Sonntag, 18. Mai 2014

[Rezept] Schwäbische Zwiebelsuppe



Zutaten:

600 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
1 1/4 l Fleischbrühe
 Salz,Pfeffer
 3-4 Scheiben Weißbrot (wir nahmen Baquette)
 1 Schuss trockener Weißwein 
 100 g geriebener Käse (z. B. Emmentaler)

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in recht dünne Ringe schneiden. Dann den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken bzw durch die Knoblauchpresse jagen.
In einem großen Topf dann die Butter zerlassen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin hellgelb andünsten lassen. Anschließend die Fleischbrühe dazugießen und mit Salz und Pfeffer gut würzen. Hinterher die Zwiebelsuppe bei schwacher Hitze so ca. 30 Min. kochen lassen.
In der Zwischenzeit dann den Backofen auf 250° vorheizen. Das Brot / Baquette in kleine Würfel schneiden. Wir selber haben das Baquette in Scheiben geschnitten. (Kann jeder machen wie er möchte) Die Suppe mit dem Wein abschmecken und in feuerfeste Suppentassen füllen. Mit Brotwürfeln/der Baquettescheibe bedecken und mit dem geriebenen Käse reichlich bestreuen. Etwa 8 Min. im heißen Ofen (Mitte, Umluft 220°) goldbraun überbacken lassen.


Kommentare:

  1. Hallo Sheena,

    hm, schwäbische Zwiebelsuppe für eine Hessin , interessant...interessant..also ich hätte bei Zwiebelsuppe eher auf Frankreich getippt, aber gut..

    Ein Gericht, was man bei dieser Wetterlage durchaus noch empfehlen kann.

    Guten Hunger..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Ist ein Rezept aus der Heimat meiner Mum, die kommt ursprünglich ausm Ländle =)

    AntwortenLöschen