Sonntag, 12. Juli 2015

[MiniRezension] Liebe und andere Fettnäpfchen von Emma Wagner



Autorin: Emma Wagner
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 561 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Emma Wagner; Auflage: 1 (19. Juli 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00HMD9X9W

Inhalt laut Amazon: Studentin Lena geht nicht durchs Leben, sondern stolpert hindurch. So findet sie in Heidelberg zwar jedes Fettnäpfchen, aber leider nicht den Mann fürs Leben. Stattdessen läuft ihr ständig der unsympathische Polizist Adrian über den Weg. Doch wenigstens hat er einen gut aussehenden Freund, den charmanten Franzosen Pierre – Lenas Traummann. 
Ihn für sich zu gewinnen, ist nun ihr erklärtes Ziel, für dessen Erreichen ihre Freundinnen einen Schlachtplan entwickeln. Doch Lena wäre nicht Lena, wenn hierbei alles nach Plan verlaufen würde! 
Dass sie sich nebenher auch noch mit skurrilen Mitbewohnern herumschlagen muss und versehentlich zum Amor wider Willen mutiert, macht die Sache nicht gerade leichter. Als sie selbst aber eine Liebeserklärung von der falschen Seite erhält und zu allem Überfluss ihre ein Doppelleben führende Freundin sie um Hilfe bittet, ist das Chaos perfekt… 


Meine Meinung: Lena eine junge und chaotische Studentin ist auf der Suche nach der Liebe und stolpert dabei mehr schlecht als recht so durch ihr Leben bis sie eines Tages der doch recht unsympathische Adrian ihren Weg kreuzt. nun ist ihr kleines Chaos perfekt. Wäre da nicht der gut aussehende charmante Franzose Pierre und etliche Missverständnisse.

Autorin Emma Wagner ist hier mit ihrem Debütroman ein wunderbares und sehr schön zu lesendes Werk gut gelungen. 

Die Kapitel wurden immer mit Glückskeks-Weisheiten eingeleitet, was ich sehr passend fand und der ein oder andere Spruch wird nachträglich noch in mein Büchlein notiert, denn ich liebe solche Weisheiten ungemein und bin ganz Fan davon.


Lena ist eine nette und authentische Person, das sie so arg immer das Pech anzieht und da durch ungewollt in viele Fettnäpfchen tritt macht die Chaotin schnell sympathisch und liebenswert. 
Nach einer Zeit begann ich aber schon etwas an dem ganzen zu zweifeln ob wirklich ein einzelner Mensch so viel Pech haben kann, leider fehlte dann für mich etwas die Glaubwürdigkeit.

Das manche Sachen etwas vorhersehbar waren hat mich auch etwas gestört, aber die ganze Zeit war ich doch sehr am hoffen, wann es denn endlich klicken machen würde. 

Die Wortduelle zwischen Lena und dem Polizisten waren einfach köstlich und entlockten mir mehrere Schmunzler hintereinander weg.

Fazit: Autorin Emma Wagner ist hier ein turbulenter, lustiger, unterhaltsamer gute Laune Frauenroman prima gelungen. Ich habe mich beim lesen rundum wohl gefühlt und wünsche euch beim lesen, das selbige. Schnappt ihn euch und lernt die Chaotin Lena kennen.

Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen