Donnerstag, 20. November 2014

[Rezension] Make it count-Dreisam von Ally Taylor




Autorin: Ally Taylor
Taschenbuch: 356 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (20. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1500772801
ISBN-13: 978-1500772802
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,1 x 20,3 cm

Inhalt laut Amazon: Auch in diesem Sommer arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund Lucas und Julies bester Freund Kyle begleiten sie, um sich selbst auch etwas dazuzuverdienen. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht kurz vor ihrer Abreise an die Columbia University vor drei Monaten mit Kyle geschlafen hätte.
Diese eine Nacht steht zwischen ihnen. Und sie hat Fragen aufgeworfen: Was verbindet sie? Ist es nur Freundschaft? Oder vielleicht doch Liebe? Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, die knisternde Spannung zu ignorieren, aber die Anziehung ist stärker.
Doch was sich so gut anfühlt, könnte böse enden, denn Julie weiß nicht, wer Jake wirklich ist ...


Meine Meinung: Julie ist eine junge hübsche Frau und arbeitet den Sommer über mit ihrer Freundin Caroline im Mai & Carmichael Resort in Oceanside. Wenig später lernt Julie dann Jake kennen und diese Begegnung hat es absolut in sich. Jake der eigentlich nie was festes möchte verliebt sich Hals über Kopf in Julie. Es könnte alles so einfach sein, wäre da nicht Kyle. Kyle sieht sich als Partner von Julie, obwohl er nur der beste Freund ist. 
Julie ist hin und her gerissen von ihren Gefühlen, bis was dramatisches passiert und alles eine Wendung nimmt.

Sommer, Sonne & Sonnenschein. Mit diesem Buch holt man sich literarisch den Sommer zurück ins Haus.
Diese Geschichte hat mich mitgerissen und lies mich auch nicht mehr los, eine Geschichte mit dem "Hach war das wieder schööön Effekt". 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfühlsam und flüssig. Ich konnte so prima in die Geschichte eintauchen und fühlte mich in Oceanside rund um wohl und war tief traurig, als die Geschichte vorbei war. Die Geschichte wird aus der Sicht von Jake und Julie erzählt und später von Kyle, was den Lesefluss aber nicht stört.

Die Charaktere von Ally Taylor sind mir gleich von Anfang an sehr sympatisch. 
Julies Gefühle fahren Achterbahn, das merkt der Leser bereits schon auf den ersten Seiten, als sie zum ersten mal auf Jake trifft. Die Leidenschaft zwischen den beiden flammt auf und man spürt das knistern und Verlangen direkt.

Jake ist ein Typ in den man sich durchaus verlieben könnte.  Ich hatte zu Beginn erst den Eindruck er ist ein Womanizer dem alle Herzen nur so zu fliegen und das ist er auch. Frauen sind für ihn "Objekte" um an ihnen seine Lust zu befriedigen.
Er ist aber sehr facettenreich und zeigt im Laufe der Geschichte eine ganze Palette an Gefühlen, was ihn nur noch sympatischer machte. Als Leser spürte man das Verlangen, das Verlangen nach Julie wie sehr er sich doch braucht.

Wäre da noch Kyle, er ist "nur" der beste von Freund von Julie, wäre aber so gern ihr fester Partner. Er kommt mir sehr Besitzergreifend vor, als er mit Julie eine Nacht verbringt. Allerdings sieht Julie das ganze etwas anders und so lässt sich ein zusammentreffen in Oceanside nicht ganz vermeiden. Julie möchte Kyle als besten Freund nicht verlieren, fühlt sich aber zu Jake sehr stark hingezogen. Eine recht komplizierte Dreiecksbeziehung beginnt.

Fazit: Der Autorin Ally Taylor ist hier ein gefühlsvoller und sinnlicher Roman gelungen der die etwas verzwickte Liebesgeschichte rund um Jake & Julie erzählt. Lasst euch von der Autorin nach Oceanside entführen und holt euch jetzt im Herbst/Winter etwas vom Sommer zurück. Ganz klare Lese und Kaufempfehlung von meiner Seite.

Meine Bewertung: 

1 Kommentar:

  1. Schön :-)

    Das muss ich mir mal vormerken, den Sommer hole ich mir gerne im Herbst oder Winter hin und wieder ins Haus. Und wenn es so empfohlen wird, dann noch viel lieber.

    Ich gestehe jetzt aber auch, das ich den Inhalt wie oben beschrieben nicht gelsen habe, mag es sehr, wenn mich eine Geschichte überrascht. Aber Deine Meinung zum Buch macht mich neugierig, danke :-)

    Lieben gruß und einen tollen Tag,
    Sue

    AntwortenLöschen