Donnerstag, 22. Oktober 2015

[Eindrücke] Frankfurter Buchmesse 2015 Freitag & Samstag



Dieses Jahr hatte ich leider nur 2 Tage auf der FBM und diese musste ich sehr gut nutzen, was aber nicht immer ganz einfach war und dies dann zeitlich manchmal völlig chaotisch endete.

Der Freitag begann für mich sehr früh um kurz vor 6.00 Uhr war ich schon völlig überdreht und mich hielt nichts mehr im Bett. Klamotten raussuchen, Musik voll aufdrehen, Tasche packen und dazwischen etwas frühstücken und sich stylen.
Dann ging es in Richtung Bahnhof und ja es war doch recht kaaaalt da zu stehen, denn der Zug hatte 5 Minuten Verspätung und ich hatte eine nur etwas dickere Strickjacke an.
Dann um kurz nach 8.30 Uhr kam der RB nach Frankfurt und um 9.25 Uhr kam ich im Frankfurter Hauptbahnhof an und mein erstes Ziel an diesem Morgen war Starbucks.



Mit meinem pumpkin Spice Latte in venti ging es dann zur S-Bahn und dort entdeckte mich gleich Autorin Eva-Maria Kilma und ich dachte als  so, was will die Trulla nur von mir.*gg* (ich hatte sie nicht erkannt)

Dann um kurz vor 10.00 Uhr betrat ich dann die heiligen Messehallen und es fühlt sich einfach jedes Jahr immer wieder aufs neue toll an. Messe ist ja immer sowas wie Heim kommen.
Kaum war ich auf dem Weg zur Halle 3.0 traf ich meine lieblings Stalkerin Ira vom Blog Jade and her Books
Da ich spontan meine ersten beiden Veranstaltungen sausen ließ schlenderte ich etwas umher und mein erstes Ziel war das "rote" Autorensofa am Stand. Dort traf ich gleich auf meine lieben Bloggerkolleginnen Denise, Ulla & die liebe Beate.
Wir quasselten und ich drückte mich Reihum durch. Autorin Carin Müller/Charlotte Taylor war da, dann die liebe Any Cherubim, Sina Müller, Emma Wagner, Eva-Maria Kilma, Jo Berger, Amanda Frost, Katja Piel, Andi Biel und Melisa Schwermer und noch einige mehr die ich jetzt noch nicht kannte, aber in kleinen Smaltalks dann kennenlernte.


zusammen mit der wunderbaren Eva-Maria Kilma

zusammen mit der fabelhaften Amanda Frost

Knuddelrunde mit der wunderbaren Andi Biel

zusammen mit wunderbaren Any Cherubim

und zusammen mit der Lachmaus Sina Müller

Zwischendurch lief mir noch Autorin Sabine Schroder über den Weg und da musste direkt auch noch ein Foto gemacht werden


zusammen mit den Autorinnen Emma Wagner & Amanda Frost



Danach hieß es für mich erst mal kurz Abschied nehmen und ich schlenderte noch ein wenig weiter durch die Hallen und machte kurz Halt bei Knaur und lief da der lieben Alex Thrillertante in die Arme.Wir unterhielten uns etwas und sahen dann Autorin Claudia Toma mit ihrem Freund und unterhielten uns auch mit ihnen noch ein wenig bevor ich Autorin Ivonne Keller sah und drückte und nicht zu vergessen die zauberhafte Susanna Ernst.

zusammen mit Susanna Ernst

Dort traf ich dann noch auf viele andere liebe Blogger und wir hatten unseren Spass.
Als nächstes stand eine Lesung von Kai Meyer auf dem Plan, er las aus dem 2. Band von "Die Seiten der Welt" was er wie immer absolut klasse machte.



Da ich ja meine Pläne immer wieder umwarf (ja meine Messe war noch mal extrem verpeilt gewesen) schlenderte ich dann weiter zu Halle 4.0 um dort dem Mainbook Verlag einen Besuch abzustatten. dort unterhielt ich mich mit Verleger Gerd Fischer und wenig später kam noch Autorin Tanja Bruske dazu, was auch sehr schön war.

Danach war es für mich an der Zeit mich auf den Weg zu Halle 3.0 zu machen um dort um 14.00 Uhr beim Bloggertreffen des Gmeiner Verlages teilzunehmen.


Es waren viele Blogger eingeladen und tolle Autoren waren dabei unter anderem Katrin Rodeit, Meike Schwagmann und Julia K.Stein. Ich nutzte die halbe Stunde die ich hatte um mich gut auszutauschen und kam mit der sympatischen Autorin Julia K.Stein schnell ins Gespräch. Wir unterhielten uns über ihre Bücher und das an dem Buch "Liebe kann man nicht googeln" die liebe Kossi Schuld war, hätte sie davon nicht so auf Youtube geschwärmt, wäre das Buch wohl an mir vorbei gegangen.

zusammen mit Julia K. Stein

Ich unterhielt mich noch mit anderen Bloggern bis mir Autorin Astrid Korten über den Weg lief, auch sie wurde geherzt und dann ging es für mich weiter in Richtung Lesebühne wo Antje Szillat am lesen war.

zusammen mit Astrid Korten

Antje Szillat in Action =)


Zeitweise war die liebe Antje leider zu hektisch für die Kamera daher gibt es für euch nur ein bild von ihr bei der Lesung. Danach signierte sie noch ihre Ricky Bücher und ich bekam von ihr eine signierte Karte und noch ein Foto.

Ein Stückchen weiter unter in der Halle fand noch ein Kaffeeklatsch bei Amazon statt wo auch viele tolle Autoren waren unter anderem Katrin Koppold und Poppy J.Anderson.
Die liebe Katrin wurde einmal schnell durchgeknuddelt, dann traf ich auch die wunderbaren Mädelz vom Blog Schlunzenbücher und ich ergatterte ein Bild mit der lieben Poppy.

zusammen mit Poppy J.Anderson

Danach machte ich mich auf den Weg nach draußen, denn vor Helle 4.0 fand ein weiteres Meet and Greet mit Autorinnen statt unter anderem auch ML Busch und dort traf ich auch auf die liebe Desiree vom Blog Romantic bookfan auch dieser kurze Moment war wie immer toll.
Ich machte noch einmal schnell einen Abstecher an das Autorensofa und traf dort noch meine liebe Jo Berger, die natürlich für einen tollen Messetag ebenfalls nicht fehlen durfte.

Da mir inzwischen schon recht heiß war, ging ich ins freie zum abdampfen und lief weiter unten wieder in die Halle rein und lief dort spontan Anne Freytag und Adriana Popescu in die Arme.



Nun ging es langsam auf 17.00 Uhr zu und ich wollte noch zum Heyne Verlag um einen Blick auf Thomas Gottschalk zu erhaschen. 
Beim warten traf ich auf die liebe Claudia vom Blog Claudias Bücherregal, wir unterhielten uns und wenig später trat das Urgestein auf die kleine Bühne.


Ich muss ja ganz ehrlich sagen, im Fernsehen wirkt dieser Mann irgendwie imposanter. Er erzählte ein paar Anekdoten und nach 10 Minuten machte ich mich dann von der Messe runter in Richtung Skyline Plaza wo die Autorin Sandra Florean ein kleines Meet and Greet abhielt. Ich fand Sandra gleich und setzte mich zu ihr an den Tisch.

zusammen mit Vampirchen Sandra Florean


Die liebe Bloggerin Jacky kam noch dazu und unsere Runde war richtig lustig

                                       

Danach machte ich mich mit Jacky auf den Weg zum Hauptbahnhof. Ich ging noch schnell auf die Toilette um mich frisch zu machen und fuhr dann mit der S-Bahn in die Innenstadt um dort dann die Autorinnen Kate Sunday und Manuela Inusa zum Mädelzabend im Urban Kitchen zu treffen.
Wir hatten einen sehr tollen Abend wie dieses Bild hier zeigt



Dies war ein wunderbarer Tagesausklang. Gegen 23.00 Uhr war ich dann im Bettchen, aber an schlafen war noch lange nicht zu denken. Ich war dazu einfach zu sehr hibbelig gewesen und die ganzen tollen Momente musste verarbeitet werden.

Am Samstagmorgen beschloss mein Körper dann einfach um 4:45 wach zu werden. Voll die unmenschliche Uhrzeit, aber hey die Messe ist nur einmal im Jahr.

Um 8:30 saß ich dann noch völlig verpennt im RB nach Frankfurt, aber leider hatte er (wie sollte es auch anders sein), der Zug dieses mal 15 Minuten Verspätung.
Genervt kam ich gegen 10.20 Uhr dann auf der Messe an, denn 2 S-Bahnen entfielen noch dezent und so lies ich dann das Bloggerfrühstück beim Dotbooks Verlag sausen, ich habs einfach nicht geschafft, da ich um 10.30 Uhr schon einen Quasseltermin mit der lieben Autorin Ute Jäckle hatte

zusammen mit der lieben Ute

Sie hatte noch eine befreundete Autorin dabei und diese drückte mir dann spontan ihren Roman in die Hand und im Gegenzug gabs noch ein Bild für mich

zusammen mit Erotikautorin Eve Bourgeon

Um 11.00 Uhr fand dann der nächste Quasseltermin mit der wunderbaren Autorin Katrin Rodeit statt und wir hielten uns auch lieber vor den Hallen auf, denn dort war es nicht so voll wie drinnen.

Um kurz vor 12.00 Uhr machte ich mich auf dem Weg zum Tolinostand denn dort sollte ein Meet and Greet statt finden. Ich war schon etwas früher da, aber es wurde mir auf einmal zu voll, denn in der Comic/Mangagasse die in der Nähe war, brach plötzlich alles zusammen und es ging nix mehr und bevor ich in eine Panik verfallen ergriff ich lieber die Flucht nach draußen.

Draußen wollte ich eigentlich mich in die Warteschlange vom Signierzelt einreihen, denn ich wollte gerne Maite Kelly & Britta Sabbag treffen, aber die Schlangen vorm Lesezelt und vorm Signierzelt sprachen leider Bände und so lies ich das Vorhaben beide zu treffen am Ende schweren Herzens dann sausen. Denn ich muss ehrlich sagen, mir war die wenige Zeit einfach zu kostbar um sie dann so zu verschwenden.

Ich machte mich dann über die Außenwendeltreppe in Richtung Zwischengang um den Raum Exposé zu suchen, wo von  Midnight- und Forever Ullstein ein Meet and Greet angesetzt war. Ich lief insgesamt 3x diesen Kalendergang entlang und fragte bei den Infoschaltern wo denn dieser sehr gut versteckte Raum denn sei. Ich lief erneut falsch und dann endlich fand ich den Raum hurraaa.
Dort entdeckte ich gleich die liebe Sabine vom Blog Daisy and Books und wenig später lief mir gleich die sympathische Autorin Anna Schneider/Martens über den Weg und ich traf noch andere tolle Autorinnen unter anderem auch Anna Herzig der ich dann spontan zusagte auch ihr eBook zu lesen und zu rezensieren.

Anna Schneider zieht mir die Öhrchen lang *g*

zu dem Meet and Greet kamen noch 2 weitere bekannte Blogger bzw eine Booktuberin und zwar einmal die liebe Jessi von Jessis Bücherkiste und die liebe Leonie von Leo Löwchen. Das war ein großes Hallo und gedrücke und die liebe Leo verschaffte uns sogar einen kleinen Auftritt in ihrem aktuellen Video.

zusammen mit der lieben Leo Löwchen

zusammen mit der lieben Jessi

Jetzt machte ich mich völlig müde und ko auf den Weg zum Arena Verlag um dort Gabriella Engelmann zu treffen. Sie hatte leider nur wenig Zeit, da sie ihre Signierstunde hatte. Ich versprach ihr gegen 17.30 Uhr noch mal zu kommen und setzte mich bei Arena dann in die Leserecke um dort noch etwas mit der lieben Julia zu plauschen. Dort blieb ich bis ca 15.30 Uhr dann machte ich mich auf den Weg nach draußen und dort lief ich meiner lieben Ira erneut in die Arme und zusammen machten wir noch ein paar Fotos



wenn die lieblings Stalkerinnen am durchdrehen sind *g*

der alltägliche Messewahnsinn

Gegen 16.00 Uhr lief ich dann zur Open Stage wo es eine Lesung von Nele Neuhaus geben sollte, sie las aus ihrem aktuellen Jugendbuch vor und wer mich ja inzwischen etwas kennt, weiß dass ich die Bücher von ihr sehr liebe und so musste diese Lesung auch noch sein. Ich sicherte mir einen guten Stehplatz und kaufte mir auch gleich ein Exemplar des Buches.


Zwischendurch beantworte sie noch ein paar Fragen und las dann noch ein paar tolle und spannende Stellen aus ihrem Roman vor. Dann um 17.00 Uhr war die Lesung vorbei und ich reihte mich in die Warteschlange an. auch in diesem Jahr lies ich es mir nicht nehmen und brachte der lieben Autorin etwas Schokolade mit, worüber sie sich sehr freute.
Ich bekam mein buch signiert und auch ein Foto war noch drin, was ich sehr toll fand.

zusammen mit der zauberhaften Krimiqueen


Mein letzter Ausflug in Halle 3.0 war erneut das Ziel vom Arena Verlag um Gabriella zu treffen. Wir machten entspannt Fotos und konnten noch etwas plaudern bevor ich mich dann müde aber überglücklich nach 2 tollen und wunderbaren sowie reichlich chaotisch und verpeilten Messetagen auf den Weg zum Hauptbahnhof machte.








Kommentare:

  1. Hihi :) Ich habe deinen Blog über den FollowFriday gefunden und finde ihn sehr toll :) Ich komme auch aus Hessen (Viernheim). Vielleicht schaust Du ja auch mal bei mir vorbei, ich würde mich freuen :) Liebe Grüße Nanda!

    www.nandalicios.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    da komme ich aus dem Urlaub und sehe einen Umschlag,den ich gar nicht zuordnen kann.
    Vielen, vielen Dank für die ganzen Goodies!!!! Ich freu mich immer noch total darüber!
    Ich werde schauen, dass ich die Tage mal einen Bericht online schicke. :) Aber erstmal muss ich mir alles genau anschauen und streicheln.
    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen