Dienstag, 13. November 2012

Hühnerbrust mit Rosmarinkartoffeln




Zutaten 4 Personen:

4 Hühnerbrüstchen mit Haut
Salz, Pfeffer
1 EL Olivenöl
20 g Butter
4 Knoblauchzehen
1 größerer Zweig Rosmarin
1 Bio Zitrone
ca 500 g kleine Kartoffeln
500 g Bohnen

Zubereitung:

Hühnerfleisch kalt abspülen und dann mit Küchenkrepp vorsichtig trocken tupfen. Anschließend von beiden Seiten mit Salz & Pfeffer würzen.
Das Öl mit der butter in einem brattopf erhitzen. Das Fleisch mit der Hautseite nach unten goldbraun anbraten und danach wenden.
Den Knoblau schälen, den Rosmarin abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen und die Biozitrone ebenfalls waschen und dann die Schale in Streifen abschälen.
Anschließend die Zitrone auspressen.
Hinterher die Knoblauchzehen mit dem Rosmarin und den 2 Streifen der Zitrone zum Geflügel dazu geben. Mit dem Zitronensaft abschmecken. Danach unter ständigem rühren erhitzen.
Zugedeckt und unter ständigem wenden 20 minuten garen lassen.
mit Salz & Pfeffer nachwürzen und wenn noch vorhanden sein sollte mit Zitronensaft abschmecken. Anschließend die Zitronenstreifen & den Rosmarinzweig entfernen.
Wärendessen die Kartoffeln schälen und garkochen lassen in Salzwasser. Die Bohnen putzen, die stiele entfernen und anschließend im kochenendem Wasser bissfest garen lassen.
Die Butter in einem Topf erhitzen und die Bohnen dann abgießen. Mit einem Sieb gut abtrofen lassen. hinterher in der erhitzen Butter schwenken.
das fleisch nun mit der Soße & den Kartoffeln anrichten. Mit dem Rosmarinzweig & den Zitronenstreifen garniert anrichten.

Kommentare:

  1. Sieht gut aus. Aber ich glaube mir würde da ein wenig Soße fehlen......bin halt ein "Soßen-Mensch"....smile....
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Das war soßig genug *lach+ das ne zitronensoße war, sieht man die nicht so ;-)

    AntwortenLöschen