Donnerstag, 12. Dezember 2013

[MiniRezension] Was sie nicht weiß von Simone van der Vlugt



Autorin: Simone van der Vlugt
  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (28. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453291514
Buch durch Blogg dein Buch erhalten mit freundlicher Unterstützung vom Diana Verlag wo ihr dann hier das Buch bestellen könnt KLICK

Inhalt laut Amazon: Sie ist unschuldig wie ein Kind und böse wie der Teufel
An einem Seeufer bei Alkmaar wird die grausam zugerichtete Leiche eines jungen Mannes gefunden. Davids Tod: ein Racheakt. Welches Detail ihrer gemeinsamen Jugend mit dem Opfer will die Malerin Maaike um jeden Preis verheimlichen? Ein Hinweis führt zu einer gewissen Tamara. Von einer Frau dieses Namens aber fehlt jede Spur – und dennoch ist sie immer da …
Bei den Ermittlungen im Mordfall David Hoogland tappt Lois Elzinga von der Kriminalpolizei in Alkmaar zunächst im Dunkeln. Diese grausame Tat wurde allem Anschein nach von einer Frau begangen, doch das Leben des Grundschullehrers ist vollkommen unauffällig. Die Künstlerin Maaike Schoolten, deren Ausstellungsprospekt bei der Leiche gefunden wurde, streitet ab, David gekannt zu haben. Der Hinweis auf eine Fotografin namens Tamara führt ins Leere, denn diese ist unauffindbar. Irgendetwas muss Lois übersehen haben. Sie ist nervös, private Probleme lenken sie ab. Ihre große Liebe ist gerade zerbrochen und Fred, ihr langjähriger Partner bei der Polizei, geht demnächst in Pension. Doch Lois bleibt hartnäckig, und bald schon findet sie heraus, dass David Täter war, lange bevor er ein Opfer wurde. Was sie nicht weiß, ist, welch doppeltes Spiel Maaike und Tamara mit ihr treiben ...


Meine Meinung: Die Ermittlerin Lois Elzinga wird zu einem Morfall gerufen  wo an einem Seeufer bei Alkmaar eine sehr grausam zugerichtete Männerleiche gefunden wird.
Der Tod von David war eine Racheakt, aber was hat der junge Mann nur so schlimmes verbrochen um so grausam sterben zu müssen und was haben die Frauen Maaike & Tamara mit der ganzen Sache zu tun? Wenn ihr jetzt gerne wissen wollt, wie es weitergeht in dem Thriller dann müsst ihr euch das Buch schnappen und selber ermitteln.

Ich hatte ja so meine Schwierigkeiten mich in die Geschichte fallen zu lassen und so zogen sich die Seiten doch ganz schön in die Länge.
Es wurde dann quasi erst besser als die Ermittlungen und die Lebensgeschichte rund um die doch recht mysteriös wirkenden Tamara hier zur Sprache kommen, welche dann hier der zentrale Punkt der Story sind. Diese sind von Anfang an absolut spannend beschrieben und genau auch das war dann der Grund warum ich das Buch dann weiter gelesen habe, ich wollte einfach wissen was Sache ist.
Es tauchen während der Geschichte kleinere Hinweiße auf was es mit den besagten Personen Maaike & Tamara so auf sich haben könnte und das beide Frauen nie zusammen am selben Ort gesehen werden.

Natürlich ist auch vieles vorhersehbar, was etwas die Spannung an dem ganzen nimm.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr flüssig und locker.
Die Autorin beschreibt auch gut die Themen Sexueller Missbrauch/Vergewaltigung & das Thema Persönlichkeitsspaltung um was es hier in der Geschichte nämlich geht.

Fazit: Alles in allem ein spannender Thriller, wobei ich aber ehrlich sagen muss, es ist nicht das beste Werk der Autorin. Ich kenne frühere Werke, welche mir persönlich besser gefallen haben.
Dennoch möchte ich das Buch gerne empfehlen. Für alle die, die Bücher der holländischen Autorin mögen, natürlich ein absolutes MUSS.


Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen