Mittwoch, 29. Juli 2015

[MiniRezension] Ewig und Eins von Adriana Popescu



Autorin: Adriana Popescu
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (11. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 349230656X
ISBN-13: 978-3492306560
Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,7 x 18,8 cm

Inhalt laut Amazon: Die erste große Liebe vergisst man nie ... Sie dachten, ihre Freundschaft wäre für immer. Doch dann kam das Leben. Nach sieben Jahren Funkstille sehen sich Ben, Jasper und Ella auf einem Klassentreffen wieder. Als die Feierlichkeiten zu Ende gehen, beschließen die drei, noch weiter zusammen um die Häuser zu ziehen. Wie damals. Nur für eine Nacht. Doch noch immer sind viele Fragen offen, und je später es wird, desto schneller schlägt Ellas Herz – bis ein paar über die Jahre hinweg gerettete Worte es brechen lassen. Vielleicht für immer.

Meine Meinung: Die ehemaligen Freunde, Ella, Ben & Jasper treffen sich nach vielen Jahren der Funkstille auf einem Klassentreffen wieder.  Ben und Ella waren damals ein Paar gewesen und die Trennung von damals nicht so ganz verlaufen, wie sie verlaufen sollte und Jasper war immer der beste Freund von Ella. Die drei bleiben nicht lange auf dieser feier. Sie wollen es diese eine Nacht krachen lassen und plötzlich befinden sich alle in einem riesigen Gefühlsstrudel und die Gefühle fahren Achterbahn.

Als Leser ist man hier mitten im Geschehen dabei und lernt die drei unterschiedlichen Freunde sehr gut und schnell kennen. sie sind alle drei sympathisch mit all ihren Stärken und Schwächen und jeder ist auf seine eigene Art und Weise etwas besonderes.

Die Geschichte ist locker leicht und beinhaltet die Themen: Freundschaft und die erste Liebe, Trennungen, Vertrauen und jede menge Gefühle sind im spiel. Die Autorin bringt alles kurz und knackig auf den Punkt.

Ich fühlte mich beim lesen rund um wohl und konnte das buch kaum aus den Händen legen, da ich einfach die Geschichte um Ella, Ben & Jasper weiter wissen wollte.

Auch taten sich hier viele Fragen auf, die nicht wirklich geklärt wurden, warum riss denn der intensive Kontakt zwischen den drei so abrupt ab? Wenn sie doch so unzertrennlich waren, ist dies die Frage die ich mir am meisten stellte.


Fazit:  Mit "Ewig und eins" lässt uns die Autorin gemütlich aus dem Alltag entfliehen und uns  einfach nur weg träumen.  Auch wenn mich "Ewig und eins" nicht 100% überzeugen konnte, möchte ich dieses Buch euch gerne ans Leserherz legen. 

Meine Bewertung: 

1 Kommentar:

  1. Ich glaube, das Buch wäre nicht so meins, aber ich brauche momentan auch sehr viel Tempo in Geschichten, um dabeizubleiben :)

    AntwortenLöschen