Dienstag, 30. Oktober 2012

10 (alternative) Fragen für jeden Bücherfan

Diesen TAG hab ich jetzt schon auf 2 Blogs entdeckt und möchte ich gerne mitmachen. Ich tagge jeden der getaggt werden möchte. Also auf los gehts los:

1. Auf welche Art und Weise hast Du Deinen Lieblingsautoren gefunden oder er Dich?
Diese Frage kann man eigentlich nicht so beantworten, denn ich zum Beispiel habe mehrere lieblings Autoren von dene ich immer wieder gerne lese. Desshalb kann ich keinen einigen jetzt benennen.

2. Welches Buch hat Dir (im Vertrauen auf Deine Erinnerung) das schönste
Leseerlebnis geschenkt, und welches das unangenehmste?

Jedes meiner wundervollen Bücher hat mir schöne Leseerlebnise geschenkt. Ich war nur bei dem Buch "PS. Ich liebe dich" hinterher sehr traurig. Gut man sollte das buch nicht lesen, wenn man selber Liebeskummer hat und es einem nicht gut geht und zu diesem Zeitpunkt war das bei mir so.

3. Von welchem Buch glaubst Du, daß Du es immer wieder lesen könntest, ohne daß es Dir langweilig wird?

Ganz klar meine Bücher "Der kleine Vampir" ich habe sie früher geliebt, ich liebe sie noch immer & werde sie auch in Zukunft lieben.

4. Von welchem Buch meinst Du, daß Du es einmal gelesen haben solltest, hast das aber noch nicht "geschafft"?

"Kleiner Mann was nun" von Hans Fallada. Meiner Mum gefällt es zum Beispiel sehr.

5. Welches Buch sollte Deiner Meinung nach auf jeden Fall in der Schule
gelesen werden? Und welches Buch würdest Du jedem Erwachsenen ans Herz legen, unabhängig von seinem Lesegeschmack und seinen Lesegewohnheiten?

In der Schule (gut kommt jetzt auf den Jahrgang an) sollte man "Wie ein Flügelschlag" gelesen haben von Jutta Wilke. Und ansonsten kann ich nur jedem "Schneewittchen muss sterben" ans Herz legen, denn dieses Buch brachte mir quasi die "Liebe" zu den Büchern von Nele Neuhaus.

6. Welches Buch müßte jemand in der Straßenbahn lesen, damit Du verleitet wärst, die- oder denjenigen anzusprechen?

Ein Buch? Bei mir müsste das dann eher der Autor sein wie zB: Sebastian Fitzek, Kerstin Gier oder eben Nele Neuhaus sein. (vielleicht liest ja dann die Person von dem Autor grade ein buch, welches ich noch nicht kenne) Wenn ich manchmal Leute schon mit den Büchern seh, die ich auch gelesen hab, huscht mir immer ein grinsen über das Gesicht.

7. Welches Buch hat Dir beim Durchleben einer schwierigen Situation einmal geholfen?

Ich glaube das war "Küss den Wolf" gewesen von Gabriella Engelmann. Denn es hielt mich zu dem Zeitpunkt dann davon ab, das ich selber "DEN Wolf" küsste und bewahrte mich vor einer weiteren Enttäuschung.

8. Wie muß ein Buch für Dich aussehen, um Dir im Bücherregal Freude zu
bereiten?

Ein ansprechendes Coverbild sollte es auf jeden Fall haben.

9. Auf welches Buch in Deinem Besitz bist Du wirklich stolz?

Auf alle Bücher bin ich stolz, aber ein klein wenig mehr natürlich auf meine signierten Bücher. Denn sie sind für mich Erinnerungen an wundervolle Momente.

10. Welches Buch würdest Du lesen, wenn Du wüßtest, daß es Deine letzte
Lektüre wäre?

Oh my Good, darüber möchte ich jetzt noch nicht nachdenken müssen.


Montag, 29. Oktober 2012

Mascaras im Test



Da wären einmal die Mascaras:

No Limits Volume Mascara Waterproof von Essence (mit ihr bin ich nicht so zufrieden, war einmal schwimmen und dann war sie schon ab, aber ansonsten trag ich sie ganz gerne)

Mega Lash Booster Fake lashes Mascara Rival de Loop (sie benutze ich auch sehr gerne. Fühlt sich angenehm auf den Wimpern an & es verklebt nichts)

All eyes on me Multi Effect Mascara von Essence (sie mag ich jetzt auch nicht so, ich hatte sie mal aus der Not herraus gekauft, als ich meine Mascara vergessen hatte, benutze sie von daher auch nicht so oft)

2000 Calorie Dramatic Volume von Maxfactor (meine derzeitige lieblings Mascara. Sie war mal in einer DM box erhältlich und ich trage sie eigentlich jeden Tag, absolut top)



Sonntag, 28. Oktober 2012

Meine kleine Yankee Candle Sammlung


Da ich ja schon des öfteren nach meinen Yankee Candles gefragt wurde, möchte ich euch heute meine kleine Sammlung zeigen.

In einer alten Teedose hebe ich meine verschlossenen Tarts auf. Ich liste mal auf, welche ich so habe:

Ocean Blossom
Blissful Autumn
Drift Away
Honey & Spice
Christmas Rose
White Christmas
Winter Wonderland
Fluffy Towels
Clean Cotton
Christmas Cupcake
Pink Sands
Red AppleWreath
Cranberry Chutney
Red Velvet
Red Berry & Cedar
Vanilla Cupcake
French Vanilla

Die Gläser:
Cinnamon Stick
Mandarin Cranberry

Die angefangenen:
Pink Sands
Christmas Eve
Sparkling Snow
Happy Christmas

Was habt ihrt denn so für Tarts / Gläser? Berichtet doch mal davon, würde mich mal sehr interessieren. Und wo bestellt ihr denn immer?

Ich bestelle über amazon.de , Yankee Candle Online & Sunflower Designs oder ich stöber bei Thalia.


Samstag, 27. Oktober 2012

Beim ersten Schnee da tanzen wir den Schneewalzer


So sah es heute morgen um 9.00 Uhr aus, als ich aus dem Fenster schaute. Und das Ende Oktober. Sagenhaft das ganze. Hat es bei euch auch schon geschneit, oder habt ihr besseres Wetter?
Wünsche euch einen schönen und erholsamen Samstag.

Eure



[Autoren Interwiev] Andrea Koßmann

Für das neue Bücherforum "BÜCHERTRÄUME" (wo ich Moderator bin) hat sich die liebe Kossi bereit erklärt uns ein Interwiev zu geben. Und da ich für diesen Bereich zuständig bin, packe ich das ganze noch auf meinen Blog:

 
 

Bücherträume fragt: Dein Buch „Männertaxi“ liegt ja nun einige Zeit zurück. Planst du ein zweites Buch? Wenn ja, auch wieder in die gleiche Richtung „lustige Frauenromane“ oder mal ein komplett anderes Genre? Einen Krimi oder Thriller vielleicht?
 
Derzeit ist nichts geplant. Viele Menschen in meinem Umfeld sagen, ich hätte auch das Zeug dazu, einen spannenden Thriller zu schreiben, was meine Fantasien und Ausdenken von Strategien in diese Richtung angeht, aber ich selber habe Angst, dass ich beim Schreiben Angst vor mir selber bekommen könnte. Und ich glaube, es würde ZU blutig werden. Wenn schon, denn schon ;-)
 
Einen weiteren lustigen Roman könnte ich mir sehr gut vorstellen, aber auch einen Roman mit viel Herzschmerz und Liebesgedönse. Ich liebe es, Menschen mit meinem Geschreibsel zum Weinen zu bringen. Also, nur vor Rührung natürlich.
Durchaus vorstellbar wäre auch ein Jugendbuch, da ich dieses Genre selber ja auch gerne lese und ein Großteil meiner Youtubezuschauer sehr jung ist.
 
Bücherträume fragt: Musstest du für „Männertaxi“ lange nach einem Verlag suchen?
 
Ich hatte das große Glück, dass mein Lektor mich von sich aus in den Weiten des Internets fand. Er schaute sich meine Internetseite an, mochte wohl meinen Schreibstil und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, einen ganzen Roman zu schreiben. Das erste, was ich nach dieser Mail tat, war den Namen des Lektors zu googlen und zu schauen, ob er wirklich Lektor ist oder es sich um eine Fake-Mail handelt.
 
Bücherträume fragt:  Hättest Du je gedacht, dass so viele Leser Dein Buch lieben werden? (Die vielen positiven Rezis auf den Blogs & bei Youtube)
 
Nein. Beim Schreiben habe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht daran gedacht, dass es überhaupt jemandem (außer mir und meinem Lektor) gefallen könnte. Ich bin eher der Typ, der so gar nicht von sich überzeugt ist. Selbst, wenn 1.000 Leute sagen, dass ihnen das Buch gefällt, denke ich, dass sie das nur sagen, weil sie mich vielleicht nett finden ;-) Ich bin auch heute immer noch überrascht über das sehr tolle Feedback, das ich selbst jetzt nach über zwei Jahren immer noch zu dem Roman bekomme.
 
Bücherträume fragt:  Hast Du irgendwelche Rituale vor dem Schreiben?
 
Stille. Mehr brauche ich nicht. Aber die brauche ich auch zum Lesen von Büchern. Ich kann mich einfach nicht konzentrieren, wenn ich Stimmen im Hintergrund höre oder Musik.
Und ich brauche stets eine Tastatur, auf der ich super schreiben kann. Seit einigen Jahren benutze ich "Bruno" (französisch ausgesprochen, ganz wichtig!), nach dem ich lange lange suchen musste. Es muss einfach eine Tastatur sein, auf der ich mich "zuhause" fühle, sonst kann ich nicht schreiben. "Bruno" gibt es übrigens noch ein zweites Mal originalverpackt in meinem Büroschrank. Für den Fall, dass Bruno 1 mal den Geist aufgibt. Da hab ich echt einen Spleen ;-)
 
Bücherträume fragt:  Könntest du dir vorstellen, das „Männertaxi“ verfilmt wird und wer sollte die Hauptrolle der Protagonistin „Isa“ denn spielen?
 
Nicht nur ich könnte mir eine Verfilmung durchaus vorstellen. Auch viele Leserinnen können das. Zumindest schrieben sie mir das zuhauf. Es gab auch schon einige Filmproduktionsanfragen, aber bisher gibt es nichts spruchreifes.
Ich habe beim Schreiben ja alle Protagonisten ohnehin vor meinem geistigen Auge gesehen. Die Wohnung von Isa zum Beispiel spiegelt eigentlich meine eigene (in abgespeckter Form) wider. Als Isa selber habe ich mir immer Diana Amft vorgestellt. Sie wäre für mich die perfekte Isa. Leicht naiv, irrsinnig komisch und irgendwie die nette Freundin von nebenan.
 
Bücherträume fragt:   Hast Du zuerst die Geschichte oder die Charaktere im Kopf?
 
Die Geschichte. Die übrigens genauso entstand, wie dann später auch im Buch. Die Idee zum "Geschäft Männertaxi" entstand bei einem Mädelsabend mit einer Freundin. Die Charaktere kamen dann erst viel später dazu, als mich besagter Lektor halt fragte, ob ich einen Roman schreiben würde. Ich konnte dann nur meinen angefangenen Roman vorweisen. Die Grundidee halt. Und Timothy Sonderhüsken war von dieser Idee direkt angetan. Erst zu dem Zeitpunkt machte ich mir dann Gedanken über die Charaktere, die am Ende für mich so real waren, dass ich richtig traurig war, sie wieder gehen lassen zu müssen.
 
Bücherträume fragt:   Könntest du dir vorstellen mit einer Autorin / einem Autor zusammen ein Buch zu schreiben?
 
Auf jeden Fall! Leider haben mich aber bisher weder Ken Follett, noch Carlos Ruiz Zafón, noch Nicholas Sparks gefragt ;-) Nein, im Ernst. Ich könnte es mir sehr gut vorstellen. Sehr gerne einen Mann, mit dem man ein schönes Frau-Mann-und-wie-unterschiedlich-wir-doch-sind-Buch schreiben könnte. Wenn jemand eine gute Idee hat: Immer her damit, ich bin offen für Vieles (also rein schreibtechnisch gesehen jetzt) ;-)
 
Bücherträume fragt:   Würde dir heute was fehlen, wenn es jetzt kein Youtube & die Bloggerwelt geben würde?
 
Mittlerweile würde mir wohl mein halbes Leben fehlen, denn "Kossis Welt" gehört mittlerweile zu einem großen Teil meines Alltags dazu. Nicht nur das Drehen der Videos oder das Lesen und Rezensieren der Bücher, sondern vor allem auch das Beantworten der Leserpost und das Bedienen des Social Web. Mir würde definitiv etwas fehlen und ich frage mich oft, was andere Menschen machen, die dieses Hobby nicht haben und auch kein anderes.
 
Bücherträume fragt:   Welches Buch hat einen nachhaltigen Eindruck bei Dir hinterlassen und ist aus Deinem Bücherregal nicht mehr wegzudenken?
 
Auf diese Frage antworte ich gerne "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón. Aber nur deshalb, weil es mir immer als erstes in den Sinn kommt und weil mich die Thematik des "Friedhofes der vergessenen Bücher" einfach so fasziniert hat. Aber in Wirklichkeit gibt es noch ganz viele andere Bücher, die ich nicht mehr missen möchte. Dafür würde hier aber wohl der Platz nicht reichen.
 
Bücherträume fragt:   Da ich selber blogge & Modi in diesem Forum bin, interessiert mich/uns noch eines besonders:
Dank der Social Networks ist der Kontakt zwischen Autorin und deren Fans viel intensiver geworden. Fluch oder Segen?
 
Für mich bisher nur ein Segen. Ich liebe den Austausch mit den anderen Leseratten, den Zuschauern und meinen eigenen Lesern. Ich möchte immer gern "die Kossi zum Anfassen" sein und nicht eine überkandidelte, von sich überzeugte, arrogante Tussi, die mit den Menschen nix am Hut haben möchte. Dieser Austausch tut mir gut. Und ich glaube, den Leuten selber auch.
 
Wenn ich mal (im stillen Kämmerlein) vor mich hinfluche, dann meist nur, weil mir mal wieder die Zeit für einige Dinge fehlte, die nun hinten anstehen müssen.
 
Aber im Großen und Ganzen macht mir all das jede Menge Spaß!
 
Vielen herzlichen Dank liebe Kossi das du dir die Zeit genommen hast, uns das kleine Interview zu geben.
Es war mir eine Ehre und ich habe immer schon gerne Fragen beantwortet. Erzählte ich schon mal, dass ich als junge Frau früher in Fußgängerzonen an Meinungsforschern so oft vorbeigegangen, bis sie mich ansprachen und ich endlich ein paar Fragen beantworten konnte? Kein Scherz! :-) Viel Spaß und Erfolg mit eurem neuen Forum!
Kossi
 
 

Freitag, 26. Oktober 2012

Buchvorstellung + kurze Lesung mit Nele Neuhaus

Heute ws endlich soweit. Heute am 26.10 fand um 18.00 Uhr in Frankfurt im hugendubel eine Buchvorstellung & ein Livetalk mit Nele Neuhaus statt.
Ich war bereits um 17.00 Uhr schon da und konnte gleich einen Platz in der zweiten Reihe sichern und zuschauen wie alles noch aufgebaut und vorbereitet wurde.

 
Durch die Moderation führte Bärbel Schäfer. Früher Talkmasterin bei RTL (oder wars Sat1?) und heute Sonntags bei HR3.
Um Punkt 18.00 Uhr gings dann auch gleich los:
 
 
Sie beantwortete Fragen der Moderatorin und begann dann mit einer Lesung von 10-15 Minuten
 
 
Es war auf jeden Fall ganz wunderbar. Nach der kurzen Lesung signierte Nele noch Bücher. Ich hielt ihr "Wer Wind sät" hin, denn "Böser Wolf" wurde von ihr schon auf der Buchmesse signiert.
 
 
 
Und zu guter letzt gab es noch ein gemeinsames Foto, worüber ich natürlich sehr sehr happy bin
 
 
 
 
 

Freitags Füller

Image and video hosting by TinyPic



Alles weitere erfahrt ihr bei Barbara.


1. An manchen Tagen hab einfach irgendwie keine Lust zum aufstehen..
2. Sean Connery war einmal James Bond.
3. Gestern  war Schulungsschluss um 12.15 Uhr.
4.  Vorm Kamin mit einem guten Buch das ist so richtig gemütlich.
5. Am 31. Oktober  ist Halloween .
6.  Ich muss noch ein paar Sachen abschicken, und zwar so schnell wie möglich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  die Leseung von Nele Neuhaus , morgen habe ich lesen und entspannen geplant und Sonntag möchte ich mein erstes Autoren Interview auf meinen Blog bringen !

Donnerstag, 25. Oktober 2012

[Chick-Lit Challenge 03] Monat Oktober

Auf dem Blog von Friedelchens Bücherstub gibt es diese tolle Challenge. Und da ich Chick-Lit-Romane sehr gerne lese, werd ich gern an dieser Challenge teilnehmen.



Das ganze startet am 1. August 2012 und wird bis zum 1.Februar 2013 gehen. Also genau 6 Monate. Man soll in dieser Zeit 6 Bücher von diesem Genre lesen und eine Rezension verfassen.
Als kleiner Ansporn verlost sie dann einen 10€ Gutschein.

Also kommt mal auf ihrem Blog vorbei und meldet euch an.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Beitrag für den Monat Oktober:
 

[Rezension] Wenn Frauen Männer buchen von Eva Völler

 
 
Autorin: Eva Völler
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: OA (9. Januar 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404162501
 
Inhalt laut amazon: Als Samantha zu einem wichtigen Geschäftsdinner eingeladen wird, taucht ein Problem auf: Sie kann nur in männliche Begleitung erscheinen. Sie bucht kurzerhand einen professionellen Begleiter. Doch anstelle eines distinguierten Herrn erscheint Eddie ═ ein raubeiniger Bursche in viel zu engem Smoking ...
 
Meine Meinung: "Wenn Frauen Männer buchen", war nun mein erstes Buch welches ich von Eva Völler las und es war mit sicherheit auch nicht das letzte, das steht fest. Genau die richtige Lektüre für kalte Herbsttage. Ein lustiger Frauenroman wie man ihn sich nur wünscht.
 Die Karierrefrau Samantha braucht für ein sehr wichtiges Geschäftsessen von der Firma ihres Onkels eine männliche Begleitung. Leider ist ihr eigener Lebensgefährte jedoch (schon wieder) beim Golfen. Also was macht frau? Ihr bleibt leider nichts anderes übrig als bei einer professionellen Agentur jemanden zu buchen. Doch der Mann der erscheint ist so ganz anders als das was sich Samantha so vorgestellt hat.
Die  Missverständnisse und Verwicklungen nehmen so nach und nach ihren Lauf.....
 
 
Meine Bewertung:
 

Youtube Kanal Vorstellung

Huhu ihr Lieben,

Ich versuche nun jede Woche (am Donnerstag) einen Youtube Kanal vorzustellen, den ich aboniert habe. Vielleicht mag ja der ein oder andere auch mal vorbei schauen? =)

Los gehts mit dem Kanal von der lieben BeckyRebi : Sie quasselt über allgemeine Themen, zeigt ihre Bastelarbeiten & nimmt regelmäßig an TAGS teil. Anschauen & abonieren sind natürlich gerne erwünscht und kosten auch nix.

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Herbst Impressionen

Alle Motive sind in meinem Garten entstanden:




 
 
 
 
 
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Diese Bilder stammen von meinem kleinem Spaziergang:
 
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 23. Oktober 2012

Meine Kino Gutscheine sind da



Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr auf den Film. Werde ins Kino nach Frankfurt fahren und euch dann berichten wie mir der Film gefallen hat. ach ja ich bin schon ganz hibbelig. hab bis jetzt auch nur gutes über den Film gehört.





Montag, 22. Oktober 2012

Montags Starter

Weitere Infons findet ihr auf der Seite "Die Blogbar"



1. Heute Morgen war ich irgendwie mies drauf.
2. Ich frage mich  für was ich die "Lasswell Formel" brauche.
3. Ob irgendwann das Ziel erreicht ist, welches ich mir gesteckt habe?
4. Einige Onlineforen kann ich wirklich empfehlen.
5. Ein gutes Frühstück muss täglich sein.
6. Ein Computerprogramm möchte ich diese Woche ausprobieren.
7. Nebel gibt es im Moment viel am Morgen.
8. Einiges lernen und einiges abarbeiten habe ich mir für diese Woche vorgenommen und möchte außerdem mein Buch beenden als Highlight erledigen.



Ein bissi geshoppt

 
 
Also bei DM gab es diese super leckeren Knabber Eulen *yummi*. Die liebe Gwen von TheBookLook hatte davon gestern auf Facebook geschwärmt und ich musste sie mir heute auch holen. =)
Dann gab es für mich noch Kieselerde Lutschtabletten. Muss mal was für meine Nägel tun.
Dann musste noch die gut riechende Bodylotion mit so wie die beiden limitierten Handcremes. Winter Edition. Die beiden Nagellacke hatte ich die tage bei Douglas geholt. Sie sind Nicole by OPI.
 
 
 
Und beim Kaufland musste ich diese beiden DVD´s mitnehmen. Einmal "Cinderella" und dann noch Snowwhite & the Huntsman. Freue mich schon auf beide Filme. Und Disney lieb ich eh total. Grade die alten klassiker.


Sonntag, 21. Oktober 2012

Kürbiscremesuppe mit grünem Inhalt




Zutaten:

250 g Kartoffeln
250 g Hokkaidokürbis
1 mittlere Zwiebel
1/2 Lauchstange (weißer Teil)
2 mittlere Zucchini
40 g Butter (für Veganer dann Olivenöl oder einen Ersatz zum anbraten)
2 Knoblauchzehen
Muskat gerieben
100 ml Milch (für Veganer dann Sojamilch)
Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Den Hokkaido waschen und in kleine Würfel schneiden.Außerdem auch die Zwiebel und den Lauch gründlich waschen und in kleine würfel bzw Ringe schneiden.
Die Zucchini bitte auch waschen und schälen und klein schneiden. Die Schalen der zucchini bitte aufbewahren.

Kürbis, Lauch, Zucchini & Zwiebel in der Hälfte der Butter anschwitzen.500 ml Wasser dann dazu geben.Abgedeckt köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Pürieren und abschmecken. (Salz, Pfeffer, Muskat)

Die zucchinischalen in der restlichen Butter andünsten, salzen, eventuell Wasser zugeben. Den Knoblauch hineinpressen. Mit den Kartoffelstücken 100 ml Milch & 400 ml Wasser weich kochen und dann pürieren. Abschmecken mit Salz & Pfeffer.

Zuerst die Kürbissuppe in die Teller geben, dann den grünen Anteil. Mit einer Gabel kann man das dann herrlich zusammen verteilen auf der Oberfläche.

Samstag, 20. Oktober 2012

[Autum / Winter Lovers] Lippenstifte

Heute am dritten und letzten Samstag, stell ich euch meine drei lieblings Lippenstifte vor. Und wer schon im Sommer aufmerksam war, wird sehen das ein Lippenstift da schon bei den "Summer Lovers" dabei war.Wobei ich sagen muss, das dieser Lippenstift irgendwie zu jeder Jahreszeit passt.

 
03 bring me Terra Copper von Catrice (LE Bohemia)
0411 von LR (aktuelles Sortiment)
104 bll von NYX (aktuelles Sortiment)

Freitag, 19. Oktober 2012

[Rezension] Schwarz wie Schnee von Jutta Wilke


Autorin: Jutta Wilke
Broschiert: 256 Seiten
Verlag: Bibliographisches Institut, Mannheim; Auflage: 1 (1. September 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3411811412

Inhalt laut amazon: Ein Unfall, der alles verändert. Ein Name, den du nicht kennst. Eine Frau, die sagt, sie wäre deine Mutter. Ein Leben, das dir fremd ist. Es war doch ein Unfall oder?

Meine Meinung: Es war jetzt bereits mein dritter spannender Roman, den ich von der sympatischen Autorin gelesen habe. Um so erfreuter war ich dann, als ich ihn endlich in den Händen halten durfte. Jaaa und dann pünktlich am Buchmessensonntag habe ich dann mit dem lesen begonnen:
Kira wacht nach einem schweren Verkehrsunfall im Krankenhaus wieder auf. benommen sieht sie sich überall um. Am Bett sitzt jemand der laut der Ärzte ihre Mutter sein soll. Aber sie kann sich an diese Frau die ihre Mutter sein soll, überhaupt nicht erinnern. Auch wird sie von allen Kira Beger genannt. Aber sie hatte ihn noch nie gehört, diesen Namen Kira. Wer ist sie und was ist passiert?
Um das rauzufinden tritt Kira wenige später dann in ein ihr völlig unbekanntes Leben und Zuhause.
Wer war ich vor diesem Unfall? Hatte ich Freunde? Hatte ich einen Freund? Warum hatte sich in der ganzen Zeit niemand von der Schule gemeldet, außer dieser Julian, mit dem ich Deutsch LK habe?
Kira will eben unbedingt raus finden wer sie vor dem Unfall war. Sie glaubt ja nicht an einen Unfall, aber die Polzei sagte, ein Fremdverschulden wäre auszuschließen. Sie hat auf jeden Fall immer Panikattaken und meint sie würde verfolgt werden. Sie sieht in Fenstern ein Gesicht. IHR Gesicht, sie bekommt Angst. Auch als so komische Telefonanrufe kommen wo immer wieder der Name Schneewittchen fällt. Rot wie Blut....
Sie versucht sich immer mehr und mehr zu erinnern und Julian bekleidet sie ein wenig auf ihrem Weg zurück zu ihrem alten ich. Es tauchen immer mehr Leute aus ihrer Vergangenheit auf, die etwas von Kira wollen, aber Kira weiß wie gesagt nicht, was diese Leute wollen und wer sie sind.
Doch dann eines Tages hat sie eine sehr myteriöse Begegnung.
Ja und hiermit beende ich meine Rezension, denn ihr sollt selber rausfinden, was es mit den ganzen Personen auf sich hat und ob es noch ein Happy End geben wird.
Der Schreibstihl war gekonnt locker und flüssig und das Buch lies sich recht schnell weglesen.
Es war super spannend erzählt, denn man wollte als Leser auch hinter Kiras Geheiss kommen. Die Autorin versteht es ihre Leser zu fesseln. Ein absolutes top Buch. Ich freue mich schon sehr auf weitere Werke von ihr


 
Meine Bewertung:

Freitags Füller

Image and video hosting by TinyPic



Alles weitere erfahrt ihr bei Barbara.


1. Auch du je, bald schon ist der Monat wieder rum.
2. Gewisse Personen sind  aufm untersten Niveau.
3. Nebeneinkünfte sind ne klasse Sache.
4.  Ein Autochen  ist vielleicht doch möglich.
5. Aufpassen, im Strassenverkehr .
6.  Ich habe schon 2 Weihnachtsgeschenke.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen Leseabend, morgen habe ich schwimmen gehen geplant und Sonntag möchte ich ein paar Briefe schreiben !


Donnerstag, 18. Oktober 2012

Meine signierten Bücher

Ich wollte euch mal meine kleine Sammlung zeigen. Ed nicht viele, aber ich bin auf jedes einzelne sehr stolz und hüte es wie einen Schatz. Denn ich finde, es sind schöne Erinnerungen.

 
 
Emil Steinberger März / Frankfurt 2008
 
Gabriella Engelmann Frankfurter Buchmesse 13.10.2012
 
Sebastian Fitzek Frankfurt Hugendubel Oktober 2011
 
Ursula Poznanski Frankfurter Buchmesse 12.10.2012
 
 
Nele Neuhaus Frankfurter Buchmesse 14.10.2012
 
Kristy Spencer & Tabiat Lee Spencer Frankfurter Buchmesse 11.10.2012
 
 
Jutta Wilke Frankfurter Buchmesse 14.10.2012
 
Cecelia Ahern Frankfurter Buchmesse Oktober 2008
 
Gabriella Engelmann Frankfurter Buchmesse 13.10.2012
 
 

Bettina Belitz Frankfurter Buchmesse 13.10.2012
 
Sebastian Fitzek Frankfurt Hugendubel Oktober 2011
 
 
 
Jutta Wilke Frankfurt/Zeil 1.9.2012

Montag, 15. Oktober 2012

Erinnerung an meine Blog-Geburstagsverlosung

Am 30.Oktober läuft meine Blog-Geburtstagsverlosung aus. Danach werde ich dann den glücklichen gewinner ermitteln und bekannt geben.
Zu gewinnen gibt es ja einen 15€ Amazon-Gutschein UND diese Kleinigkeiten von der Frankfurter Buchmesse, die ihr hier auf dem bild sehen könnt:


Autogrammkarten von: Jutta Wilke, Nele Neuhaus, Gabriella Engelmann & Michelle Raven und natürlich sind alle echt =)

Also klickt auf den Link: http://sheenascreativworld.blogspot.de/2012/09/happy-birthday-1-jahr-sheenas.html
und hinterlasst mir dort einfach einen Kommentar und schon hüpft ihr in den Lostopf rein.

Also schnappt euch das kleine Packet....3....2....1.....DEINS!!!!

Sonntag, 14. Oktober 2012

[Buchmesse] vierter und letzter Tag

 
Die symaptische Autorin Nele Neuhaus signierte 2 volle Stunden lang ihre Romane. Es war ein Gedränge und gequetsche, echt krass. Sowas kennt von sonst nur von irgendwelchen Bands.

 
Drei wunderbare Autorinnen: Alina Bronsky, Jutta Wilke, Moderatorin & Ursula Poznanski
 
 
Die liebe Autorin aus Hanau Jutta Wilke im Lesezelt
 
 
Das Autorenpaar "Iny Lorenz"