Dienstag, 9. April 2013

[Rezension] Die Tiefen deines Herzens von Antje Szillat



Autorin: Antje Szillat
Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3649611139

Inhalt laut amazon: Marc und ich. Ich und Marc. Wie im Rausch. So stark, so mächtig, so dunkel. Alles andere um mich herum verblasst. Berlin. Meine Eltern. Und auch Felix, mein lieber, wunderbarer Felix, der zu Hause auf mich wartet Während der Sommerferien am Meer begegnet die siebzehnjährige Leni Marc, einem Boxer aus England, der eine unbändige Anziehungskraft auf sie ausübt. Lenis Gefühle für Marc stellen selbst ihre gerade begonnene Liebebeziehung zu ihrem Kindheitsfreund Felix in den Schatten. Als ihre Eltern ihr den Umgang mit Marc verbieten wollen, flieht sie kurzerhand mit ihm nach London. Doch sie muss bald einsehen, dass sie damit einen großen Fehler begangen hat.

Meine Meinung: Zu Beginn möchte ich auch was über das wunderbare Cover sagen, darauf zu sehen sind 2 Menschen ich nehme an es sind Leni und Marc. Wunderbar harmonische Farben und der Schriftzug ist auch schön gestalltet ein absoluter Blickfang in jedem Bücherregal. Jetzt auch in meinem.

Ich hatte wohl wie viele andere Leser auch, mit einer kleinen, romantischen und süßen Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen gerechnet. Aber was ich dann doch zu lesen bekam, das war so unglaublich schön und tiefgründig, das es mich vor Begeisterung förmlich umwarf.

Leni & Felix kennen sich schon aus Sandkastentagen. Sie waren immer beste Freunde gewesen bis zu dem einen Tag als sie sich zum ersten mal küssten und Gefühle ins Spiel kamen. Als dann klar wird das Felix beim Hamburger Fußballverein anfangen kann ist Leni sehr traurig, aber schon kurze Zeit später wird sie von ihrer Mutter auf die Insel Usedom zur Tante geschickt, wo sie dann bei einem Spaziergang am Strand auf den gutaussehenden und viel älteren Marc trifft. Dieser ist dann auch noch der Neffe von Jamie der der Lebensgefährte von Lenis Tante ist. Natürlich treibt Marc Leni regelrecht zur Weißglut mit seiner Art, aber ein gewisses Knitern zwischen den beiden lässt sich nicht lange verleugnen, denn aus einer spontanen Laune heraus am Strand haben sie sich dann doch endlich mal geküsst und nun kommt Leni in Gewissenskonflikte mit sich selber, denn neben Marc steht da ja auch noch Felix in ihrem Leben. Wie wird es weiter gehen? Wie und vorallem für wen wird sich Leni entscheiden? Ja das müsst ihr jetzt selber herraus finden.

Die Autorin hat hier eine sehr tiefe und berührende Liebesgeschichte geschrieben und mit ihrem wunderbaren Schreibstil nahm sie mich regelrecht gefangen damit. Für mich war es mein erster Roman der Autorin welchen ich nun gelesen habe und es war mit Sicherheit nicht der letzte, das steht fest.
Sehr gefühlvoll und mit einer großen Portion Spannung mit dabei, welche mich dann nicht mehr los lies vom lesen. Denn man fieberte richtig mit der jungen Protagonistin mit, welche mir von Anfang an sehr sympatisch war. Auch das familiäre Umfeld drumherum waren spannend erzählt.

Wenn ihr das Buch jetzt lesen wollt, dann haltet euch einen Stapel Taschentücher bereit, denn ich denke ihr werdet ihn auch brauchen. Also auf zur nächsten Buchhandlung hin und das Buch geschnappt und ihr werdet es nicht bereuhen, versprochen.



Meine Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen