Samstag, 1. Dezember 2012

Vanillekipferl & Schokoplätzchen



Zutaten für 30 Portionen:

183 g Butter, (kühl und fest)         
252 g Mehl         
63 g Puderzucker         
60 g Mandeln, gemahlen         
150 g Puderzucker         
1,8 Pkt. Vanillezucker        

Zubereitung:

Das Mehl,  die Mandeln und den Zucker gut vermischen, dann aufs Brett geben und eine Vertiefung machen. In diese Mulde legt man dann die in Stücke geschnittene Butter. Danach wird alles schnell geknetet, damit die Butter nicht weich wird. Dann den Teig 1 Stunde anschließend im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann jeweils ein Stück davon abschneiden, eine etwa 3-Finger dicke Rolle machen, in Stücke schneiden und diese zu Kipferl formen. Man sollte die Kipferl klein halten. Die Bleche mit Backpapier auslegen. So wird ein festkleben verhindert. Zuerst Mittelhitze, dann zurückschalten. Die Kipferl dürfen nur ganz leicht hellbraun werden. Die fertigen, noch heißen Kipferl werden dann in einer Mischung von 1/2 Pfund Puderzucker und ca. 2 Päckchen Vanillezucker gewälzt.






Zutaten für 30 Portionen:

100g Margarine
80g Fructose
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
100ml Milch
350g Mehl
1 ½ TL Backpulver
1 ½ TL Zimt
2 EL Kakao
1 Eiweiß
1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Margarine mit der Fructose und der Milch schön schaumig schlagen. Das Salz und denVanillezucker dann zugeben. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und durchsieben, mit den restlichen Zutaten gut verkneten. Wenn der Teig zu flüssig und klebrig wird, einfach noch etwas von dem Mehl dazugeben. Ist er zu fest, mit etwas Milch wieder ausgleichen.
 Den Teig in zwei gleichgroße Teile. Einer wird zur Seite gelegt, der andere Teil wird mit dann Kakao und Zimt gemischt und gut durchgeknetet.
Den Teig dann ausrollen und in etwa fingerdicke Rechtecke ausschneiden und etwas mit Eiweiß bepinseln. Legen. Nun kommt das Zweite darauf und da rollen wir noch einmal mit dem Nudelholz drüber. Anschließend wieder die Oberfläche mit Eiweiß bestreichen und das Ganze zu einer dicken Rolle aufrollen.
Dann wickeln wir die Rolle in eine Frischhaltefolie und stellen diese dann in dem  Kühlschrank eine Stunde kalt. Jetzt schneiden wir von der Rolle dünne Scheiben ab und legen sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
Bei 180° brauchen die Plätzchen dann etwa 20 Minuten bis sie gut sind. Auf einem Gitter auskühlen lassen und dann auf dem Weihnachtsteller schön anrichten.

Kommentare: