Montag, 13. Juli 2015

[MiniRezension] Acht Sinne - Band 1 der Gefühle von Rose Snow



Autorin: Rose Snow
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 479 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 218 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B010YSEGHK

Inhalt laut Amazon: Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: 
Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. 
Welches Gefühl ist Deines? 

Als Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gut aussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes ... 


Ein herzliches Dankeschön geht an Rose Snow, die mir ein Buch zur Verfügung stellten.

Meine Meinung: Lee erwacht nach ihrem Tod in einer völlig anderen Welt, in einer magischen Parallelwelt der Gefühle nämlich.
Dort trifft sie dann wenig später auf den gut aussehenden Ekelträger Ben der furchtbar arrogant ist. Zusammen geraten sie dann plötzlich ins Visier eines tödlichen Geheimbundes. Mit acht anderen Sinnesträgern müssen sie zusammen Prüfungen bestehen, werde sie diese schaffen?

Anmerkung der Autorinnen: Wut = Rot Wachsamkeit = Gelb Angst = Violett Trauer = Blau Freude = Orange Ekel = Schwarz Vertrauen = Weiß Erstaunen = Grün

Zu Beginn: Das Cover ist wunder wunderschön, einfach gehalten und trotzdem ein absoluter Blickfänger. Solch Scherenschnitte mag ich voll gerne.Bin schon auf die weiteren Cover von den Bänden 2 und 3 sehr gespannt.

Rose Snow goses Fantasy. 
Der erste Band einer Trilogie wäre geschaffen und nach der Leseprobe war ich direkt begeistert und wollte mehr lesen und erfahren über Lee.
Die Autorinnen werfen uns gleich zu Beginn in eine völlig neue und fremde Welt und zusammen mit Lee müssen sich die Leser erst einmal zurecht finden. was nicht immer ganz einfach war, da so viele Eindrücke auf einen niederprasselten.

Die Geschichte ist eine gute Idee und so etwas kannte ich vorher noch nicht und ich denke, dass die Autorinnen diese gut umsetzten.
Allerdings wurde ich mit den Charakteren nicht zu 100% warm, sie wirkten auf mich etwas Farblos und die Tiefe fehlte. Die ganz persönliche Note fehlte hier leider.
Vielleicht gibt es ja noch eine Weiterentwicklung in den folgenden Romanen.

Auch hier ist der Schreibstil recht locker und flüssig, man merkt nicht, das er von zwei Autorinnen geschrieben wurde. Ich denke auch hier wieder, dass sie die beiden wunderbar ergänzen.

Die ersten ca 60-80 Seiten hatte mich die Geschichte noch gut gefesselt, leider schwächt diese dann ziemlich abrupt ab und die Teile zogen sich dann irgendwie nur noch so dahin.
Ich hätte mir da weiterhin die Spannung gewünscht die es von Anfang an gab.

Ansonsten ist dem Duo hier ein toller auftakt ihrer neuen Fantasy Trilogie gut gelungen.

Fazit: Auch wenn mich persönlich der Roman nicht zu 100% fesseln konnte, möchte ich ihn allen Fantasyleser sehr gerne ans Herz legen. Lernt Lee kennen und unterstützt sie zusammen mit Ben auf ihren Abenteuern.

Meine Bewertung: 

1 Kommentar: