Sonntag, 30. November 2014

Positiv gedacht

Mehr Infos bekommt ihr HIER:



gefreut: Über das Weihnachtsmarkttreffen mit einer lieben Freundin
gelacht: Über lustige Sprüche
geschafft: Einige Blogbeiträge
gefunden: Eine schöne Erinnerung
geholfen: Einer älteren Frau
gegönnt: Das neue buch von Sebastian Fitzek
gekriegt: Ein Überraschungspäckli von der Stiefomi
gelobt: Meine Schwester für ihre Unterstützung
gesehen/gehört/gerochen: Der Hobbi Smaugs Einöde / die ersten Weihnachts CD´s / Plätzchenduft
gelernt: Das nicht alles Gold ist, was glänzt
geplant: Ein Konzert nächste Woche

Blogger unterstützen Schüler




Ich freue mich riesig, denn heute startet unsere Weihnachts-Aktion!
Wir helfen Schülern!

Die Integrierte Gesamtschule Gartenstadt/Ludwigshafen ist eine Schule mit Inklusions-Schwerpunkt.
  
"Inklusion steht hier für den pädagogischen Ansatz, der Schüler mit Defiziten nicht ausgrenzt, sondern ihre Andersartigkeit wertschätzt."
   
 HIER  könnt ihr noch einmal nachlesen, worum es genau geht.

Wir versteigern ab heute einige ausgewählte Stücke, und hoffen, ihr findet etwas Schönes.
Bieten könnt ihr, indem ihr ganz unten das Formular ausfüllt.

Täglich gegen 20Uhr wird es auf dem Blog von Fairy Books die aktuellen Höchstgebote gepostet werden, damit ihr noch einmal nachlegen könnt, sollte Euer Betrag überboten worden sein.
Beendet sind die Auktionen am 7.Dezember um 23Uhr.
Wer kein Glück hatte, kann sich schon jetzt auf den 29.Januar 2015 freuen! 
Ab diesem Tag werden noch viel mehr Bücher und Goodies angeboten.
Natürlich halten wir Euch auch am Ende der Aktion über die Geldübergabe auf dem Laufenden.


Für die zur Verfügung gestellten Bücher danken wir:
JandoAntjecaAlexandra PilzSabine Reiff, Julia Weißer Influswelt.de
und den Verlagen

****************
Wir haben außerdem ca.20Bücher die wir im Anschluss an die Aktion verlosen werden, unter allen die mitgeboten haben und vielleicht kein Glück hatten!

****************
So, jetzt geht es aber wirklich los!!!
Und vergesst bitte nicht die Teilnahmebedingungen zu lesen, bevor ihr bietet!
Für weitere Informationen zu den einzelnen Büchern, klickt einfach auf den Titel.


Die Seiten der Welt  -  signiert von Kai Maier
Mindestgebot: 7,50 €

Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig - signiert von Jando
Mindestgebot: 5 €


Eine Frage des Verlanges - signiert von Sylvia Day
Mindestgebot: 5 €






Ich habe mir sagen lassen, nicht jedes Kino verkauft diese Becher mit Schlüsselanhänger, zum Kinostart von Panem 3.1. Mockingjay!
Deshalb haben wir einen für Euch mitgebracht!
Mindestgebot: 3 €




Kunterbuntes fürs Herz von der Künstlerin Antjeca
Mindestgebot: 3 €







Auch in diesem Jahr unterstützt uns Antjeca mit ihrem Kalender, der nur solange der Vorrat reicht, verkauft wird.
Mindestgebot: 3 €
(Da wir 5Stück haben, könnt ihr auch auf mehrere bieten. Tragt dann bitte die Anzahl und den Betrag pro Kalender ein, also z.B. 3x5€)


Die Verlockung des Glücks Teil 1 von Hannah Kaiser signiert
Mindestgebot: 5 €






Die Verlockung des Glücks Teil 2 von Hannah Kaiser signiert
Mindestgebot: 5 €

Sturmherz - signiert von Britta Strauß
Mindestgebot: 5 €






Die Seele des Ozeans - signiert von Britta Strauß
Mindestgebot: 5 €
Zurück nach Hollyhill - signiert von Alexandra Pilz
Mindestgebot: 5 €







Rock War - Unter Strom - signiert von Robert Muchamore
Mindestgebot: 5 €








Pfade der Hoffnung - Band 1 der Saga "Das Lächeln des Falken" + Lesezeichen - signiert von Sabine Reiff (Breonna J. Bliss)
Mindestgebot: 5 €




Licht & Schatten - Die Entscheidung Band 1 - signiert von Katharina Gansch
Mindestgebot: 5 €

Der geheime Wunsch  geb.Ausgabe
Mindestgebot: 3 €







Ein Kuss unter dem Mistelzweig
Mindestgebot: 3 €

Hollys Weihnachtszauber
Mindestgebot: 3 €


Ein Traum am Kaminfeuer
Mindestgebot: 3 €

Ein Weihnachtskuss für Clementine
Mindestgebot: 3 €

Dash & Lilys Winterwunder
Mindestgebot: 3 €







Weihnachten mit Mama
Mindestgebot: 3 €





Die wunderbare Welt von Fräulein Klein
Mindestgebot: 10 €





Dinner mit Mr. Darcy - Köstlichkeiten aus Jane Austens Zeit
Mindestgebot: 10 €






Lisa Lemkes Sommerküche
Mindestgebot: 10 € 







Die Fackeln der Freiheit
Mindestgebot: 3 €







Papa flippt aus
Mindestgebot: 3 €







Virals - Nur die Toten kennen die Wahrheit - TB
Mindestgebot: 3 €







Seelensplitter
Mindestgebot: 3 €







Mich gibt´s übrigens auch für immer
Mindestgebot: 3 €

Büchertasche, passend für ein Hardcover-Buch
Mindestgebot: 3€







Teilnahmebedingungen:
  • Füllt bitte das untenstehende Formular komplett aus.
  • Wenn ihr auf mehrere Artikel bieten wollt, füllt einfach für jeden das Formular neu aus.
  • Zum Gebotsbetrag kommen noch 2Euro Versandkosten hinzu. Wenn ihr mehrere Auktionen gewinnt, legen wir das Porto natürlich zusammen.
  • Wir versenden unversichert und übernhemen keine Haftung, Kosten für versicherten Versand, oder ins Ausland, übernimmt der Käufer.
  • Gezahlt werden soll innerhalb der nächsten 3-4 Tage per Paypal oder Überweisung, damit wir schnellstmöglich versenden können. Wir garantieren allerdings nicht, daß es pünktlich bis Weihnachten ankommt.
  • Die Auktionen enden am 7.Dezember um 23Uhr
  • Bei Doppelt-Geboten gewinnt derjenige, der dieses Gebot zuerst abgegben hat.
  • Am 7.Dezember informieren wir Euch per Email über Euren Gewinn, und schicken die Zahlungsinformationen.




    Samstag, 29. November 2014

    [Autorenvorstellung] Amy M. Soul




    Bitte stelle dich doch bitte den Lesern vor:
    Unter dem Pseudonym Amy M. Soul habe ich mich entschlossen, meine Romane aus dem Bereich Liebe & Erotik zu veröffentlichen. Ich habe mich zu einem Pseudonym entschieden, weil ich mit meinen Büchern einfach etwas Eigenes haben wollte.
    Geboren bin ich 1982 in Dorsten und habe dort bis zu meiner Volljährigkeit gelebt. Heute lebe ich zusammen mit meinem Mann und Töchter in der Stadt Marl in Nordrhein Westfalen.
    Ich habe bereits als Kind schon immer gerne gelesen, heute zähle ich zu den typischen Dauerlesern, denn ich muss ständig ein Buch in meinen Händen halten.
    Wenn ich nicht lese, dann schreibe ich. Ich habe früher schon gerne geschrieben, allerdings habe ich mich nie gewagt, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Immer wieder fragte ich mich, was wäre wenn…
    Im Sommer 2014 war es dann endlich soweit. Ich setzte mich endlich, dank einige Motivationen lieber Menschen, an den Laptop und fing an, an meinem ersten Roman zu schreiben.

    Bücher schreiben bedeutet für mich:
    Meine Gedanken und Fantasie mit anderen zu teilen. Ich liebe es zu vor dem Laptop zu sitzen und meine Ideen zu Wort kommen zu lassen, es ist für mich eine Leidenschaft in welcher ich abschalten kann und den Alltag vergesse.

    Lesen bedeutet für mich:
    Fast genau das Gegenteil. Wenn ich lese, kann ich in die Gedanken und Fantasien anderer Autoren versinken. Auch hier steckt eine große Leidenschaft drin und ich kann mindestens genauso abschalten und alles um mich herum vergessen. Wenn ich ein wirklich gutes Buch in meinen Händen halte, könnte über mir das Haus zusammen brechen und ich würde mich wahrscheinlich kaum daran stören. Kennt ihr das? Man liegt abends im Bett, ist eigentlich furchtbar müde … „aber nur noch das eine Kapitel.“ … „das Kapitel noch, aber wirklich nur das.“ … „ach, das Kapitel geht auch noch…“
    Wie ich bereits erwähnt habe … ich bin Dauerleser und bekenne mich hiermit offiziell als süchtig und es besteht kein Bedarf an Therapie. Lesen macht mich glücklich!

    Homepage oder Blog / Facebook Seite:

    Die Bücher:
    Anna und Leon – Verflixte Liebe
    http://www.amazon.de/Anna-Leon-Verflixte-Amy-Soul-ebook/dp/B00OSAWZIS/

    Hier entstehen meine Werke: (Bild vom Arbeitsplatz)
    Meinen Schreibtisch habe ich hinten im Schlafzimmer versteckt. Hier entstehen zu 99 % meine Bücher. Hier habe ich die meiste Ruhe und kann ganz in meiner Welt versinken. Wie man sieht, dürfen Kaffee und auch mal Kekse hier nicht fehlen.
    Ganz selten sitze ich im Esszimmer am großen Tisch, wo ich allerdings oft schnell wieder flüchte wenn es Drumherum zu laut wird. Beim Schreiben brauche ich Ruhe.



    Freitag, 28. November 2014

    (FF) Deutscher Follow Friday




    Weitere Infos gibts HIER:




    Welches Buch sollte eurer Meinung nach verfilmt werden, für das es noch keine Pläne gibt? (Also ein Buch, dessen Rechte noch nicht verkauft wurden)

    Puh echt schwierig die Frage, ich denke da gibt es einige gute wie zum Beispiel die Zeitenzauber Trilogie von Eva Völler gehört auf jeden Fall verfilmt. Absolut klasse die Bücher und ich würde mir die Filme 1000%tig auch anschauen, entweder im Kino oder später auf DVD.

    Wie schaut es denn da bei euch so aus?

    Freitags Füller




    Weitere Infos gibts bei Barbara


    1.  Heutzutage kann man  nicht mehr vorsichtig genug sein .
    2.   und deswegen . 
    3.  Whats App  verwende ich echt fast täglich.
    4.  Irgendwie tanzen doch alle Mädchen gerne  Ballett.
    5.  Mein Adventskranz   ist in den Farben rot und gold gehalten .
    6.   Leckerer Tee und noch einiges mehr ist für mich das ganze Wohlfühlprogramm.

    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  meinen ersten Weihnachtsmarktbesuch in diesem Jahr , morgen habe ich  Plätzchen backen  geplant und Sonntag möchte ich  ganz in Ruhe den 1. Advent feiern !


    Donnerstag, 27. November 2014

    [Lesedeal] Racheengel küsst man nicht von Rose Snow


    Das sympatische Autorenduo Rose Snow hat es wieder getan und sie melden sich mit ihrem 2. Roman zurück. Natürlich denken sie gleich an ihre Leser und haben meinem Blog exklusiv für euch diesen kurzen Textausschnitt geschickt. Pünktlich vorm (1.12) Nikolaus erscheint ihr 2. Roman Racheengel küsst man nicht.





    Eine Stunde später sind wir endlich auf der Autobahn Richtung Köln. Ich lehne meinen Kopf gegen die kalte Scheibe und sehe den reflektierenden Leitpfosten beim Vorbeirasen zu. Das hier fühlt sich nicht gut an. Ein unausgereifter Plan, ein unausgereifter Begleiter und unausgereifte Zusammenhänge. Wer steckt hinter alldem? Und wie soll ich verhindern, dass meine enttäuschten Klienten sich gegen mich wenden? Zufriedene Klienten machen alles für einen, aber unzufriedene Klienten freuen sich über jede Gelegenheit, es einem heimzuzahlen. Erschöpft sinke ich tiefer in den Autositz und schließe für einen Moment die Augen. Wie sehr sehne ich mich nach einer kurzen Auszeit, so wie damals, als der Stress und die Aufträge zu viel wurden. Ein paar Tage weg von dem katastrophalen Hier und Jetzt, in Ruhe irgendwo, vielleicht in den Bergen ...
    Plötzlich ertönt eine Hupe. Ich schrecke auf. „Was ist ...?“, frage ich alarmiert.
    „Du hast gesabbert“, antwortet Gérard nüchtern, während er mit ruhiger Hand den Wagen lenkt.
    „Deswegen hast du gehupt?“, frage ich weiter und reibe mir die Augen.
    „Es ist immer mehr geworden und ich musste befürchten, dass es zu mir rüberschwappt.“
    „Du bist unmöglich.“
    „Wir hätten ertrinken können.“
    Ich gähne unterdrückt und richte meine Aufmerksamkeit auf die Straße. Laut Autobahnschild befinden wir uns 10 km vor Osnabrück, ich muss also fast zwei Stunden geschlafen haben. Zumindest ist Gérard nicht irgendwann falsch abgebogen. Wenn wir die Nacht weiter durchfahren, sollten wir im Morgengrauen bei der Botanikerin sein.
    Gérard streckt die Hand aus und schaltet das Radio ein. Elvis Presley, In The Ghetto.
    „Wie passend“, murmelt er und tippt mit den Fingern auf das Lenkrad. „Du schnarchst übrigens auch.“
    Ich schüttle den Kopf, der Typ hat wirklich überhaupt keinen Anstand. „Ich schnarche nicht“, antworte ich.
    „Woher willst du das wissen? Schließlich schläfst du doch immer allein.“
    „Trotzdem schnarche ich nicht.“
    „Wie ein Holzfäller“, grinst Gérard. „Also, wer mit dir campen geht, der muss sich keine Sorgen um Bären machen. Du verschreckst sie alle.“
    „Du bist ein wahrer Gentleman“, stelle ich gelangweilt fest.
    Gérard grinst breit. „Gut erkannt. Denn ich habe nicht alles erwähnt, was du in den letzten zwei Stunden gemacht hast. Ich musste ab und an das Fenster runterkurbeln und frische Luft hereinlassen.“
    Wie gerne würde ich jetzt wieder einschlafen. Ich schließe die Augen und versuche Gérard aus meinem Kopf zu streichen. Wenn es nur gelingen würde.
    „Wieso rächt man sich erst jetzt an dir? Du, die Rachehexe schlechthin, wirst doch mehrere Feinde haben“, sagt er und trommelt gegen das Lenkrad.
    „Ist dir derart langweilig?“, antworte ich und gähne.
    „Weil ich mich mit dir unterhalte?“
    „Weil du so viel redest.“ Ich gähne erneut.
    „Ich kann es auch sein lassen und beim Fahren einschlafen.“
    Ich sehe ihn an. Er verzieht keine Miene. „Oder ich fahre“, biete ich an und lächle einigermaßen freundlich.
    „Das Thema hatten wir bereits“, sagt er emotionslos und wechselt die Spur. Ich zucke mit den Schultern und merke, dass es etwas kühl geworden ist. Schläfrig drehe ich die Sitzheizung an.
    „Dir ist kalt?“, fragt er.
    „Nein. Ich drücke nur gerne Knöpfe“, entgegne ich und umschlinge meinen Körper.
    Gérard wirft mir einen Seitenblick zu. „Diesmal anscheinend die falschen“, meint er. „Ist es wirklich das erste Mal?“
    „Dass ich mit einem Idioten im Auto fahre?“
    „Dass sich jemand an dir rächt? Der eine oder andere wird doch sicher schon mal auf die Idee gekomm-“
    „Wir operieren im Dunklen“, unterbreche ich ihn.
    Gérard lacht. „Hörst du dich eigentlich selbst reden? Wir operieren im Dunklen? Wie viele Agentenfilme hast du dir denn reingezogen?“ Er hustet. „Merkst du das überhaupt noch?“
    „Merkst du überhaupt noch, was für ein Vollidiot du bist?“, werfe ich zurück. Gérard grinst. Ich deute das als ein Ja.


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Welch klasse Textpassage, oder? Ich bin gespannt wie euch das 2. Buch gefallen wird, ich habe es vor ein paar Wochen schon lesen dürfen und nächste Woche bekommt ihr meine Meinung zu diesem Buch dann.


    Mittwoch, 26. November 2014

    [TAG] Bookish Scenarios

    Der liebe Pero hat mich unter anderem mit diesem TAG getaggt und da nehme ich gerne teil. Ich tagge jeden, der gerne teilnehmen möchte:

    1. Du musst all deine Bücher entsorgen und darfst nur jeweils ein Buch aus folgenden Genres behalten: Fantasy, Non-Fiction, Contemporary und Genre deiner Wahl.
    Fantasy: Da möchte ich gerne "Kein Vampir für eine Nacht behalten" von Katie MacAlister, weil es eben mein absolutes lieblings Buch ist und ich es sehr liebe.

    Non-Fiction: Da erwähle ich "Ein schnupfen hätte auch gereicht" von Gaby Köster, weil mich dieses Buch sehr bewegte und zum nachdenken anregte.

    Contemporary: Da wähle ich auch wie Pero "Der Nachtwandler" von Sebastian Fitzek, weil es so spannend und fesselnd war und ich sehr gut unterhalten worden bin.

    Krimi (Genre meiner Wahl): Da werde ich das Buch "Die Lebenden & die Toten" von Nele Neuhaus erwählen, weil es mein Lesehighlight in 2014 bis jetzt war.

    2. Du bist in einer Buchhandlung und hörst, dass ein Teenager nicht lesen will, aber die Mutter besteht darauf das ein Buch mitgenommen wird, welches empfiehlst du?
    Da empfehle ich ganz spontan die LabyrinthTrilogie von Rainer Wekwerth, weil diese so packend und spannend ist und man diese gelesen haben muss.

    3. Du fühlst dich nicht gut und nimmst ein Buch welches dich aufheitern soll, welches wäre das?
    Ganz eindeutig "Männertaxi" von Andrea Koßmann. Super lustige Unterhaltung mit einigen Schmunzelmomenten im Gepäck.

    4.Du reist zurück in die Vergangenheit. Mit welchem Buch würdest du dich da wahrscheinlich erwischen?
    Das wäre "Der kleine Vampir" auf jeden Fall. Ich habe diese Bände damals mehrfach verschlungen und liebe sie auch heute noch.

    5. Deine Freunde überraschen dich mit einem 4-tägigen Trip. Du hast 1 Stunde Zeit, um zu packen. Welches Buch nimmst du mit?
    Da würde ich mir spontan von meinem SuB "Die seiten der Welt " von Kai Meyer schnappen um es dann im Urlaub in Ruhe zu lesen.

    6. In euer Haus wurde eingebrochen, jedem geht’s gut aber dein Bücherregal wurde geplündert.Bei welchem Buch würdest du zuerst hoffen, das es noch da ist?
    Hmm gemeine Frage, natürlich sollen ALLE Bücher noch da sein *g* aber am meisten jedoch "Nesthäkchen die Gesamtausgabe" welche ich von meinem Opi geschenkt bekam.

    7. Ein/e FreunIn borgt sich ein Buch aus, aber es wird in einem schlechten Zustand zurück gebracht.Was machst du?
    a) Du tust so, als hättest du nichts bemerkt.
    b) Muss ersetzt werden.
    c) Gleiches mit Gleichem vergelten
    .
    Kommt ganz auf den Schaden an, wenns buch in die Wanne gefallen ist, wünsche ich Ersatz.



    Dienstag, 25. November 2014

    [MiniRezension] Stirb wohl von Gesa Gauglitz




    Autorin: Gesa Gauglitz
    Broschiert: 300 Seiten
    Verlag: KBV; Auflage: 1 (Oktober 2013)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3942446944
    ISBN-13: 978-3942446945
    Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,5 x 18 cm

    Mein Dank geht an den Verlag KBV, der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

    Inhalt laut Amazon: Du beneidest deine beste Freundin? Nimm ihren Platz ein! Du musst dafür über Leichen gehen? Tu es! Valerie und Sophie sind allerbeste Freundinnen. Schon immer. Aber Valerie hat all das, was Sophie nicht hat: Valerie hat einen wunderbaren Mann. Sophie nicht. Valerie hat zwei tolle Kinder. Sophie nicht. Valerie lebt in einer schönen Villa. Sophie nicht. Valerie liebt ihren Job. Sophie hasst ihren. Valerie hat das perfekte Leben. Sophie will das perfekte Leben. Sie will Valeries Mann. Valeries Kinder. Valeries Haus. Valeries Job. Sophie will Valeries Leben. Und sie ist bereit, dafür über Leichen zu gehen. Ein Krimi über Neid, Missgunst und darüber, dass zu viel Glück tödlich sein kann. Nach diesem Buch will man keine beste Freundin mehr haben.

    Meine Meinung: Sophie und Valerie sind beste Freunde. Doch in Wahrheit hasst Sophie Valerie. Sie hasst sie für alles, weil Valerie ein Glückspilz ist. Valerie hat einen tollen Mann, wunderbare Kinder, einen Traumjob. Und was hat Sophie? Sophie will dieses perfekte Leben haben und dafür ist sie bereit über Leichen zu gehen. Seid ihr bereit mitzugehen?

    Die Geschichte wird aus mehreren Sichtweisen erzählt, was aber dem Lesefluss keinen Abbruch tut. Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und an manchen stellen leicht sarkastisch, aber das mag ich gerne.
    Allerdings wurde ich mit der Geschichte nicht so recht warm und konnte leider nicht 100% abtauchen wie ich es sonst immer gerne mache beim lesen.

    Sophie ist eine Person, die nicht ganz ohne ist. Sie hasst ihre beste Freundin Valerie aus tiefstem Herzen und ist sogar bereit für einen Mord. Dieser geschieht dann wenig später.
    Allerdings ist Sophie so schlau, es wie ein Unfall aussehen zu lassen und alle glauben das. 
    In ihrer Trauer um Valerie ist Sophie für den Witwer Richard und die beiden Kinder da.
    Sie drängt sich immer mehr in das Leben und ist bereit für alles.

    Manche Szenen waren mir einfach ein wenig übertrieben dargestellt und auch mit den etwas sehr überzeichneten Charakteren konnte ich nicht wirklich warm werden. Ich hatte wohl anderes erwartet. Eher einen Krimi, aber dies war dann doch eher eine Krimikomödie, denn es gab auch den einen oder anderen Schmunzelmoment beim lesen.

    Fazit: Wer Kurzweilige Unterhaltung mit ein paar Spannenden Handlungen sucht für einen kühlen und dunklen Novembertag, sollte diese Krimikomödie lese.

    Meine Bewertung: