Dienstag, 21. Mai 2013

[Buch Kritik] Das Locken der Sirene von Tiffany Reisz



Autorin: Tiffany Reisz
Broschiert: 444 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Dezember 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862783456

Danke an Blogg dein Buch & den Mira Verlag für das Rezensionsexemplar.

Wer das Buch bestellen möchte, bitte KLICKEN.

Inhalt laut amazon: Das Privatleben von Erotikautorin Nora Sutherlin ist wie ihre Romane: gefährlich fesselnd! Søren nennt mich seine Sirene. Er sagt, was ich mit meinem Mund mache, kann jeden Mann vom Kurs abbringen. Sind Sie nicht neugierig, was er damit meint?
Erotikautorin Nora Sutherlin muss nicht lange recherchieren, um Stoff für ihren neuen Roman zu finden. Denn sinnliche Erfüllung ist ihr Leben. Das weiß nicht nur ihr gefährlicher Ex, von dem Nora einfach nicht die Finger lassen kann. Auch ihr verführerisch jungfräulicher Mitbewohner soll die Freuden der Lust mit ihr erfahren. Ob die berühmte Domina aber ihren Lektor fesseln kann? Vielleicht nicht nur mit Worten.

Meine Meinung: Leider leider musste ich dieses Buch nach 200 Seiten abbrechen.
Der Klappentext las sich so viel versprechend als ich das Buch bekam und ich wurde mehr als enttäuscht. Ich hatte was in der Richtug "Shades of Grey" erwartet und das wurde hier leider absolut nicht erfüllt von der Autorin.
 Die Geschichte um die Erotikautorin Nora Sutherlin dümpelte langsam nur so dahin. Das ganze zog sich so lang wie Kaugummi.Farblose charaktere mit dene ich mich leider nicht anfreunden konnte.

Das einzig positive an dem Buch ist das nett und attraktiv gestalltete Cover, wo sich ganz ästhetisch eine Frau auf vielen Büchern räkelt. (Wohl die Protagonistin Nora Sutherlin)

Ich habe am Anfang ewig gebraucht, um in diese Story überhaupt reinzukommen und es wurde auch mit der Zeit leider einfach nicht spannender und es passierte auch irgendwie nichts in meinen Augen. Außer ein paar SM Szenen die beschrieben wurden. die dann doch das ein oder andere mal etwas heftig ausgefallen sind.

Nora Sutherlin ist Mitte dreißig und arbeitet als erfolgreiche Domina und ist richtig gut in ihrer Tätigkeit. Nora ist nicht nur Sörens Sklavin, sondern selbst Domina in einem erfolgreichen SM-Club in der Stadt. Sie hat sehr berühmte und gut betuchte Klienten die regelmäßig zu ihr kommen um ihre Dienste in Anspruch zu nehmen. Ausserdem ist sie Autorin und schreibt viele Erotikbücher. Ihr Traum ist es nun, nur noch als Autorin tätig zu sein um den Job als Domina an den Nagel hängen zu können.

Im Fokus dieser Geschichte stehen Noras Schreibprozess um ihren Erotikroman der innerhalb von 6 Wochen fertig umgeschrieben sein soll und um Zachs Lektorat. Der das Buch lektorieren soll für den Verlag wo er tätig ist. Außerdem nicht zu vergessen der 19 Jährige Wesley, Mitbewober von Nora der heimlich in sie verliebt ist.

Dieses Buch hat wenig hochbrisante erotische Szenen und die Erotik hätte teilweise doch etwas mehr hier betont werden können.

Ich denke ich bin hier an dieses Buch mit komplett anderen Erwartungen ran und hatte wohl eher was im Shades of Grey Style erwartet, welcher natürlich nicht erfüllt wurde.

Meine Bewertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Oh wow...ich dagegen fand das Buch gut. Schade das es dir nicht gefallen hat.

    AntwortenLöschen
  2. Naja Geschmäcker sind verschieden ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sheena,

    schade das Dir der Titel nicht gefallen hat(!) - wobei wir die Kritik in der Form angesichts des sonstigen Feedbacks nicht so recht verstehen können. Nicht erotisch?

    Da war aber schon der richtige Titel im Schutzumschlag, oder? Na ja, wie Du selber so schön sagtest: Geschmäckser sind (zu unserem) Glück verschieden. =)

    Liebe Grüße,
    J.Arens
    Dein MIRA Team

    http://www.goodreads.com/author/show/4480131.Tiffany_Reisz

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Mira Team,
    Ich hatte da wohl was in der Art von Shades of Grey erwartet, was es dann ja nicht war. =(

    AntwortenLöschen
  5. Hey Sheena,

    ich hatte auch Probleme, mich mit dem Buch anzufreunden, hatte auch eher was "Shades of Grey" mäßiges erwartet.
    Nachdem ich mir SoG aus dem Kopf geschlagen hatte, konnte ich mich aber noch mit dem Buch anfreunden.

    Gruß TiiWee
    http://bunteskreativstudio.blogspot.de/

    AntwortenLöschen