Freitag, 7. Februar 2014

[Blogger Vorstellung] Dobbie

Es gibt sie noch meine Vorstellung *g* und heute stellt sich euch die liebe Dobbie mit ihrem Blog vor:







***
Bookdealer: Stelle dich doch uns kurz vor
Ich bin die Julia oder vielleicht eher bekannt als Lia, Dobbie, Panda oder Pandaküken. Bin 27 Jahre und komme aus Griesheim bei Darmstadt. Lesen tue ich schon seit meiner Schulzeit, jedoch hatte ich eine sehr lange Pause dazwischen. Erst letztes Jahr im Februar wurde ich wieder aktiv mit meiner Bücherleserei. Was Genre angeht lese ich am liebsten Romane, Fantasy und Krimi/Thriller.
Bookdealer: Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
Um ehrlich zu sein, würde ich meinen Blognamen nach wie vor gerne ändern. Allerdings habe ich bisher noch nichts gefunden, was mir wirklich gut gefällt. Daher habe ich mich vorübergehend einfach auf "Dobbie's Bücherblog" geeinigt. Dieser ist einfach von meinem Nickname Dobbie abgeleitet.
Bookdealer: Seit wann bloggst du und warum?
Oh, das hat eigentlich mehrere Ursachen:
1. Hatte ich, bevor ich damit anfing, bereits 2 Freundinnen/Bekanntschaften, die selbst Buchblogger waren und ich hatte immer gerne auf den Blogs gestöbert. Beim Lesen von anderen Blogs wird man schnell auf neue (oder alte, unbekannte) Bücher aufmerksam, was durchaus Interessant ist. Außerdem finde ich es toll, wenn man direkt die Meinung anderer dazu erfahren kann.
2. Ist es für mich selbst eine gute... sagen wir mal "Statistik", um zu sehen, was und wie viel ich in den Jahren gelesen habe. Mal mehr, mal weniger. Vor allem sehr unterschiedliche Bücher, wie ich finde *zum Bücherregal schiel*
Und es ist auch für mich selbst immer ganz Interessant, irgendwann mal nachzulesen, was ich zu einem Buch oder eBook gedacht habe.
Bookdealer: Kannst du dich noch an deinen allerersten Blogpost erinnern und möchtest du uns den Link dazu mitschicken damit wir stöbern können? Was hat sich seitdem bei dir verändert auch im bloggen und so?
Der erste Post war eigentlich erst mal nur ein Willkommenstext. Meine erste Rezension allerdings kam schon direkt im zweiten Blogpost. Hier geht's zum besagten Blogpost: http://dobbies-buecherblog.blogspot.de/2013/02/rezension-die-kultur-japans-tradition_27.html

Bookdealer: Wie reagiert dein Umfeld (Familie, Freunde & Arbeitskollegen) darauf das du einen Blog betreibst? Interessiert die das und schauen auch rein, oder ist eher kein Interesse vorhanden?
Abgesehen von meinen Bekanntschaften, die selbst einen Buchblog führen, interessiert es in meinem Umfeld leider überhaupt keinen. Da wird dann auch nicht darüber gesprochen.
Bookdealer: Beschreibe uns doch ganz kurz deinen Blog. Was gibt es bei dir alles und nenne mir doch 2 Gründe/Eigenschaften die dich von anderen Blogs unterscheiden und warum man unbedingt jetzt deinen Blog lesen sollte?
Ohje, diese Frage ist schwierig! So etwas konnte ich noch nie wirklich beantworten, um ehrlich zu sein. Selbstbeschreibungen sind etwas, was mir überhaupt nicht liegt. Aber ich wüsste jetzt auch absolut nicht, ob es bei mir etwas gibt, was mich von anderen unterscheidet...
Bookdealer: Gibt es etwas was du am bloggen am schönsten findest und gibt es etwas, was dich stört und hattest du auch schon positive/negative Erfahrungen mit anderen Bloggern gemacht?
Mit meinem eigenen Blog habe ich bisher weder gute noch schlechte Erfahrungen gemacht. Was ich allerdings beim Lesen anderer Buchblogs toll finde, ist die Tatsache, dass man auf diesem Weg auf neue Bücher aufmerksam wird, was ich ja auch weiter oben schon beschrieben habe.
Ich bin mit meinem Blog leider auch noch wenig bekannt, daher habe ich kaum Follower. Kommentare gibt es leider auch kaum welche, was ich sehr schade finde. Aber was nicht ist, kann ja noch werden
Bookdealer: Gibt es zum Abschluss noch etwas, was du der Welt da draußen noch schnell mitteilen möchtest?
Wenn euch mein Blog und der Inhalt gefällt, dann würde ich mich über ein paar ernst gemeinte Worte oder einen neuen Follower wirklich sehr freuen.


Kommentare: