Dienstag, 27. Januar 2015

[MiniRezension] Hundstage von Carin Müller




Autorin: Carin Müller
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 764 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 300 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00O1FMWFQ

Mein Dankeschön geht an die Autorin, die mir ein Exemplar zur Verfügung stellte

Inhalt laut Amazon: Tobi hat's nicht leicht – er kriegt es einfach nicht hin mit den Mädels! Dabei ist er ein wirklich attraktiver Typ: groß, schlank, zärtliche braune Augen, charmant und sensibel, draufgängerisch und wild, intelligent und eloquent. Dazu im wirklich allerbesten Alter. Allein es klappt nicht! Und Schuld hat nicht irgendein heimtückisches Schicksal, nein, es ist viel schlimmer: Schuld daran sind Tobis Lebensumstände!
Genauer gesagt seine Menschen. Tobi ist nämlich ein Hund, ein dreijähriger, voll im Saft stehender Airedale-Terrier-Rüde, dem die Welt zu Pfoten liegen sollte! Leider ist er für seine Zweibeiner Kiki und Paul eine Mischung aus Kind-Ersatz, Kuscheltier – und schlicht und einfach: Hund. Und von Hunden haben die beiden überhaupt keine Ahnung!

Meine Meinung: Tobi ist ein gestandener Rüde im besten Alter und hat es wahrlich nicht leicht bei seinen weiblichen Genossinnen. Er möchte endlich mal zum Zug kommen und Sex haben. Wie jedes normale Lebewesen auf dieser Erde eben auch. 
Tobi lebt bei seinen beiden Mensch Paul und Kikki und diese haben ja in Tobis Augen sogar keine Ahnung von Hunden. Das muss schnellstens geändert werden, wenn er nicht als Hunde Jungfrau sterben möchte. So heckt er ziemlich viele Pläne aus um endlich eine Partnerin zu finden. Was dabei so alles geschieht, dass könnt ihr nun selber nachlesen.

Ein Buch, welches mich durchaus zum schmunzeln brachte und es war mein erstes welches ich von der wunderbaren Autorin Carin Müller lesen durfte und es wird mit Sicherheit nicht das letzte gewesen sein, so viel steht fest.

Die Missverständnisse zwischen Mensch und Tier beschreibt die Autorin auf humorvolle Art, so dass ich mir viele Szenen sehr bildlich vorstellen konnte und öfters am schmunzeln war. Vielleicht sollte ich künftig mehr auf die Tiere in meiner Umgebung achten, was diese mir zu "erzählen" versuchen.
Es werden auch erste Themen besprochen wie ein "Tierheim" im Ausland, wo die Tiere leider nichts zu "lachen" haben und es ihnen nicht so gut geht, wie hier in Deutschland. Das waren Momente die mich traurig werden liesen und ich öfters schlucken musste. 
Aber auch dies passte so wunderbar in das ganze mit hinein.

Die Geschichte wird aus der Sichtweise von Hund Tobi erzählt, aber ab und zu kommen auch seine Menschen und andere Tiere zu Wort, wie die Nerzdame Anastasia oder Goldfisch Cleo. Dies störte den Lesefluss nicht im geringsten.

Der Schreibstil ist wunderbar locker, leicht und an manchen Stellen auch ein wenig frech. Ein Buch mit einer guten Portion Humor.

Alle Charaktere werden in diesem Buch wunderbar und authentisch dargestellt, allerdings muss auch ich sagen, das mir die Fische doch ziemlich auf den Keks gingen und ich wünschte sie mir des öfteren auf den Grill. Aber auch sie gehörten zu dieser tollen und humorvollen Geschichte dazu und lassen diese so einzigartig sein.
Leider kam ich nicht immer mit der Machoart von Tobi und seinem egoistischen Verhalten klar. Auch was die Szene betraf seine beiden Menschen auseinander bringen zu wollen.

Fazit:  Wer auf der Suche nach einer humorvollen Unterhaltung ist und gerne die Hunde / Tiere besser verstehen möchte, der sollte sich dieses Buch auf keinen Fall entgehen lassen. Schmunzelmomente sind hier garantiert.

Meine Bewertung: 

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    das Cover ist einfach nur niedlich und hat mich sofort angesprochen. Aber ich glaube das Buch ist nicht unbedingt was für mich, weil ichs nicht so sehr mit humorvoller Lektüre habe. Ab und zu lese ich mal so ein Buch, aber es muss nicht für mich sein.
    Trotzdem eine sehr schöne Rezension. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese das Buch auch. Habs fast durch und kann mich deiner Meinung eigentlich nur anschließen. Wobei der Nerz mir eher auf den keks geht als die Fische :-)
    lg Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    also ich habe Tränen gelacht, besonders wenn Nerzin Anastasia aufgetaucht ist mit ihren Weisheiten aus TV-Serien.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen