesen bedeutet für mich:
Lesen und Bücher sind mein Leben! Ich bin geradezu süchtig! Einen Tag ohne gibt es bei mir nicht (außer ich liege mit 39 Grad Fieber im Bett, dann beschränke ich mich aufs Fernsehen)

Welches Buch wird demnächst erscheinen, erzähle kurz was dazu
Am 20. Juli erscheint der erste Teil der Trilogie um Liz und Vincent. Die beiden müssen viele Schwierigkeiten überwinden, bis sie endlich zusammen sein können, denn sie leben nicht nur in verschiedenen Welten, sie dürfen sich eigentlich gar nicht lieben.

Erzähle kurz was zu deinem aktuellen Schreibprojekt (woran du gerade schreibst)
Momentan schreibe ich am 2. Teil. „Herzenssprung“ erscheint vorr. Im Januar 2016.

Homepage oder Blog / Facebook Seite:

Die Bücher:
„Liebessprung“ (Juli 2015)
„Herzenssprung“ (Januar 2016)
„Glückssprung“ (Sommer 2016)


Hier entstehen meine Werke: 


Dienstag, 21. Juli 2015

[MiniRezension] Coffee to go-Cappuccino mit Schuss von Cathey Peel



Autorin: Cathey Peel
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 258 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 121 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1512105457
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00XI96PZ4

Inhalt laut Amazon: Die junge Witwe Linda Walker führt seit dem Tod ihres Mannes den Familienbetrieb Coffe to go ganz alleine weiter. 
In ihrem Café beobachtet sie Menschen, die sich bei ihr kennen und lieben lernen. 
Nur sie wartet vergeblich auf Ihr persönliches Glück...


Meine Meinung: Witwe Linda Walker eröffnet nach dem plötzlichen Tod ihres geliebten Mannes den eigenen Betrieb "Coffee to go" wieder neu und möchte mit Josh und Amy zusammen durchstarten. In ihrem Cafe lernt sie viele unterschiedlichste Menschen kennen und der ein oder andere erzählt ihr auch was aus seinem Leben. so trifft sie pünktlich zur Eröffnung auf die junge Valerie und diese Frau hat ihre ganz eigene Gesichte mit dabei....

Der Autorin Cathey Peel ist hier ein wunderbarer auftakt einer neuen kleinen Reihe sehr gut gelungen. Die Leser dürfen sich hier noch auf mehr freuen.

Das Cover ist ein Träumchen und läd seine Leser zum direkten Träumen am besten auf einen Kaffee ein.

Die Autorin hat hier wunderbare und sehr authentisch gehaltene Charaktere erschaffen und ich freue mich in den Folgebänden noch etwas mehr über Linda &  zu erfahren, aber auch um vielleicht Valerie & Jake wieder zu treffen.

Im Vordergrund dieser Geschichte steht Valerie, sie ist sympathisch, Selbstbewußt und ich mochte sie gleich von Beginn an dieser Geschichte. Aber auch die raue Art von Jake war mir durchaus gleich sympathisch gewesen.  Raue Schale-weicher Kern Typ (aber pssst).
Selbstverständlich schloss ich auch die Witwe Linda schnell in mein Herz, sowie Josh und Amy.

In dieser sehr schönen Geschichte die doch recht einfach gehalten ist und einen locker, leichten Schreibstil beinhaltet geht um Freundschaft, Trauer & Verluste und um Missverständnisse und natürlich auch um die Liebe, die hier auf keinen Fall fehlen sollte. Dies alles hat die Autorin wunderbar in einem kleinen Liebesroman verpackt.


Fazit: Ein toller Auftakt zu ihrer neuen Serie ist hier Autorin Cathey Peel wunderbar gelungen. Wer gern einen leichten, knackicken und kurzen Liebesroman lesen möchte, sollte sich dieses eBook schnellstens schnappen.


Meine Bewertung: 

Montag, 20. Juli 2015

Montagsfrage




Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen


Welches Buch liegt aktuell am längsten auf deinem SUB?


Das ist das Buch "Amokspiel" von Sebastian Fitzek, es liegt hier schon seid Ende 2012 auf meinem Sub und warum es da noch liegt, ist mir gerade Schleierhaft, da ich ja die Bücher von Sebastian Fitzek total liebe. Ich denke ich sollte dies mal schnellstens ändern, oder?

Wie siehts denn bei euch so aus?

Sonntag, 19. Juli 2015

[TAG] Bücher machen unseren Sommer Tag

Diesen tollen TAG fand ich auf dem Kanal vom lieben Gerd und musste ihn gleich mitnehmen.

1. Tschüss Frühling: Zeige ein Buch, das dich in den Sommer schickt
Da nehme ich von Gabriella Engelmann den Roman "Sturmgeflüster" ein passender Sommerjungendroman der auf Sylt spielt.

2. Ein Tag im Schwimmbad: In welches Buch konntest du so richtig abtauchen?

Das war das Buch "Ein Engel für Jule" von Jo Berger gewesen.

3. Besuch deiner Eisdiele: Zeige 2 Bücher in den Farben deiner 2 liebsten Eissorten



4. Das Sommergewitter: In welchem Buch erwartet einen Hochspannung?

Das war der Taunuskrimi "Die Lebenden & die Toten" gewesen von Nele Neuhaus, da gab es Hochspannung pur.

5. Die Sommerferien: Welches Buch sollte niemals zu Ende gehen? 

Die Reihe "Im Schatten der Appalachen" von Kate Sunday

6. Urlaub auf Balkonien: Zeige 3 Bücher ,die dich in den Kurzurlaub schicken, wenn möglich in 3 verschiedene Länder (ist aber kein Muss)

~Italien (Strongoli) "Leonardos Zeichen" von Jo Berger
~England "Liebe auf Reisen" von Martina Gercke
~Australien "Herzklopfen Down Under von Kate Sunday

7. Nichtendende Hitzewelle: Zeige ein Buch in dem es um Schnee, Eis oder Kälte geht, um dich gedanklich abzukühlen .

Da nehme ich "Verliebt, verlobt, verschneit" von Stefan Rongall

8. Die laue Partynacht: Welches Buch hatte ein Ende, das du gefeiert hast?

Das war die Edelstein Reihe von Kerstin Gier gewesen

9. Planen im Reisebüro: Welches Buch wirst du diesen Sommer auf jeden Fall lesen?

auf jeden Fall noch "Twins" von Ashley Bloom

10. Tagge weitere Sommerliebhaber

Ich tagge jeden, der Lust auf diesen Tag hat


Samstag, 18. Juli 2015

[MiniRezension] Joyland von Stephen King



Autor: Stephen King
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (17. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453268725
ISBN-13: 978-3453268722
Originaltitel: Joyland
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,6 x 22 cm

Inhalt laut Amazon: Um sich sein Studium zu finanzieren, arbeitet Devin Jones während der Semesterferien im Vergnügungspark Joyland an der Küste von North Carolina. Drei Dinge sind es, die ihn im Laufe des Sommers 1973 vor allem beschäftigen: Seine große Liebe Wendy gibt ihm per Brief den Laufpass. In der Geisterbahn Horror House soll es spuken, nachdem dort ein Mädchen ermordet wurde. Und er fragt sich, welches Geheimnis sich wohl hinter der schönen jungen Frau mit ihrem behinderten Sohn verbirgt, an deren Strandvilla er jeden Tag vorbeikommt. Vom unbekümmerten Schaustellerleben in Joyland fasziniert, verlängert Devin seinen Aufenthalt. Mit seinen neugierigen Nachforschungen tritt er jedoch eine Lawine von Ereignissen los, bei denen es schließlich um Tod oder Leben geht ...

Meine Meinung: Devin Jones möchte sich sein Studium finanzieren und jobbt den Sommer über im Vergnügungspark Joyland. Er ist unglücklich verliebt, da ihm seine Freundin Wendy per Brief den Laufpass gibt und er ist von den ganzen Darstellern im Park fasziniert und er möchte hinter das Geheimnis des Spuckenden Horror hauses kommen, wo ein Mädchen brutal ermodert wurde und plötzlich in seinen Recherchen muss er um sein Leben fürchten.

Die Geschichte beginnt recht unspektakulär und wird leider auch im Verlauf nicht viel besser. Man erfährt einiges von Devon Jones und die Schausteller des Parks Joyland. Man erfährt beim lesen viel über die Täigkeiten dort. Auf Grund der guten Beschreibungen fühlte ich mich als Leser des öfteren live dabei.
Die Charaktere bleiben hier recht farblos und Devin entwickelt sich nur wenig weiter, aber er wird ein paar mal zum Helden erkoren.

Das dies kein reines Horror Buch sein würde, war mir durchaus bewußt, das ganze gleicht eher einem Kleinstadtkrimi mit ein paar spannende & nervenzehrende Momente, ansonsten dümpelt die Geschichte langsam vor sich hin und erst zum Schluss hin wird es nochmal spannend als es zum Showdown kommt.

Fazit: Leider konnte mich Joyland von Stehen King nicht überzeugen, man kann es gerne lesen, muss es aber nicht unbedingt tun.


Meine Bewertung: 

Freitag, 17. Juli 2015

(FF) Deutscher Follow Friday




Weitere Infos gibts HIER:

Kauft ihr gebrauchte Bücher? Wenn nein, warum nicht?

Also ich kaufe gebrauchte Bücher, aber es kommt immer auf die Qualität an, ein völlig verranztes Buch möchte ich dann auch nicht habe.

Donnerstag, 16. Juli 2015

[Update Juli 2015 # 7] 101 Dinge in 1001 Tagen

Wir schreiben heute den 16. Juli und ich konnte wieder ein paar Punkte erfüllen oder habe sie angefangen.

Meiner Liste könnt ihr ja HIER folgen.


012. 30 Tage komplett vegane Ernährung [7/30]

043. 3x ins Kino gehen [1/3]

048. 2 Spiele auf dem Nintendo DS komplett durch zocken [1/2]

049. Mindestens 10 CD´s kaufen [8/10]

0.60. Mindestens 10 Filme schauen, die ich bis jetzt noch nicht gesehen habe [1/10]

070. Mich regelmäßiger bei lieben Freunden melden [10/200]

096. 7 Tage Abends nicht mehr ins Internet gehen [7/7]

100. 1x die Woche komplett Internet frei leben [5/33]

101. Öfters Auszeiten von Facebook nehmen [4/10]

Mittwoch, 15. Juli 2015

[Autorenvorstellung] Sabine Schulter




Stelle dich den Lesern vor:
Hallo zusammen! Mein Name ist Sabine Schulter und ich wurde 1987 im wunderschönen Erfurt geboren. Inzwischen wohne ich in Bamberg und arbeite seit Anfang 2015 als freischaffende Buchautorin. Zuvor habe ich mein Studium der Oecotrophologie erfolgreich abgeschlossen und bin daher eine ausgebildete Ernährungswissenschaftlerin.
Doch das Schreiben war schon immer mein Steckenpferd. Bereits in der Grundschule begann ich, Geschichten zu schreiben und mich in meinen selbsterdachten Welten zu verlieren. Seitdem habe ich nie mehr damit aufgehört. Nun erfülle ich mir meinen großen Traum, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen, und möchte so viele Menschen wie möglich auf diesem Weg mitnehmen, sie meine Welten erkunden und mit meinen Protagonisten mitfiebern lassen.

Bücher zu schreiben bedeutet für mich:
Meiner Kreativität ein Ventil zu geben und meinen Lesern die Schönheit einer anderen Welt zu zeigen, sie zu unterhalten und träumen zu lassen.

Lesen bedeutet für mich:
Einzutauchen in das Leben eines anderen, ihn bei seinen Abenteuern zu begleiten und meine Umgebung dabei vollkommen zu vergessen.

Welches Buch erscheint demnächst?
Mein nächstes Buch, das voraussichtlich im November 2015 erscheint, heißt „Azur – Wenn eine Diebin liebt“. Es ist der erste Teil einer Zweibandreihe und erzählt die Liebesgeschichte zwischen Jess, die nachts unter dem Diebesnamen Azur Träume stiehlt, und Cedric, einem Behüter, der dazu ausgebildet wurde, Traumdiebe zu schnappen. Dabei geht es nicht nur um die beginnende Liebe der beiden, sondern auch um Jess‘ Wunsch aus der Diebesgilde auszubrechen und die Pläne ihres Anführers zu verhindern. Damit fällt das Buch unter das Genre FantasyRomance und ein klein wenig in die Dystopie. Eine Leseprobe der ersten beiden Kapitel kann bereits auf meiner Homepage eingesehen werden.

Mein aktuelles Schreibprojekt:
Im Moment schreibe ich an dem dritten Teil meiner Sin und Miriam Trilogie, das ein dreiviertel Jahr nach Ende des zweiten Bandes anknüpft. Dem Band widme ich besonders viel Zeit, da es der Abschlussband der Reihe werden und für die Fans von Sin und Miriam ein gutes Ende bieten soll. Ich habe mir vorgenommen, dieses Buch im Januar oder Februar 2016 zu veröffentlichen.

Blog: Werde ich im August in Angriff nehmen

Meine Bücher:

Beide sind sowohl als Ebook als auch Print erhältlich.

Hier entstehen meine Werke:


Dienstag, 14. Juli 2015

Disney Dienstag

                                   


Weitere Infos gibts bei LaFaBooks

Jetzt reichts!

Ralph ist das beste Beispiel dafür, dass es einem manchmal reicht und man die Dinge endlich in die Hand nehmen muss! Sucht euch somit ein Buch aus, dass mindestens ein halbes Jahr auf eurer Wunschliste stand und das ihr euch dieses Jahr endlich kaufen wollt, einfach weil ihr nicht mehr mit dem Lesen warten könnt, euch Rezensionen überzeugt oder die Gestaltung euch immer wieder auf`s neue begeistert! Es euch somit endlich reicht und ihr euch einen Kauf nicht länger verkneifen wollt.... Kurzum: 






Da wähle ich das Buch "Meerestosen" von Patricia Schröder aus.



Wann ich mir nun das buch endlich kaufe, kann ich noch nicht 100% sagen, aber die nächsten Wochen auf jeden Fall, noch VOR der Frankfurter Buchmesse auf jeden Fall.