Dienstag, 31. Dezember 2013

Montag, 30. Dezember 2013

Bookdealereien im Monat Dezember

Diesen Monat gab es irgendwie die meisten Bücher für mich *hüstel* insgesamt sind 31 Bücher bei mir eingezogen =)















[Auf die hohe Kante Challenge] Jahresabschluss inklusive Monat Dezember

Das Jahr neigt sich nun dem Ende zu:


Zur kompletten Übersicht liste ich euch hier mein persönliches Lesejahr von 2013 einmal mit auf. Im Vergleich zu 2012 bin ich sehr stolz auf meine Steigerung. Wer wissen will, wie es 2012 bei mir aussah, der klickt HIER

Auf dem Blog von  Büchertante wurde das ganze veranstaltet:


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Also ich habe mich jetzt dazu entschieden, pro fertigem Buch lege ich 2€ ins Sparkästchen.

Heute am 30. Dezember mache ich meinen Kassensturz und habe tatsächlich 185€ erlesen *megaultrafreusel*

Insgesamt hab ich schon 94Büch(er) gelesen & 3 Hörbuch(er) gehört.

Erlesene Seiten: 32.309 Seiten 


JANUAR

01. Die Besessene von S.B Hayes 
02. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw 
03. Liebe mit beschränkter Haftung von Jana Voosen 
04. Gregs Tagebuch Teil 1 von Jeff Kinney ohne Wertung
05. Gergs Tagebuch Teil 2 von Jeff Kinney ohne Wertung
06. Cinderella Undercover von Gabriella Engelmann 
07. Die Landkarte der Liebe von Lucy Clarke 
08. Gregs Tagebuch 7 von Jeff Kinney ohne Wertung
09. Der Totenleser von Michael Tsokos ohne Wertung
10. Das Orchiddenhaus von Lucinda Riley 

FEBRUAR

01. Linna singt von Bettina Belitz
02. Der Tintenschnüffler von Iris Deitermann
03. Das Geheimnis der Monduhr von Amanda Brookes
04. Die unglaubliche Geschichte des Henry N.Brown von Anne H. Bubenzer
05. Gefangen von Neil Cross
06. Der Sarg von Arno Strobel
07. Sternenreiter von Jando

MÄRZ:

01. Eine unbeliebte Frau von Nele Neuhaua
02. Er iat wieder da von Timur Vermes
03. Kirschroter Sommer von Carina Bartsch
04. Voll auf Ex Kurs von Lena Gold
05. Aussicht auf Sternschnuppen von Katrin Koppold
06. Weiß wie Schnee Rot wie Blut Grün vor Neid von Gabriella Engelmann

Abgebrochen: Ich hab sie nicht gezählt von Dolores Schmiedinger


APRIL:

01. Rubinrotes Herz, Eisblaue See von Morgan C. Rogers
02. Die Tiefen deines Herzens von Antje Szillat
03. Der nachtwandler von Sebastian Fitzek
04. Zeitenzauber-die magische Gondel von Eva Völler
05. Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch
06. Mords Freunde von Nele Neuhaus
07. Fünf von Ursula Poznanski

MAI:

01. Keine Zeit für Vampire von Katie MacAlister
02. Gregs Tagebuch Teil 3 von Jeffery Kinney
03. Gregs Tagebuch Teil 4 von Jeffery Kinney
04. Vampirblut von Yasmine Galenorn
05. Der sanfte Hauch des Todes von Jeaniene Frost
06. Ein Vampir liebt auch 2x von Katie MacAlister
07. Happy Family von David Safier
08. Pandablues von Britta Sabbag
09. Ich blogg dich weg von Agnes Hammer

Hörbuch: Die Rose von Asturien von Iny Lorentz

Abgebrochen: Das Locken der Sirene von Tiffany Reisz

JUNI:

01. Inselsommer von Gabriella Engelmann
02. Elena-Ein Leben für die Pferde "Gegen alle Hindernisse" von Nele Neuhaus
03. Geisterritter von Cornelia Funke
04. Katzenalarm von E.Snyder
05. Blut ist im Schuh von Anna Schneider
06. Naschmarkt von Anna Koschka
07. Muh von David Safier
08. Das Haus in der Löwengasse von Petra Schier

JULI:

01. Zeitenzauber-die goldene Brücke von Eva Völler
02. Gib mir meinen Stern zurück von Amanda frost
03. Hexeheide von Marette Aerts
04. Solange du schläfst von Antje Szillat
05. In dieser ganz besonderen Nacht von Nicole C. Vosseler
06. Abgeschnitten von F.Fitzek/M.Tsokos

Hörbuch: Das Glücksbüro von Andreas Izouierdo


Abgebrochen: Hexenheide von Syd Moore


AUGUST:

01. Wolkenspiele von Gabriella Engelmann
02. Das Mädchen aus den Wäldern von Kira Gembri
03. Löffelchenliebe von Julia Kaufhold
04. Unter Haien von Nele Neuhaus
05. No Way Out von Alive Gabathuler
06. Dinner for One / Killers for five von Michael Koglin
07. Herzklopfen Down Under von Kate Sunday

SEPTEMBER:

01. Silber von Kerstin Gier
02. Flirt mit dem Tod von Jane Luc
03. Die inneren Werte von Tanjas BH von Alex Haas
04. Meeresflüstern von Patricia Schröder
05. Elena Ein Leben für die Pferde-Sommer der Entscheidung von Nele Neuhaus

abgebrochen: Die Vermessung der Welt von Daniel Kehlmann


OKTOBER:

01. Dark Angels Fall von Tabiat Lee & Kristy Spencer
02. Deine Seele in mir von Susanna Ernst
03. Eine Weihnachtsgeschichte im Comicstyle von Charles Dickens
04. Leuchte von Tanja Bruske
05. Feuer am Arrow Laake von Jutta Ploessner
06. Im Pyjama um halb 4 von Gabriella Engelmann
07. Kraut & Rübchen von Elke Pistor
08. Dark Angels Winter Tabiat Lee & Kristy Spencer

Hörbuch: Der Mondscheingarten von Corina Bormann


NOVEMBER:

01. Glücksstern mit schwips von Martina Gercke
02. Das Lachen des Kookaburra von Kate Sunday
03. Frankfurt Ripper von Martin Olden
04. Seit jenem Moment von Renate Ahrens
05. Emil via New York von Emil Steinberger
06. Geisterzeilen von Janina Ebert
07. Hypnose von Sina Beerwald
08. Die Braut sagt leider nein von Kerstin Gier
09. Blaue Augen bleiben blau von Balian buschbaum
10. Kein Traumprinz ist einer zu wenig von Rike stienen
11. Alles nur (k)ein Mann von Martina Gercke & Katja Schneidt

DEZEMBER:

01. Dicker als Blut von Katja Kleiber
02. Mohnschnecke von Anna Koschka
03. Verträumt, verpeilt & voll verliebt von Gabriella Engelmann
04. Grace & Josephine = Eingeschneit von Nadine Dela
05. Was sie nicht weiß von Simone van der Vlugt
06. Ein Chaos namens Liebe von Anna Loyelle
07. 4 Pfoten unterm Weihnachtsbaum
08. Der Schneeengel von Glenn Beck
09. Morgen Freundchen wirds was geben (24 Kurzgeschichten)
10. Willi Zwickwichtel von Iris Deitermann
11. Blesses für dich will ich leben von Susanna Ernst

Sonntag, 29. Dezember 2013

[Rezension] Blessed für dich will ich leben von Susanna Ernst



Autorin: Susanna Ernst
  • Taschenbuch: 490 Seiten
  • Verlag: Oldigor Verlag; Auflage: 1., verb. Aufl. (21. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943697754
  • ISBN-13: 978-3943697759
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Inhalt laut Amazon: 'Heute beginnt ein neuer, besserer Abschnitt in meinem Leben', dessen ist sich Emily Rossberg sicher, als sie am Morgen nach den Sommerferien erwacht. Erst vor wenigen Monaten ist sie mit ihrer Familie nach L.A. umgezogen und fühlt sich noch immer nicht heimisch in diesem ihr fremden Land. Zumindest wird das anbrechende Schuljahr neue Schüler mit sich bringen, die sie endlich von ihrem Frischlings-Posten ablösen. Diese Hoffnung erfüllt sich auch prompt in den Gestalten dreier Geschwister. Doch während Lucy und Adrian Franklin freudig begrüßt werden, machen Lehrer und Mitschüler einen weiten Bogen um den eigenbrötlerischen und jähzornigen Adoptivbruder der Zwillinge. Nur Emilys Neugier ist schnell geweckt: Was hat es mit diesem Noah auf sich? Warum ist er so verbittert? Welche Geheimnisse birgt Noah und wird Emily sie lösen?

Meine Meinung:  'Heute beginnt ein neuer, besserer Abschnitt in meinem Leben', denkt  sich Emily Rossberg, als sie nach den Sommerferien am Morgen in ihrem Bett erwacht. Sie war erst vor kurzem mit ihrem Vater & ihrem älteren Bruder nach L.A gezogen und fühlte sich in der Ferne nie wirklich heimisch.
Sie will in der Schule nun ihren Frischlingsposten abgeben und hat gute Chancen, denn in ihre klasse kommen gleich 2 neue bzw alte Schüler. Die Zwillinge Lucy & Adrian Franklin. Diese waren einige Zeit mit ihren Eltern in Frankreich gewesen. Mit etwas Verspätung kommt noch ein 3. neuer Schüler in die Klasse es ist der mystisch wirkende Noah Franklin. Der Adoptivbruder von Lucy & Adrian. Er wirkt sehr still und eigenbrödlerisch und wird von den Schülern & Lehrern komplett ignoriert.
Emily ist von diesem neuen Schüler schnell fasziniert, der ein Geheimnis verbirgt. Wird es Emily schaffen Noahs Herz zu berühren? Dann schnappt euch das Buch und lest diese wunderbare Geschichte selber.

Uff das war mal wirklich eine Geschichte die mich quasi vom ersten Wort, vom ersten Satz & von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen hat und nicht mehr los lies. 
Auch hier hat es die Autorin wieder geschafft ihre Leser zu fesseln bis zu letzten Seite und dem letzten Wort. Die Geschichte hat in mir eine wahre Flut an Emotionen frei gesetzt.

"Blessed" ist hiermit auch mein persönliches Buch des Jahres 2013. Es hat mich so berührt wie noch nie ein Buch zu vor. Absolut wow und spitze sage ich nur dazu.

Die beiden Hauptpersonen Emily und Noah habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie waren mir gleich von Anfang an sehr sympatisch. Ja auch Noah mit seiner Art und Weise. 
Selbstverständlich waren mir auch die Franklin Geschwister & Emilys Schulfreundin Kathy gleich sympatisch und wurden ins Herz geschlossen.

Was das Besondere an diesem Buch ist, kommt langsam und so nach und nach zum Vorschein. Es geht um doch  ernste Themen wie Kindesmisshandlung oder Behinderung . Diese werden aber mit einer Portion Humor und einigen Fantasyelementen sehr gut vermischt. So konnte eine wirklich  packende & emotionale Story, mit dem dazugehörigem Spannungsaufbau entsteht. Natürlich gibt es vieles über das man einfach nachdenken kann & muss. Und nicht zu vergessen geht es um das schöne Thema die erste Liebe.  Auch geht es um die Themen wie Freundschaft und Familie. 

Ein Buch welches (m)ein Herz berührt.

Eine wundervolle Geschichte die von der Autorin sehr einfühlsam niedergeschrieben wurde. 
Wer auch im Herzen berührt werden möchte, MUSS sich dieses Buch unbedingt kaufen.

Meine Bewertung: 

Dein Buchjahr 2013 in 30 Fragen [Blogparade]

Da ich die Fragen sehr interessant finde, möchte ich hier auch gern teilnehmen. Das ganze fand ich auf dem Blog von "Die Leserin".





TEIL 1: Allgemein

1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.
Das war jetzt ganz eindeutig "Blessed für dich will ich leben" von Susanna Ernst. Es hat mich so berührt und gefesselt und das wirklich gleich vom ersten Satz und der ersten Seite an.

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Das war das Buch "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen", ich kann einfach den ganzen  Rummel um dieses buch nicht verstehen, ich kam mit dem Schreibstil nicht zurecht und das Buch langweilte mich von Anfang an.

3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Das war das Buch "Gib mir meinen Stern zurück" von Amanda Frost. Da es ja auch in die Richtung Science Fiction geht (was ja nicht wirklich so mein Fall ist) aber ich wurde total positiv von dem Buch und der Geschichte überrascht und freue mich schon auf den 2. Roman der Reihe.

4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Das war hier das Buch "Unter Haien" gewesen von Nele Neuhaus. Ich liebe ja die Bücher von ihr und wollte jetzt unbedingt das Debütbuch von ihr lesen, aber es war absolut nicht meines gewesen. Die Geschichte hat mich null gepackt und ich konnte mich auch nicht auf das Buch konzentrieren, hab an dem Buch dann sage und schreibe 2,5 Wochen geknabbert bis ich es endlich fertig hatte.

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?

Das war ganz klar "Mohnschnecke" von Anna Koschka gewesen, das Buch hab ich fast in einem Rutsch gelesen. Es hat mich sogar noch mehr gefesselt als der Vorgänger "Naschmarkt". Ich wäre am liebsten in das Buch gestiegen und hätte Dotti und ihre Freunde gern auf ihrem Abenteuer begleitet.

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2013 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut Ihr Euch am meisten?

Da muss ich leider passen

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?

Das war "Dark Angels Winter" von den Spencer Sisters mit 728 Seiten und ich musste schon etwas mit den Seiten kämpfen, aber die Geschichte war super spannend und so hatte ich das Buch doch recht schnell durch gehabt.

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?

Nee darauf achte ich ehrlich gesagt jetzt nicht so.

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?

Das war von Balian Buschbaum "Blaue Augen bleiben blau" weil mich einfach seine Geschichte interessiert hat und ich diese gern von Anfang an dann lesen wollte wie alles so war und wie es dann weiterging bis hin zur enderfüllenden Geschlechtsumwandlungsop.


TEIL 2: Story

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?
Das war in dem Buch "Alles nur (k)ein Mann" von M.Gercke & K.Schneidt als die Protagonistinnen Greta & Marie merkten und es sich her raus stellte, das ihr schwuler Mitbewohner nun doch nicht schwul ist.

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Das war soweit ich mich erinnere "No way Out" gewesen von Alice Gabathuler gewesen. da hatte ich mir echt ein etwas anderes Ende erhofft.


TEIL 3: Charaktere

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?
Das waren jetzt bei mir tierische Helden aus dem Roman "4 Musketiere auf Freierspfoten" von der lieben E.Snyder welche gleich einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen hatten.

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Das war die Amelie aus dem Buch "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider. Wie sie sich gegen die Intrigen ihrer Stiefmutter & Stiefschwester durchsetzte fand ich schon klasse und das sie sich immer treu geblieben ist.

14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Das waren eindeutig aus "Kirschroter Sommer & Türkisgrüner Winter" Emely & Elyas. So ein wundervolles Paar, welches ich gleich in mein Herz geschlossen hatte, auch wenn es ein ganzes Weilchen gedauert hatte, bis sie sich dann endlich hatten.

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Das war Adolf H. im Buch "Er ist wieder da". Absolut mega nervig dargestellt und einfach nur zum Augen rollen.

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Hier muss ich leider passen

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Das war die liebenswürdige Bea Hansen aus dem Roman "Inselsommer" von Gabriella Engelmann.


TEIL 4: Verschiedenes

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?
Das war im Buch "Die Tiefen deines Herzens gewesen" von Antje Szillat gewesen. Ich habe sooo mitgefiebert und war dann sehr erfreut als sie sich endlich küssend in den Armen lagen.

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Wenn ich mich noch dunkel daran erinnere dann war das aus dem buch "Keine Zeit für Vampire" von Katie MacAlister gewesen. das war glaube ich gleich die erste Liebesszene gewesen.

20. „Lachkrampf“- Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Ich hatte viele Lachmomente bei dem Buch "Pandablues" von Britta Sabbag gehabt, einfach weil wieder meine chaotische lieblings Protagonistin Charlotte mit am Start ist.

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Also einen direkten Heulkrampf bekomm ich selten beim lesen, aber wo ich die meisten Tränchen gekullert sind, war das Buch "Deine Seele in mir" von Susanna Ernst. Es hat mich einfach alles so sehr bewegt gehabt, die ganze Geschichte, da ging es einfach nicht mehr und die Tränen mussten raus.

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt? 

Das war die wunderbare Beschreibung von dem Buch "Herzklopfen Down Under" von Kate Sunday welches ja in Australien spielt. Ich habe mich beim lesen gefühlt, als wäre ich live in diesem Moment dabei in dem Land.

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

So als animation mit echten Menschen drinnen und dabei ganz klar "Der Tintenschnüffler" von Iris Deitermann, das wäre einfach wunderbar und würde einigen Kindern ganz sicher auch gefallen.

TEIL 5: Autoren
24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Das war eindeutig mit 6 Büchern die Gabriella Engelmann gewesen: Cinderlla undercover, Weiß wie Schnee Rote wie Blut Grün vor Neid, Inselsommer, Wolkenspiele, Im Pyjama um halb 4 & Verträumt verpeilt und voll verliebt

25. Autoren-Neuentdeckung 2013 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Ich habe einige Autoren dieses Jahr für mich entdeckt, aber ich nehme jetzt mal einen, der schon etwas länger dabei ist und das ist Arno Strobel. Ich war von seinem Werk "Der Sarg" absolut begeistert und will auf JEDEN Fall all seine anderen Bücher auch noch lesen.


TEIL 6: Äußerlichkeiten 

26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2013 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2013 beeindruckt hat, zählt.)
Eindeutig am besten gefallen hat mir hier "Silber-Das erste Buch der Träume" von Kerstin Gier. Eine wunderbare Gestaltung des Buches und des Covers.

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?

-------

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?
Das war hier "Der Geisterritter" von Cornelia Funke gewesen. Wunderbares Cover, schöne Illustration. So sollte das sein.


TEIL 7: „Social Reading“

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)
Ich hab erst an einer Leserunde teilgenommen und das war die auf Lovelybooks. Aber was mir besonders gu gefallen hat kann ich nicht sagen, es war ganz ok gewesen.

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?

Ich bin immer für jede Leseempfehlung sehr dankbar und kann hier leider keine bestimmte nennen.

Samstag, 28. Dezember 2013

Challenge - Wunschchallenge 2014

Auf dem Blog von Bücher & mehr habe ich diese schöne Challenge entdeckt und da ich aktuell grade noch an einer gleichen (nur unter anderem Namen läuft diese teilnehme) mag ich das ganze 2014 dann gern fortführen.

Weitere Infos findet ihr auf dem Blog.



Für jedes gelesene Buch stecke ich Euro in die Spardose und für jedes Hörbuch dann
1 Euro. Der Betrag ist natürlich frei wählbar für die Teilnehmer, sollte aber am Anfang der Challenge feststehen.
Der Sinn dahinter ist, sich dann Anfang 2015 von seinem gesparten Geld ein paar Wünsche erfüllen zu können - deswegen Wunschchallenge. 

Freitag, 27. Dezember 2013

Blogger-Flashmob zur Veröffentlichung von "Düstere Schatten - Darian & Victoria #2" von Stefanie Hasse


Zum Erscheinen von "Düstere Schatten", dem zweiten Band der Trilogie rund um Darian & Victoria gibt es etwas zu gewinnen.

oder

Entweder ein Buchpaket aus Band 1 und Band 2, beide signiert + Wunschbuch

oder

einen 50€ Amazon-Gutschein.

Dienstag, 24. Dezember 2013

[Weihnachtliches Gebabbel] ....ein bissi sentimentales rückblickend auf 2013

So bevor ich euch nun ein frohes Fest wünsche, möchte ich noch ein paar Zeilen an euch schreiben:

Zuerst möchte ich jetzt mal gern die Stunde der Gunst nutzen um mich ganz herzlich bei allen zu bedanken: Bei all meinen Lesern die hier fleißig am kommentieren sind, meinen Likern auf Facebook, den Followern bei Twitter, meinen wunderbaren Bloggerkolleginnen, den Verlagen für die Unterstützung und natürlich nicht zu vergessen den Autoren die mir unermüdlich in Interviews brav Rede & Antwort standen und die für UNS die wundervollen Bücher geschrieben haben. Ohne sie wäre dieser Blog gar nicht möglich. Ganz ganz herzliches DANKESCHÖN für eure wunderbaren, spannenden, lustigen, traurigen & fesselnden Geschichten.

Ich habe im Jahr 2013 so viele neue und nette Menschen kennen lernen dürfen die mein Leben schon sehr bereichert haben. Ganz besonders möchte ich aber der Autorin Iris Deitermann & der lieben Bloggerkollegin Michèle von Elchis World of Books danken. Ihr beiden seid eine echt große Bereicherung in meinem kleinen Leben und wenn ihr mich nicht immer aufgebaut hättet, ich hätte wohl früher oder später die Bloggerei an den Nagel gehängt. Bin froh euch in meinem Leben zu haben. *knuddelz*

Wundervolle Momente hatte ich bei einigen Lesungen gehabt wo ich dann hinterher in einem kleinen Plausch den einen oder anderen Autoren etwas näher kennenlernen durfte. Wundervolle Momente gab es auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse wo ich sooo viele Blogger & Autoren getroffen habe, das ich beim zurückdenken immer noch sehr glückselig bin. 

Natürlich gab es 2013 auch sehr viele ernste Momente für mich und einiges was mich fast aus der Bahn geworfen hatte (Gesundheitsmäßig), aber dies ist jetzt eine Spur zu privat und gehört nicht hier auf den Blog.


Ich wünsche euch



und entspannte Feiertage, lasst euch reichlich beschenken, ich bin zwischen den Jahren wieder da um meine Lesejahr usw für euch zu posten.
Lasst es euch gut gehen.


Alles Liebe wünscht euch 


Montag, 23. Dezember 2013

[Kolumne] Wie sortiert ihr eure Bücher?

Das ist doch mal ein nettes Thema worüber man quasseln kann. Also wie sortiert ihr eure Bücher? Nach Genres, Autoren, Farbe? Und stehen eure ungelesenen Bücher zusammen mit den gelesenen im Regal? Erzählt es mir doch mal in einem Kommentar.

Also bei mir herrscht eher das blanke Chaos. Ich versuche aber schon die Werke von den Autoren immer zusammen zu halten egal welches Genre das gerade ist und ob es passt (Autorin XY schreibt Krimis & Jugendbücher, da steht alles zusammen), aber es gelingt bei mir dem kleinen Platz wo ich habe eher schlecht. Aber komischer Weiße finde ich mich in dem Chaos doch sehr gut zurecht und weiß gleich wo ich was finde, wenn ich etwas suche. Noch bin ich die Herrin meines Chaos, wer weiß wie lange noch *lach*

Meine ungelesenen Bücher hingegen befinden sich alle in einem kleinen Schränkchen über einander gestapelt oder vor und hintereinander geräumt, da muss ich schon mal des öfteren wühlen und kramen wenn ich dann ein bestimmtes Buch lesen will und das jetzt zum Beispiel gaaaanz hinten in der letzten Reihe steht und gefühlte 50 Bücher den Weg dahin versperren. Aber ich glaube ihr wisst wie ich es meine, oder?

Ganz am Anfang hatte ich es tatsächlich mal so gehabt, das ich meine Bücher sogar nach Farbe sortiert hatte, was ich aber dann schnell wieder umräumte nach ein paar Monaten, denn wenn immer und immer neue Bücher dazu kommen, muss eben geräumt werden. Aber ich denke das Problem haben viele andere von euch wohl auch, es sei denn ihr seit jetzt eBook Leser =)

Sonntag, 22. Dezember 2013

[Blogger Adventskalender] 22.Dezembertürchen



Heute am 22.Dezembertürchen versteckt sich ein leckeres Plätzchenrezept 


Witwenküsse

Zutaten:
3 Eier, davon das Eiweiß
200 g Zucker

1 Pkt. Vanillezucker

125 g Schokoladenraspel

250 g Mandel(n), gahackt

Zubereitung: Die 3 Eier vom Eigelb trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Zucker und denVanillezucker nach und nach vorsichtig unterrühren. Die geraspelte Schokolade und die gehackten Mandeln vorsichtig mit unterheben. Mit einem Teelöffel Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech setzen.
Bei 130 Grad C ca. 25 Min. backen.





 




Bei mir gibt es heute etwas zu gewinnen:



Das Buch "Schweinzkopf Al Dente" von Rita Falk (welches nur angelesen wurde) und 2 Autogrammkarten der Autorinnen Petra Schier & den Hanika Schwestern

Was ihr tun müsst um zu gewinnen?

Hinterlasst mir einen Kommentar bis zum 30.12 um 23.59 und erzählt mir doch, was eure lieblings Weihnachtsplätzchen so sind, gerne auch mit Link zum Rezept (ist aber kein muss) und postet eure Emailadresse das ich mich dann schnell bei euch melden kann zwecks Adresse zum erfragen.



1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.

2.) Die Adressen werden nur für das Gewinnspiel verwandt und anschließend gelöscht.
3.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.

Samstag, 21. Dezember 2013

[Rezension] Vier Pfoten unterm Weihnachtsbaum



Autorin: Petra Schier
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 297 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 135 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CQI5ESW

Inhalt laut Amazon: Tessa Lamberti ist alleinerziehende Mutter eines neunjährigen Jungen und hat ein Problem. Ihr Sohn Lukas liegt ihr seit Wochen in den Ohren, weil er sich einen Hund wünscht. Aber nicht nur das - er fragt auch immer öfter, warum er keinen Vater hat. Dieser ist vor seiner Geburt nach Amerika gegangen, und Tessa will keinen Kontakt mehr zu ihm. 
Lukas beschließt, sich selbst auf die Suche zu begeben - nach einem Hund und einem neuen Mann für seine Mutter. 
Kurz vor Weihnachten findet er den passenden Hund. Dieser gehört seinem neuen Fußballtrainer, und der wiederum könnte, wenn es nach Lukas ginge, durchaus sein neuer Papa werden. Doch Tessa will davon überhaupt nichts wissen.
Ruprecht, der quirlige Jack Russell Terrier, sorgt indes bald nicht nur für ordentlich Tumult im Hause Lamberti – er bringt auch ein lang gehütetes Geheimnis ans Licht. Und das wirbelt Tessas Gefühlswelt ziemlich durcheinander.


Meine Meinung: Der kleine 9 jährige Lukas wünscht sich nichts mehr als einen Hund und hätte er doch so gerne einen Vater, da er seinen ja nie kennenlernen durfte. Doch da ist noch seine Mutter Tessa sie möchte keinen Hund da sie in einer recht kleinen Wohnung leben und von Männern hat sie die Nase voll und möchte sich nur ungern verkuppeln lassen. Doch da tauchen plötzlich Tom und Hund Ruprecht in ihrem Leben auf und mischen dieses kräftig auf.
Wird Lukas nun zu einem Hund & Tessa zu einem Mann kommen und gibt es ein Happy End unterm Weihnachtsbaum? Dann schnappt euch das Buch, ihr werdet es lieben.

Dies war jetzt mein erstes Weihnachtsbauch welches ich von der Autorin gelesen habe und es war mit Sicherheit nicht das letzte, das steht fest.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht und lies mich das Buch innerhalb von einem Tag auch zu Ende lesen. 

Die Story rund um den 9 jährigen Lukas, seiner Mutter Tessa, dessen Fußballtrainer Tom und seinem Hund Ruprecht zog mich regelrecht in den Bann. Sie ist so liebevoll erzählt und beschrieben, das man alle Charaktere sehr schnell in sein Herz geschlossen hat.

Auch war der wirklich gekonnte Perspektiv- und Szenenwechsel sehr klasse gewesen und brachte dem lesen dadurch keinen Abbrauch mit sich. Denn man liest ja nicht nur aus Tessa's und Lukas Sicht, sondern auch aus der von Tom, und nicht zu vergessen die von Santa Claus spielt noch mit. Wie er mit moderner Technik alles versucht unter einen Hut zu bekommen und wenn doch was schief ging, dann standen ihm mit Rat und Tat seine fleißigen Elfen zur Seite.
Das machte die ganze Geschichte obendrauf auch noch sehr amüsant.


Eine wunderbare "Hunde"geschichte die auf jeden Fall in der Vorweihnachtszeit gelesen werden muss und einfach dazu gehört zu der Zeit wie das Kaminfeuer und die Plätzchen.
Wer die anderen Weihnachtshundebücher der Autorin mag und kennt, wird dieses hier auch sehr schnell in sein Leserherz schließen. Eine ganz klare Kaufempfehlung von mir an euch!

Meine Bewertung: 

Freitag, 20. Dezember 2013

[MiniRezension] Ein Chaos namens Liebe von Anna Loyelle



Autorin: Anna Loyelle
  • Broschiert: 310 Seiten
  • Verlag: Fhl Verlag Leipzig; Auflage: 1., Auflage (31. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942829223
  • ISBN-13: 978-3942829229
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren

Einen herzlichen Dank geht an den Fhl Verlag der mir das Buch zur Verfügung stellte

Inhalt laut Amazon: Amber ist sechzehn und schwer mit dem Erwachsen werden beschäftigt. Als wäre dies nicht schon anstrengend genug, befinden sich ihre Eltern im Dauerstreit. Hat der neue Nachbar etwas damit zu tun? Seinen Sohn Nicholas findet Amber eh unausstehlich. Und er kommt ausgerechnet in ihre Klasse. Da gibt es doch schon genug Idioten. Allen voran Jeff, der Amber schon seit einer ganzen Weile tyrannisiert. Doch gerade Nick steht Amber im Kampf gegen Jeff bei, und schon bald kann sie nicht mehr unterscheiden zwischen Ablehnung und Zuneigung. Ihr wird plötzlich so warm, wenn er sie anschaut. Doch etwas Geheimnisvolles umgibt Nick. Warum hilft er ihr? Und wieso verlässt er mitten in der Nacht das Haus? 
Einfühlsam, vielschichtig und fesselnd zugleich zeichnet Anna Loyelle die Wirren des Erwachsenwerdens nach. Sie zeigt, dass nicht immer alles ist, wie es zu sein scheint, sondern dass man lernen muss zu vertrauen.Amber ist sechzehn und schwer mit dem Erwachsenwerden beschäftigt. Als wäre dies nicht schon anstrengend genug, befinden sich ihre Eltern im Dauerstreit. Hat der neue Nachbar etwas damit zu tun? Seinen Sohn Nicholas findet Amber eh unausstehlich. Und er kommt ausgerechnet in ihre Klasse. Da gibt es doch schon genug Idioten. Allen voran Jeff, der Amber schon seit einer ganzen Weile tyrannisiert. Doch gerade Nick steht Amber im Kampf gegen Jeff bei, und schon bald kann sie nicht mehr unterscheiden zwischen Ablehnung und Zuneigung. Ihr wird plötzlich so warm, wenn er sie anschaut. Doch etwas Geheimnisvolles umgibt Nick. Warum hilft er ihr? Und wieso verlässt er mitten in der Nacht das Haus? 

Meine Meinung: Die 16 jährige Amber hat es wahrlich nicht leicht mit dem Erwachsen werden. Die Eltern befinden sich im totalen Dauerstreit und der neue Nachbar hat einen Sohn, den Amber total ätzend und doof findet und ausgerechnet dieser Nicholas von nebenan kommt nun in ihre Klasse. Als wäre das nicht schlimm genug gibt es da noch diesen Jeff der Amber auch schon ein Weilchen tyrannisiert und plötzlich stehen die beiden Jungs Nick & Jeff sich im Kampf gegenüber. Amber ist total hin und her gerissen zwischen Ablehnung und Zuneigung. Für wen aber schlägt ihr Herz nun wirklich?

Der Autorin Anna Loyelle ist hier ein wunderbarer und spannender Jugendroman mit einigen Höhen und Tiefen gelungen. Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt einen schnell durch das Buch und die Geschichte gleiten.

Die Protagonistin ist die 16 jährige Amber die mit Nick ihre ersten Kontakte zu Jungs knüpft. sie ist mir gleich sympatisch mit ihrer Art & Weise.

Neben dem Thema die erste Liebe werden auch noch andere angeschnitten, womit sich heranwachsende so rumschlagen müssen. Den Stress mit den Eltern die sich leider auseinander gelebt haben und die Mutter lieber eine Affäre mit dem Nachbarn beginnt. 
Natürlich fühlt sich da Amber verletzt und alleine gelassen und dann muss sie sich eben auch noch mit Nick rumschlagen der von ihrer Mutter für Mathenachhilfe mit Amber bezahlt wird. Als wäre das nicht schlimm genug.
Aber die beiden raufen sich nach einer ganzen Weile des Auf und des Abs dann doch zusammen. Aber ob nun eine Liebe daraus entsteht, das verrate ich euch nicht, das dürft ihr nun selber lesen.

Kleiner Kritikpunkt, das die Geschichte um Ambers Mutter und deren Verhalten, welches ich absolut nicht nachvollziehen konnte nicht etwas näher beschrieben wurde, ich hätte gern ihr Tun und Handeln und warum alles so gekommen ist, doch gerne etwas näher beschrieben bekommen.

Ein wunderbares Jungendbuch mit viel Witz und Charme welches man unbedingt mal gelesen haben muss. Die war mein erstes Buch der Autorin und es war auf jeden Fall nicht das letzte, das steht fest.

Meine Bewertung: