Mittwoch, 24. Juni 2015

[Buchvorstellung] Die High Carb Diät von John A. McDougal



Autor: John A. McDougal
Broschiert: 350 Seiten
Verlag: Riva (11. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868835776
ISBN-13: 978-3868835779
Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 3 x 20,8 cm

Inhalt laut Amazon: Kohlenhydrate wurden in den letzten Jahren in fast jeder Diät verteufelt – ob es nun Atkins, Dukan, Low Carb oder eine andere empfohlene Ernährungsform war. Kohlenhydrataltige Lebensmittel galten als wertlose Dickmacher – und dennoch sehnten sich unzählige Abnehmwillige danach. Mit der High-Carb-Diät stellen der Bestsellerautor und Internist John A. McDougall und seine Frau diese Theorie nun auf den Kopf. Das Konzept basiert auf einem einfachen Dreh: Dem Körper werden primär Kohlenhydrate statt Proteine und Fett zugeführt, was wiederum zu Gewichtsverlust führt und einer Reihe von Krankheiten vorbeugt. Die High-Carb-Diät hilft dem Leser mit einem 7-Tage-Plan, zahlreichen Tipps und über 100 leckeren Rezepten, dieses Ernährungskonzept im Alltag umzusetzen. Eine durch und durch gesunde, auf pflanzlicher Ernährung basierende Diät für mehr Wohlbefinden und einen dauerhaften Gewichtsverlust und unersetzlich für alle, die sich vegetarisch oder vegan ernähren.

Die deutsche Ausgabe der erfolgreichen Starch Solution!


Meine Meinung: Wer träumt denn nicht davon mit GESUNDEN Kohlenhydraten (Volkornprodukten, kein Weißmehlgedöns & Zucker) abzunehmen? Bestimmt jeder, so wie auch ich. Dieses Buch ist kein reines Diätbuch und man muss auch nicht hungern (mehr dazu in meinem persönlichen Fazit).
Allerdings muss ich gleich sagen, dass eine solche Ernährung auf Dauer für mich persönlich (jetzt nach dem aktuellen stand) nicht durchzuhalten ist und es einfach viel zu viel Verbote gibt. (Salzverbot, Verbot von Pflanzlichen Ölen, was andere Ärzte ja wiederum sehr empfehlen) . Grade auch der komplette Verzicht auf Pflanzliche Fette macht es sehr sehr schwer, was das anbraten in der beschichteten Pfanne angeht. Ich habe es mit Wasser versucht und Gemüsebrühe wie im buch angegeben, alles sehr war schnell verdampft. auch auf geringer Hitzestufe.
Meine Pfanne war hinterher nicht mehr zu gebrauchen =(

Ansonsten ist dieses Buch durchaus leicht zu lesen und sehr gut zum umsetzten geeignet.
Das Wesentliche in diesem Buch ist eben eine recht gute Erklärung, wie wertvoll es doch sein kann, auf eine Stärkehaltige und damit Kohlenhydratreiche Ernährung Dauerhaft umzustellen.
Man sollte das ganze nicht als eine Diät sehen, sonder als Dauerhafte Lebenseinstellung (wenn man denn 100% dazu bereit ist) und sich nur und ausschließlich von Grundnahrungsmitteln + rein vegan ohne verarbeitete Sojaprodukte ernähren möchte.

Ansonsten werden in diesem Buch alle offenen Fragen beantwortet die man wissen sollte für eine Stärkehaltige und vegane Ernährung. Es kommen auch ein paar Patienten von Dr. McDougal zu Wort mit vorher / nacher Bildern aus den letzten Jahren.

Auch ich persönlich muss sagen, seid ich den Konsum von tierischen Produkten verringert habe und mich mehr ausgewogen ernähre, ich fühle mich einfach um einiges besser.

Es wird in dem Buch ebenfalls geschrieben wie man mit der Dauerhaften Ernährungsumstellung durchaus auch Krankheiten heilen bzw Rückgängig machen kann. Das dies nicht von jetzt auf gleich geht, ist wohl allen klar, dass dies eben seine Zeit benötigt. 

Fazit nach der 7. Tage Challenge: Ich habe diese vorgeschlagene 7 Tage Challenge im Buch mitgemacht und habe mich strikt an die Vorgaben gehalten und habe auch 1.5 kg abgenommen. Ich habe nicht gehungert, sondern ganz bewusst auf Fette (pflanzliche und tierische) verzichtet und mich eben komplett vegan (Volkornsachen, Reis, Kartoffeln und zum Frühstück eingeweichte Haferflocken mit viel Obst) ernährt und alles gegessen was in dem Buch aufgelistet war. 
Dieses Buch empfehle ich allen die ihre Ernährung Dauerhaft auf eine vegane & Kohlenhydraten Ernährum umstellen möchten herzlich gerne. Für mich persönlich ist diese aktuell noch nichts, ich hänge einfach zu sehr noch an meinem Fisch (den ich auf Grund meiner Schilddrüsenerkrankung immer gerne regelmäßig zu mir nehme) und einmal die Woche an meinem Steak. Ich habe schon seid Januar 2014 meinen Fleisch, Wurst & tierische Produktekonusum sehr drastisch reduziert, esse bevorzugt Volkornprodukte  aber im Moment gelingt mir dieser komplette Absprung eben noch nicht. Aber ich arbeite weiterhin daran und ich werde es aber durchaus zu einem anderen Zeitpunkt erneut versuchen. Ebenso werde ich noch die leckeren 100 Rezepte die in dem Buch aufgelistet sind weiterhin testen und hier gerne das ein oder andere Update + Rezept posten, wenn Interesse bestehen sollte.
Auch empfehle ich dieses Buch allen die immer über die bösen Kohlenhydrate lästern, ihr werdet hier auf jeden Fall eines besseren belehrt. 

Ich eröffne hiermit die Diskussionsrunde auf meinem Blog!

Bewertung: 3.5 Sterne (der halbe Stern steht für die leckeren Rezepte)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen