Dienstag, 5. März 2013

3 Lippenpflegestifte im Test

Ich war mal wieder so frei und habe ein wenig für euch getestet:



Einmal den bebe Lippenpflegestift in rosa, wobei ich hierzu schon sagen kann, er ist durchgefallen in meiner Bewertung. Er bricht einfach zu oft ab, warscheinlich schon ein viel zu weicher Kern, denn immer wenn man etwas fester aufdrückt bricht er ab. Ansonsten trägt er sich ganz angenehm auf den Lippen.

Mein absoluter Liebling ist der Repair & Beauty von Labello. Er pflegt und repariert die Lippen sehr gut, fühlt sich sehr angenehm an und er bricht auch nicht ab, wenn man ein weniger fester aufdrückt.
Absolut top und ich kann ihn jedem von euch ans Herz legen.

And last but not least der Lippenbalsam von Balea. Ihn nehm ich öfters wenn ich unterwegs bin, ist aber nicht so der hit, da man ihn mit den Fingern aufträgt. Finde das ganze etwas unhygenisch und ich werde ihn mir wohl auch nicht mehr holen. Es sei denn ihr habt andere Tipps wie man ihn auftragen kann. Ich habe es schon mit einem Pinsel versucht, der war danach komplett verfettet und jedesmal dann den Pinsel waschen, muss auch nicht sein.

Was verwendet ihr denn so für Lippenpfelegestifte?

Kommentare:

  1. Das mit dem bebe Stift ist ja komisch. Bei mir sind die nie abgebrochen.

    Ich habe mir leider aktuell welche Labello. Finde die fühlen sich komisch an auf den Lippen. Aber nicht so komisch, dass ich sie wegschmeißen würde. Von daher muss ich da wohl nun durch bis sie leer sind. :-)

    AntwortenLöschen
  2. ich mag die dosen-lippendingens auch nicht. iwann kommt man kaum mehr anständig rein und hat das zeugs noch unter den nägeln. mag auch am liebsten die ganz normalen labellos.

    hatte auch schon nen zu weichen pflegestift...kleiner tipp...nur minimal rausdrehn, dann brechen die auch nicht ab.

    AntwortenLöschen
  3. ich hatten den ganz wenig rausgedreht und er ist leider abgebrochen =( aber er verschwindet nun eh von meiner Einkaufsliste

    AntwortenLöschen
  4. Wie weit drehst du den denn raus, das der überhaupt abbrechen kann?
    Ich mag Labello meist nicht, muss ich sagen.
    Aus den Töpfchen, mit Q-Tip geht das ganz gut, klar bleibt da auch was dran hängen, aber es geht ganz gut. Aber ich nehm da auch den Finger. So Balsam benutze ich meist zu Hause, da kann ich mir vorher auch die Hände waschen..

    AntwortenLöschen
  5. Ich halte von solchen (Labello)-Pflegestiften allgemein nicht viel. Wenn man einmal damit anfängt, kann man nicht mehr aufhören. So erging es mir zumindest vor wenigen Jahren. Meine Lippen dursteten regelrecht nach diesem Zeug. Wenn ich jetzt wirklich mal spröde Lippen in kalten Wintertagen habe, dann trage ich über Nacht einfach eine ordentliche Schicht 'Bepanthen Wund- und Heilsalbe' auf - das hält die ganze Nacht und wirkt, bei mir zumindest, wirklich gut. Dann ist für die nächsten zwei Tage Ruhe. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich benutze auch keinen Pflegestift und mache es so wie klee. Eine dünne Schicht Bepanthen und am nächsten Tag sind spröde Lippen Vergangenheit :-)
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab den nie groß bzw weit rausgedreht, das reichte aber schon zum abbrechen.
    Ich nehm nur 3x am Tag was für die Lippen. also jetzt nicht so wie manche andere die sich im 15 Min. Tackt was drauf schmieren.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe den Labello auch und bin sehr zufrieden.Zuhause schmier ich mir meistens Kaufmanns Kindercreme auf die Lippen(war ein Tipp von einer Kosmetikerin)die hält nicht so viel von Fettpflegestiften(hab allerdings vergessen zu fragen warum)
    Grüßle Mummel

    AntwortenLöschen