Samstag, 14. Dezember 2013

[Buchempfehlung] Blaue Augen bleiben blau von Balian Buschbaum




Autor: Balian Buschbaum
  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 3 (6. Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596185580

Inhalt laut Amazon: »Mein Leben ist glücklich und erfolgreich, bis auf die Tatsache, dass ich im falschen Körper wohne.« Im November 2007 kündigt die erfolgreiche Stabhochspringerin Yvonne Buschbaum im Fernsehen ihre bevorstehende Geschlechtsumwandlung an. Für Balian, wie er sich fortan nennt, ist das der letzte konsequente Schritt auf dem Weg zu seiner wahren Identität, für den er sogar die Olympia-Teilnahme opfert. Zwei Jahre später »lebt er seinen Traum« und schreibt in seinem Buch einfühlsam und mitreißend von seinem Leben als Mann in einem Frauenkörper und seiner Befreiung aus diesem »falschen Körper«. Wie kaum ein anderer kennt Balian Buschbaum das Leben aus beiden Perspektiven, weiß, wie Frauen und Männer denken und fühlen und was sie unterscheidet.

Meine Meinung: Ich persönlich bin ja auf Balian Buschbaum durch die RTL Tanzshow "Lets Dance" aufmerksam geworden und in einem Bücherforum hatte eine Userin sich beide Bücher von ihm bestellt und ich wurde nun auch neugierig darauf und bestellte mir das erste Buch von ihm. Ja und nun ein paar Monate später hab ich nun das Buch gelesen innerhalb von 2 Tagen und möchte euch gerne kurz davon nun berichten.

In dem Buch erzählt Balian Buschbaum, der 1980 als Yvonne Buschbaum zur Welt kam und sich in seinem Mädchen/Frauenkörper nie wohl fühlte und sich schon immer als Junge/Mann sah und fühlte und auch so leben und wahr genommen werden wollte.
Auch wenn ich selbst zum Glück nicht davon betroffen bin , interessiert es mich einfach doch sehr, was in einem Menschen vorgeht, der leider im falschen Körper geboren wurde. In diesem Buch beschreibt Balian Buschbaum sein Leben ab der Kindheit über die Pupertät wo er auch den ersten Kontakt zu heterosexuellen Frauen hat bis hin kurz nach der geschlechtsangleichenden Operation.

Recht interessant zu lesen war auch, wie die Menschen in seinem/ihrem Umfeld damit so umgingen. Die großen sportlichen Erfolge und Fehlschläge als Stabhochspriner(in) sind natürlich auch ein großes Thema in diesem Buch.
Man bekommt als Leser sehr schnell einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt dieses Menschens und ich finde doch, dass Balian Buschbaum ein sehr intelligenter Mensch ist und quasi von Anfang an auch weiß, was er möchte und sich nicht von seinem Weg abbringen lässt durch nichts und niemanden.

Wer Biografien gerne liest und mag, dem lege ich diese hier sehr gerne ans Herz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen