Montag, 28. Oktober 2013

[Kolumne] Buchtrailer

Das heutige Kolumnenthema wurde von der lieben Autorin Anna Schneider vorgeschlagen. Wenn ihr ein schönes Thema für mich habt, dann postet es doch hier bei den Kommentaren und vielleicht ist ja euer Thema schon das nächste, wer weiß....


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Buchtrailer, sind diese denn nützlich oder eher unnütz? Schaut ihr sie euch an und hilft es euch bei der Entscheidung des Bauchkaufes?

Buchtrailer sind der große Hype auf dem Buchmarkt, in sehr kurzen Filmchen wird dem Leser nahe gebracht um was es in dem Buch geht, etwas hinterlegt mit Musik und ein paar special Effekts.
Ist dann so ähnlich wie im Kino, wenn da die Filmtrailer für Filme laufen, denn so soll dem Publikum ja ein weiterer Film schmackhaft gemacht werden. Entweder für einen weitern Kinogang oder für den Kauf einer DVD.

Also ich selber muss sagen, ich schaue mir Buchtrailer nur eher selten an, wenn ein Trailer bei Amazon dabei ist, bei dem Buch welches mich interessiert, dann schaue ich mir das schon mit an, aber jetzt bewusst nur Bücher die man via Buchtrailer kennt zu kaufen, nein dazu gehöre ich nicht. Ich bin dann doch eher die, die dann schaut was die Booktuber zu dem und dem Buch vielleicht zu sagen haben.
Die Buchtrailer die ich in den letzten Jahren gesehen hab, kann ich an einer Hand abzählen.

Klar so ein Buchtrailer hat auch wohl seine Vorteile, wer sich nicht lange durch die Kurzbeschreibungen lesen will, schaut sich den Buchtrailer zum Wunschbuch einfach an, da bekommt man innerhalb weniger Minuten/Sekunden vermittelt um was es grob in dem Buch dann geht, aber eben so könnt man die gleiche Zeit auch nutzen um sich eine Buchempfehlung zu dem Buch auf Youtube von einem Booktuber anzuschauen, denn da bekommt man nämlich auch alles Infos die man gern zu einem Buch möchte.

Grundsätzlich möchte ich jetzt Buchtrailer nicht schlecht machen oder so, aber es soll doch dann jeder so entscheiden wie er meint, denn die Geschmäcker sind ja zum Glück sehr unterschiedlich und verschieden und das ist auch gut so, oder? Freue mich auf eure Meinung.

Kommentare:

  1. Hallo Sheena,

    nun das Problem ist wahrscheinlich ein Allgemeines, denn ohne Trailer genau wie im Kino, geht ein Buch/Film heute in der Masse "einfach unter" und anders ausgedrückt es, sorry es interessiert "keine alte Sau".
    Also ist man zur Taktik, der Trailer übergegangen, die die Blogger auch gerne verbreiten...oder?

    Werbung, Werbung und das Kaufinteresse wecken um jeden Preis...das ist halt angesagt. Oder?

    Ich schaue, sie mir manchmal an. Manche sind gut, andere weniger..

    So mehr fällt mir zu diesem Thema jetzt auch nicht ein.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe mir die Trailer manchmal an, wenn ich sie zufällig entdecke. Ansonsten kaufe ich Bücher aufgrund der Kurzbeschreibung oder des Klappentextes bzw. natürlich auch, wenn es Empfehlungen von Freunden oder anderen Bloggern sind.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Verena,

    ich bin da eher wie du und Lady Moonlight.
    Ich schaue mir solche Buch-Trailer so gut wie nie an (bei Trailern zu Filmen ist das was anderes). Ich werde eher durch Kurzbeschreibungen, hübschen Covern oder Blogeinträgen darauf aufmerksam.

    Liebe Grüße,
    Dobbie von IM ZAUBER DER BÜCHER

    AntwortenLöschen