Donnerstag, 3. September 2015

[Buchvorstellung] Mein geheimes Tagebuch I von Adelheid und ihre Mörder / Adelheid Möbius



Autorin: Adelheid Möbius
Gebundene Ausgabe
Verlag: Egmont Vgs (2000)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802527631
ISBN-13: 978-3802527630
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,2 x 2,5 cm

Klappentext: Fast hätte Adelheid Möbius den Geburtstag ihrer Mutter vergessen. 
Doch im letzten Moment kommt ihr die rettende Idee: ein Blanko-Gutschein für eine gemeinsame Unternehmung. Und so landet Adelheid mit Mutti in dem schwäbischen Kurort Bad Urach, weit entfernt von Hamburg und der "Mord Zwo". 
Ob es den Herren Strobel, Schubert und Pohl wohl gelingt, ohne die Hilfe ihrer gewitzten Sekretärin den Mörder zu überführen? 
Gezwungenermaßen von den Ermittlungen ausgeschlossen, beginnt Adelheid zum Zeitvertreib ein Tagebuch zu führen. Dabei erinnert sie sich auch wieder an so manchen brisanten Fall, in dem sie mit Scharfsinn und Intuition dem Täter auf die Spur kam. 
Und damit sie nicht aus der Übung gerät, wird in Bad Urach eine Leiche gefunden. Adelheid glaubt nicht an Selbstmord. Denn was wäre ein Urlaub ohne Mörderjagd?


Meine Meinung: Adelheid Möbius ist mit ihrer "Muddi" in der Kur und somit ganz weit weg von Hamburg und der Mord Zwo und erlebt dort so einiges. Sie trifft dort auf eine ehemalige Schullehrerin von ihrer Schulzeit und da diese Erinnerungen nicht immer freudig sind, ist sie wenig begeistert, dass sich diese Dame mit ihrer "Muddi" so prächtig versteht, daher ist sie auch garnicht groß traurig als sie sich bei einem Ausflug den Fuß verknackst und so nicht an Ausflügen teilnehmen kann. Daher kauft sie sich eine große Kladde und verzieht sich mit einer Tasse Kaffee in den Kurgarten um dort an vergangene Fälle zu denken.

Wer kannte sie nicht die Hamburger Krimiserie "Adelheid und ihre Mörder" mit der Mord Zwo rund um die verstorbene Schauspielerin Evelyn Hamann?
Im Rahmen "Der Gegenteil Challenge" habe ich jetzt dieses Buch gelesen und werde es euch kurz vorstellen.

In diesem Buch lässt Adelheid die mit ihrer "Muddi" zur Kur ist ein paar alte Fälle der Mord Zwo Revue passieren wie sie als einfache Tippse ihrem Chef die Fälle löste und daraufhin mehr als einmal gekündigt wurde, aber doch nie wirklich entlassen war.
Zwischen den einzelnen Fälle blickt der Leser auch auf die aktuelle Handlung (den Kurort) zurück wo Adelheid und ihre Muddi auch so einiges erleben. Es passiert sogar ein Mord oder war es doch nur ein schlimmer Unfall und wird Spürnase Adelheid den Mörder wieder gekonnt zur Strecke bringen?

Fazit: Nette und spannende Unterhaltung als Begleitbuch der Serie sozusagen. Adelheid besticht wieder mit ihrem fantastisch trockenen Humor und trotz eines Krimis gibt es auch die ein oder anderen Schmunzelmomente und alte liebenswürdige Charaktere taufen neben der Muddi auch noch mit auf.

Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen