Samstag, 4. Juli 2015

[Rezension] Vom Tod geliebt von Amanda Frost



Autorin: Amanda Frost
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1127 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 322 Seiten
  • Verlag: Amanda Frost; Auflage: 1 (4. Mai 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00X5ZE008

Mein Dank geht an die Autorin, die mir ein Exemplar zur Verfügung stellte

Inhalt laut Amazon: Was könnte eine erfolgreiche Fantasy-Autorin mehr begeistern als ein Zusammentreffen mit einem Wesen der Unterwelt? Natürlich nichts! So ist Olivia hin und weg, als sie den smarten Alexander kennenlernt, der von sich selbst behauptet, der Tod persönlich zu sein. Als sie jedoch herausfindet, dass er sie belogen hat, bricht für sie eine Welt zusammen. Was sie allerdings nicht weiß: Die einzige Chance, Alexanders Leben zu retten, ist ihre Liebe! Ist der Tod das Ende oder erst der Anfang? 

Meine Meinung: Alexander Winter ist leidenschaftlicher Pilot durch und durch. Bei einem Zusammenstoß mit einem anderem Kampfjet verliert er beinahe sein Leben, doch er kann sich retten. Da es aber vorher bestimmt ist, das er sterben soll, wird er unheilbar krank.
Olivia ihres Zeichens Fantasyautorin ist sehr begeistert als sie kurze Zeit später Alex kennenlernt, der von sich aus behauptet er sei der Tod persönlich. Leider belügt er sie und es kommt zum Bruch zwischen den Beiden. Ist nun alles vorbei oder gibt es doch noch eine kleine Chance für die Liebe?

Amanda Frost ist hier mit dem 2. Teil ihrer "Tod Reihe" ein wunderbar spannender, emotionaler & fesselnder Roman rund um gelungen. 
Sie hat ganz wunderbare, fantastische und unterschiedlichste aber doch sehr authentische neue Charaktere erschaffen. Auch tauchen lieb gewonnene Charaktere aus Band eins wieder auf wie Lilly & Sebastian.

Olivia eine berühmte Fantasy Autorin schloss ich sehr schnell in mein Herz, so wie den sexy und charmanten Draufgänger mit weichen Herz Alexander. Ein Traum aller Frauen, der auch mein Herzchen höher schlagen lies.

Die Autorin schreibt hier sehr emotional über das Thema wahre und tiefe Liebe und den Tod, aber auch mit einer ordentlichen Portion Humor mit dabei, was mir des öfteren Schmunzelmomente bereitete.

Die Autorin erzählt hier von der ersten Seite an packend, fesselnd und spannend. Ich wollte diesen Roman nur selten weglegen, so sehr hat er mich in seinen Bann gezogen. Schon der Einstieg beginnt dramatisch, als Kampfjetpilot Alex Winter durch die Lüfte saust und in einen Zusammenprall verwickelt wird.

Das Cover ist auch wie beim ersten Band ein richtiger Blickfang und passt mehr als gut zu der Geschichte.

Fazit: Eine Geschichte über sehr starke Gefühle die stärker sind als der Tod. Mit viel spannenden, fesselnden Momenten und einer Portion Erotik ist hier der Autorin wunderbar gelungen. Ganze klare Empfehlung von meiner Seite.


Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen