Samstag, 19. Dezember 2015

[MiniRezension] Make it count - Gefühlsbeben von Carrie Price



Autorin: Carrie Price
Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426518120
ISBN-13: 978-3426518120

Inhalt laut Amazon: Lynn hat das Kleinstadtleben hinter sich gelassen. Zu viel Schmerz verbindet sie mit Oceanside. Am College in Boston gibt sie sich kühl und sarkastisch. Der Einzige, der sie durchschaut, ist der unverschämt gut aussehende Jared Parker. Sein bloßer Anblick lässt die Mädchen reihenweise dahinschmelzen. Nur Lynn scheint gegen seine Reize immun zu sein. Aber wieso hat sie trotzdem jedes Mal ein mulmiges Gefühl, wenn sie ihn sieht? Wird er es schaffen, die harte Schale um Lynns Herz zu durchbrechen?

Meine Meinung: Lynn eine junge, hübsche und toughe Frau, hält ihre Gefühle stark unter Verschluss und lässt das Kleinstadtleben um ein neues Leben zu beginnen. an ihrem neuen College in Boston gibt sie sich den anderen recht kühl und auch zu dem gutaussehenden Jared fühlt sie sich durchaus nicht magisch angezogen. aber dennoch ist da was, nur was? Wird Lynn weiterhin gegen ihre Gefühle ankämpfen können?

Das Cover lädt einen direkt zum Träumen ein und entführt die Leser ganz gekonnt an den wunderbaren Ort von Oceanside, man spürt förmlich wie die Sonnenstrahlen die Haut küssen.

Lynn und Jared sind hier die Protagonisten in diesem Roman und sind so unterschiedlich, unterschiedlicher geht nicht mehr. Aber sie kommen beide sehr sympathisch und authenrisch rüber, so das ich sie beide schnell in mein Leserherz schließen konnte.
Beide wirken auch auf mich recht verkorkst und kaputt vom Leben, aber als Lynn endlich "geknackt" wird kann sie so sein wie sie wirklich ist und sich fallen lassen.

Die Gefühle "beben" hier und man wird in einen reisenden Gefühlsstrudel gerissen den Jared und Lynn erleben.

Der Schreibstil von Carrie Price ist sehr einfühlsam und recht flüssig gehalten. Ich konnte so prima in die Geschichte ein und abtauchen, ich fühlte mich in Oceanside rund um wohl und war tief traurig, als die Geschichte so schnell vorbei war. 

Erotische Szenen, welche doch sehr angenehm und recht ästhetisch rüber kommen, kommen auch einige vor, die dieser Geschichte das gewissen Etwas verliehen haben.

Sommer, Sonne & Sonnenschein. Mit diesem Buch holt man sich literarisch einfach den Sommer zurück ins Haus. 
Diese Geschichte hat mich ziemlich mitgerissen und lies mich einfach nicht mehr los.

Fazit: Ein wunderbarer fesselnder Roman einfach zum rundum wohl fühlen ist hier der Autorin sehr gut gelungen.

Meine Bewertung:  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen