Sonntag, 30. Dezember 2012

Teatime



Vor ein paar Tagen habe ich mir bei DM diese 3 Teesorten geholt und schon ausgiebig getestet. Alle 3 sind super lecker.
Grade der "Glückstee" von das gesunde Plus ist super lecker, den man auch das ganze Jahr über trinken kann.

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 24

 Ein Buch, in dem der Protagonist einen Namen trägt, der dir besonders gefällt?

Das wäre das Buch "Küss den Wolf" von Gabriella Engelmann. Die Protagonistin heisst wie ich (im realen Leben) VERENA. =)

Samstag, 29. Dezember 2012

G E W O N N E N

Ich hatte vor längerem auf dem Blog "Elchi´s World of Books" bei einem Gewinnspiel mitgemacht, wo man sich im Wert bis zu 15€ ein Wunschbunch aussuchen durfte und ich hatte gewonnen.
Hier gehts zur Seite der Auslosung:

Auf jeden Fall hab ich mich sehr gefreut, das ich gewonnen habe & ich habe folgendes Buch ausgesucht:

 
Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr aufs lesen, denn ich hab schon so viel positives zu dem Buch gehört.
Mein herzlicher Dank geht an die liebe Elchi. Dankeschöööööön *drück dich*
 
Liebe Grüße von
 
 

Mein Lesejahr 2012

So veröffentliche ich euch meine kleine Lesestatistik vom Jahr 2012.

Zum Vergleich, die Liste von 2011 KLICK

Hier findet ihr auch meine TOP Bücher von 2012 und welche ich abgebrochen habe sowie meinen Stand der gelesenen Seiten. and last but not least meinen aktuellen SuB:

Insgesamt hab ich 53Bücher gelesen & 4 Hörbucher gehört

JANUAR
~Chevy Stevens "Never Knowing"
~Kerstin Gier "Lügen die von Herzen kommen"
~Simone van der Vlugt "Rettungslos"
~Kerstin Gier "Männer & andere Katastrophen"


FEBRUAR
~David Safier "Plötzlich Shakespeare"
~Sebastian Fitzek "Das Kind"
~Yasmine Galenorn "Katzenjagd"

MÄRZ:
~Kerstin Gier "Ach wär ich nur Zuhaus geblieben"
~Antonia Michaelis "Der Märchenerzähler"
~Jeaniene Frost "Kuss der Nacht"

APRIL:
~Gabriella Engelmann "Küss den Wolf"
~Ulrike Purschke "Hendrikje vorübergehend erschossen"
~Lena Gold "Kein Händchen für alles"
~Ildiko von Kürthy "Mondscheintarif"

MAI:
~Jutta Wilke "Wie ein Flügelschlag"
~Kerstin Gier "Rubinrot"
~Kerstin Gier "Saphierblau"
~Kerstin Gier "Smaragdgrün"
~Nele Neuhaus "Schneewittchen muss sterben"

Hörbuch: Bernd Stelter "Wer abnimmt hat mehr Platz im Leben"


JUNI:
~Cecelia Ahern "Ein Moment fürs Leben
~Rebecca Fischer "Nur Lieben ist schöner"

Hörbuch: Stephen King "Das Mädchen"

JULI:
~Britta Sabbag "Pinguinwetter"
~Rainer Löffler "Blutsommer"
~Katie MacAlister "Ein Vampir in schlechter Gesellschaft"
~Nora Roberts "Ungezähmte Herzen" (waren 2 Kurzgeschichten in einem)
~Simon Beckett "Voyeur"
~Jeaniene Frost "Gefährtin der Dämmerung"

AUGUST:
~Gabriella Engelmann "Eine Villa zum verlieben"
~Gabriella Engelmann "Inselzauber
~Jutta Profjit "Blogging Queen"
~EL.James "Shades of Grey - Gefährliches Verlangen"
~Marlies Fösges "Wunschfigur"
~Kerstin Gier "Auf der anderen Seite...."
~Beate Teresa Hanika "Rothkäppchen muss weinen"

Hörbuch: Simon Beckett: Flammenbrut

SEPTEMBER:
~Jutta Wilke "Holundermond"
~EL.James "Shades of Grey - Gefährliche Liebe"
~Gabriella Engelmann "Goldmarie auf Wolke 7"
~Kerstin Gier "In Wahrheit wird viel mehr gelogen"
~Ursula Poznanski "Saeculum"
~Harald Glööckler "Harald Glööckler"

OKTOBER:
~Nele Neuhaus "Wer Wind sät"
~Eva Völler "Wenn Frauen Männer buchen"
~Jutta Wilke "Schwarz wie Schnee"
~Anne-Dauphine Julliand "Deine Schritte im Sand"

NOVEMBER:
~Nele Neuhaus "Böser Wolf"
~Kerstin Gier "Ehebrecher & andere Unschuldslämmer"
~EL.James "Shades of Grey - Befreite Lust"
~Gabriella Engelmann "100 Jahre ungeküsst"
~Spencer Sisters "Dark Angels Summer - Das Versprechen"

Hörbuch Gaby Köster: ein Schnupfen hätte auch gereicht"

DEZEMBER:
~Leise scheppert die Türe...
~Marko Leino "Wunder einer Winternacht"
~Mira Becker "Couchgeflüster"
~Lisa Dale "Und plötzlich ist es Liebe"       

Gelesene Seiten: 20075 Seiten

TOP Bücher 2012: "Böser Wolf"-Nele Neuhaus, "Die Edelstein Reihe"-Kerstin Gier, "Saeculum"-Ursula Poznanski, "Wie ein Flügelschlag"-Jutta Wilke, "Goldmarie auf Wolke 7"-Gabriella Engelmann, "Ein Moment fürs Leben"-Cecelia Ahern, "Dark Angels Summer Das Versprechen" -Spencer Sisters

FLOP Bücher 2012 (abgebrochen): "Tote Mädchen lügen nicht"-Jay Asher, "Mr.Perfect gibt es nicht"-Susan Andersen, "Schattenraum"-Sönke Brandschwert, "Der Sommer ohne Männer"-Siri Hustvedt, "Der Augenschneider"-Valentina Berger

SuB: 38 Bücher

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 23

Ein Jugendbuch in deinem Regal?

Da entscheide ich mich spontan für "Holundermond" von Jutta Wilke. Ein ganz wunderbarer Roman.

Freitag, 28. Dezember 2012

ABC - Challenge 2013

So und da ist noch eine tolle Challenge am Start und zwar die "ABC Challenge". Das ganze wird von
Buchprinzessin Anne veranstaltet.
Beginn ist der 1.1.2013 und Enden tut es am 31.12.12


Der, Die,Das, Einer,Eine am Anfang von Buchtiteln zählen nicht (bei Englischen Büchern das selbe).
Die Bücher müssen nicht in der Reihenfolge des Alphabets gelesen werden.

Weitere Infos findet ihr auf dem Blog.

Ich selber werde alle 2 Monate ein Erfolgsupdate posten, damit ihr auch verfolgen könnt, wie weit ich schon gekommen bin:

A
B (die) Besessene
C inderella undercover
D
E
F
G (das) Geheimnis der Monduhr
H
I
J
K
L iebe mit Beschränkter Haftung
M (das) Mädchen mit den gläsernen Füßen
N
O rchideenhaus
P
Q
R
S
T otenleser von Michael Tsokos
U (die) unglaubliche Geschichte des Henry N.Brown
V
W
X
Y
Z
Image and video hosting by TinyPic

Weitere Infos gibts bei Barbara.

1. Weihnachten war  schön und entspannend.
2.  Welness ist schöne Entspannung.
3. Dieses Jahr muss ich noch  Postcrossingkarten verschicken.
4.  Ignoranz gewisser Leute regt mich auf.
5. Mit einem leisen Plopp  verabschiede ich das Jahr 2012.
6.  Gewisse Personen wollen immer nur reden und reden.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  frühes schlafen gehen , morgen habe ich  das Sortieren meiner CD´s & DVD´s geplant geplant und Sonntag möchte ich  dann den Geburtstags meines Vaters feiern !


[31 Tage - 31 Bücher] Tag 22

Ein Kinderbuch in deinem Regal?

Das wäre dann "Der kleine Vampir". Ganz oft früher gelesen.

Donnerstag, 27. Dezember 2012

[TAG] zum Thema 2012

Das ganze habe ich bei der Buchstabensuppe gefunden.Wer mag darf gern mitmachen.

Mein persönlicher Rückblick möge nun beginnen:

Vorherrschendes Gefühl für 2013?

Hoffnung

2012 zum ersten Mal getan?

Personen aus meinem Leben entfernt. Ich weinen keinen nach.

2012 nach langer Zeit wieder getan?

Ein Open Air Konzert (Festival) besucht

2012 leider gar nicht getan?

abgenommen =(

Wort des Jahres?

Donaustrasse ^^

Zugenommen oder abgenommen?

Eher zugenommen

Stadt des Jahres?

Eindeutig Köln.

Alkoholexzesse?

Nein

Haare länger oder kürzer?

Wie immer kürzer


Mehr ausgegeben oder weniger?

Ich fürchte mehr.

Höchste Handyrechnung?

Hab ne Flat =)

Krankenhausbesuche?

Ja! Ein paar mal. Ne liebe Freundin lag drinnen wegen ihrer komplizierten Schwangerschaft

Verliebt?

Nein

Most called person?

Meine Mutter

Die schönste Zeit verbracht mit?

Guten Freunden

Die meiste Zeit verbracht mit?

Mit Alke

Song des Jahres?

Candy - Robbie Williams

Buch des Jahres?

Die Edelstein Reihe von Kerstin Gier

TV-Serie des Jahres?

True Blood

Erkenntnis des Jahres?

Ist alles ist Gold was glänzt

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

1. Gewisse Personen
2. Depressionen
3. Zeitarbeit

Schönstes Ereignis?

Die Buchmesse in Frankfurt

2012 war mit einem Wort?

Aufschlussreich

"Auf die hohe Kante" - Challenge 2013

Das ganze habe ich bei bei der Büchertante gefunden:


REGELN

  1. Für jedes Buch kommt ein beliebiger Betrag ins Sparschwein. Ob das 50 Cent oder 5 Euro sind, bleibt Euch überlassen!
  2. Als "Buch" zählen sowohl gedruckte als auch elektronische Bücher und Hörbücher.
  3. Am 31.12.2013 wird Kassensturz gemacht und dann darf das Geld auf den Kopf gehauen werden.
  4. Teilnehmen kann jeder, denn eigentlich reicht schon ein Sparschwein und vielleicht ein Zettel, auf dem Ihr Euch überblicksweise Eure Einnahmen notiert.
  5. Die Challenge startet am 1.1.2013, Einstieg ist jederzeit möglich.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Bin auf jeden Fall schon sehr gespannt darauf, wie "reich" ich dann am Jahressende 2013 dann sein werde und was ich mir von dem "Reichtum" dann kaufe.
Ich werde auf jeden Fall dann jeden Monat  auflisten in einem extra Post wieviele Bücher ich in dem Monat geschafft habe und wieviele Eurois es gab. Das werde ich dann pro Buch unterschiedlich gestallten. Das wird dann zwischen 50 Cent - 2 Euro hinauslaufen.

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Weihnachtsmuffins

Advents-Muffins

 




Zutaten für 12 Portionen:250 g Mehl
1 TL Zimt
½ TL Nelken
½ TL Muskat
60 g Walnüsse, gehackt
2 1/2 TL Backpulver
1 Ei
120 g Zucker
125 g Butter, weiche
300 g Sahne, saure
Puderzucker zum bestäuben
Zubereitung:
Den Backofen zuert auf 180° C vorheizen. In die Vertiefungen eines Muffin-Blechs dann die Papierbackförmchen hineinsetzen. Oder eben dann Silikonförmchen verwenden und diese auf ein normales Backblech setzten.
Das Mehl mit den Gewürzen, den Nüssen, und dem Backpulver vermischen. Das Ei dann leicht verquirlen. Den Zucker, die Butter und die saure Sahne dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht genug sind. Den Teig in die Förmchen einfüllen. Im Ofen dann ca 20 - 25 Minuten backen. Die Muffins im Backblech nochmals kurze 5 Minuten ruhen lassen, und aus den Förmchen nehmen und auf einem Kuchengitter gut abkühlen lassen. Anschließend die Muffins mit Puderzucker bestäuben.

 

Dienstag, 25. Dezember 2012

Meine Schenkis

So nun reihe ich mich hier mit ein und zeige euch auch, was ich erhalten habe:


Unser Bäumchen

 
Meine Karten und ich bedanke mich bei jedem, der an mich gedacht hat. Dankeschön dafür.
 
 
 
Meine Geschenke in der Übersicht, es gab:
~Bettwäsche & Spannbetttuch dazu
~DVD Bambi  (von Johanna)
~Eulen Taschentücher (von Johanna)
~Eulen Blöckchen (von Johanna)
~Buch "Voll aus Ex-Kurs" (von Alke)
~Buch "Tief im Wald unter der Erde (von Alke)
~Selbstgemachtes Windlicht (von Jarne, Alkes Sohn)
~DVD True Blood Staffel 3
~DVD Veivel der Mauswanderer
~DVD Das Vermächtnis der Wanderhure
~DVD Die Tribute von Panem-The Hunger Games
~Buch "Eberos"
~Buch "Happy Family"
~Buch "Das Orchideenhaus"
 
Danke an ALLE für die schönen Sachen, hab mich so gefreut.
 
 
 

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 21

Welches Buch wirst du als nächstes lesen?

Das wird dann Anfang Januar "Die Besessene" sein. Freue mich schon sehr auf das Buch.

Samstag, 22. Dezember 2012

Aktion 101 Dinge in 1001 Tagen

Punkt 14. Ein "Sparschein kaufen".

Wurde nun erledigt:






Trinkschokolade im Test



Ich habe vor kurzem bei Aldi im Sonderprogramm bei Gourmet mir diesen 4er Pack an Zartbitter Trinkschokolade geholt. Das Prinzip dabei ist ganz einfach. Den Schokostiel in eine Tasse mit heißer Milch einrühren bis diese eine braue Farbe hat bzw bis von der schokolade nichts mehr vorhanden ist.
Das ganze sieht dann in der Tasse so aus:

 
Fazit dazu: Ein zuckersüßes geschlabber ist dabei heraus gekommen. Mein Fall ist es absolut nicht und eine Wiederholung ist damit ausgeschlossen. Ich habe 2 der 4 Tütchen nun probiert und eine Begeisterung sieht bei mir echt anders aus. Absolutes no go und nicht zu empfehlen.


[31 Tage - 31 Bücher] Tag 18

Welches ist deine umfangreichste Buchreihe?

Das ist von Katie MacAlister die Dragon Love Reihe bestehend aus 4 Bänden. Diese habe ich komplett und auch abgeschlossenen. Ich habe zwar noch weitere Reihen aber diese sind noch offen.

Freitag, 21. Dezember 2012

Die Wintersonnenwende





Ab morgen werden die Tage nun endlich wieder länger *froi*. Liebe Grüße zur Sonnenwende.

Freitags Füller

Image and video hosting by TinyPic

Weitere Infos gibts bei Barbara.


1. Draussen ist es heute leider regnerisch.
2.  Viele Geschenke liegen am Montag unter dem Tannenbaum.
3. In letzter Minute  Geschenke kaufen, ist nicht meins.
4.  21.12.12 ist "angeblich" das Ende der Welt.
5. Mein Blog  besteht schon über 1 Jahr *froi* .
6.  Tief durchatmen und dann ganz ruhig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen netten DVD Abend , morgen habe ich  Geschenke verpacken geplant und Sonntag möchte ich  den Film "Wunder einer Weihnachtsnacht" schauen !


[31 Tage - 31 Bücher] Tag 17

 Schlage dein aktuelles Buch auf, such Seite 44 raus und schreibe den ersten Satz ab.

"Immer. Er schwieg. Sie spürte die beruhigende Stille zwischen ihnen, dicht wie das leise Rauschen der statik in der Leitung.Kannst du schlafen?" Aus dem Buch "Und plötlich ist es Liebe" von Lisa Dale.

Donnerstag, 20. Dezember 2012

This or That Christmas Tag

Gefunden auf Youtube bei der lieben Perlenliebelei.
Wer mag darf gern mitmachen =)

Die Fragen

1. Heiße Schokolade oder Eierlikör?
~Heiße Schoki, was denn sonst ;-)

2. Pullover oder Mantel?
~Beides, bei den Temperaturen braucht man das auch

3. Regen oder Schnee?
~Wenn dann lieber Schnee, aber nur zu Weihnachten

4. Hausschuhe oder Kuschelsocken?
~Kuschelsocken liiiiiebe ich bei dieser Kälte, damit kann man sich schön aufs Sofa kuscheln

5. Dunkle oder helle Make up Looks?
~Das ist bei mir eher unterschiedlich. Mal so und mal so ;-)

6. Geschenke öffnen am 24. oder 25.?
~Natürlich am 24.12 ganz tratitionell

7. Über Weihnachten zu Hause bleiben oder verreisen?
~Nur Zuhause ists am schönsten

8. Cashmere oder Wolle?
~Wenn dann wolle, sdchön kuschelig

9. Ein echter oder fake Baum?
~Wir haben seit Jaaaahren einen unefchten. Wegen mir m,üssen Bäume nicht sterben

10. Heizung oder Kamin?
~Kamin, denn da ist so schön gemütlich

11. Schaumbad oder Dusche?
~Da ich keine Wanne habe, eine heiße Dusche ist was feines

12. Pfefferminz Mocha (gibt es den in Deutschland überhaupt?) oder Lebkuchen Latte?
~Natürlich Lebkuchen Latte *yummi*

13. Body Butter oder Lotion?
~Lotion, denn mit Body Butter komm ich nicht so zurecht

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Sönke Brandschwert im Interview

Auch der liebe Autor Sönke Brandschwert, erklärte sich bereit dem Forum "Bücherträume" ein Interview zu geben.

Bücherträume fragt: Wie bist du denn zum Schreiben gekommen?

Sönke: Ich hatte schon in meiner Kindheit eine unbändige Fantasie. Als ich mit elf Jahren meinen ersten Edgar Wallace im Fernsehen (damals noch in schwarz-weiß) gesehen hatte, dachte ich, dass es toll sein muss, sich so verworrene Geschichten ausdenken zu können.
Da mit zunehmendem Alter aber zunächst das Geldverdienen in den Vordergrund geriet, habe ich meine Fantasie lange Zeit ruhen lassen.
Irgendwann habe ich dann im privaten Kreis angefangen, Fantasy-Geschichten für Spiele zu schreiben. Hier fragte man mich öfters, ob ich früher Kinderbücher geschrieben hätte. Offenbar gefiel es.
Der eigentliche Auslöser kam dann durch meinen Beruf. Ich bin Informatiker und beschäftige mich zum Geldverdienen mit allem, was es da zu tun gibt: Netzwerke, Datenbanken, Programme und Programmierungen…
Ende der 90er wurde das Unternehmen, für das ich seinerzeit arbeitete, von einem Virus einen ganzen Tag lang lahm gelegt. Mit Kollegen extrahierte und untersuchte ich dieses Virus und stellte verblüfft fest, dass ein fähiger 15jähriger das hätte programmieren können. So überlegten wir damals, was wohl geschehen würde, wenn ein Spezialist etwas Derartiges fabrizierte.
Das nächste Ereignis, das mich noch mehr bewegte, waren die Vorfälle vom 11. September. Meine Gedanken an diesem Tag vermischten sich mit denen, die ich Ende der 90er hatte. Was wäre, wenn der Terrorismus intelligent wurde und nicht mehr Menschen tötete, sondern die Wirtschaft der gesamten westlichen Welt mittels der digitalen Technologie ins Chaos stürzte?
Das Ergebnis ist mein Erstlingswerk „Netzinfarkt“.

Bücherträume fragt: Musstest du für deine Bücher lange nach einem Verlag suchen?
Sönke: Für einen Newcomer ist es nie leicht, einen Verlag zu finden. Wenn man überlegt, dass die großen Verlage mitunter 100 Manuskripte pro Woche auf den Tisch kriegen, dann verwundert es nicht, dass meistens zunächst nur nach dem Exposee ausgefiltert wird. Die meisten Manuskripte bleiben ungelesen.
Daher war die Entscheidung auch schnell gefallen, es bei einem kleineren Verlag zu versuchen.

Bücherträume fragt: Hast Du irgendwelche Rituale vor dem Schreiben?
Sönke: Außer dass ich gedanklich komplett in die Story versinken muss, eigentlich nicht. Die Dinge, die sich immer wiederholen, passieren später. So bekommen stets zehn Testleser/innen mein Manuskript zu lesen, wobei mindestens fünf dabei sein müssen, die mich gar nicht kennen. Nur so kann man ein wirklich unabhängiges und ehrliches Ergebnis erwarten. Nach den entsprechenden Kommentaren wird das Buch noch einmal überarbeitet.
Das ist nicht immer leicht, weil die Meinungen oft sehr weit auseinander gehen. In „Spiel, bis du stirbst“ gab es eine Szene, von der eine Testleserin meinte, dass es ihre absolute Lieblingsszene und der absolute Hammer sei. Eine andere Testleserin jedoch fand genau diese Szene völlig überzogen und unglaubwürdig.
Deshalb kann man auch kein Buch schreiben, das wirklich JEDEM gefällt. Das gibt es einfach nicht. Selbst die tollsten Bestseller bekommen teilweise sehr kritische Stimmen. Deshalb bin ich mit der durchschnittlichen Beurteilung meiner Bücher sehr zufrieden.

Bücherträume fragt: Hast Du zuerst die Geschichte oder die Charaktere im Kopf?
Sönke: Da bin ich tatsächlich nicht festgelegt. Bei „Netzinfarkt“ war es zuerst die Geschichte. Bei „Spiel, bis du stirbst“ waren es die Charaktere. Ich wollte einfach eine etwas ungewöhnlichere Figur schaffen. Es war ein kleines Experiment: Konnte ich eine Figur aus einer „Randgruppe“ zeichnen, die zunächst für viele Leser suspekt erscheint, die er aber im Laufe des Buches lieben oder zumindest mögen lernt? Dabei wollte ich natürlich keinesfalls auf Klischees bauen sondern eine realistische Welt darstellen. Die Recherchen dazu waren äußerst spannend.

Bücherträume fragt: Könntest du dir vorstellen mit einer Autorin / einem Autor zusammen ein Buch zu schreiben?
Sönke: Absolut ja! Ich WILL das sogar unbedingt mal machen und habe da auch ein paar konkrete Vorstellungen zu.

Bücherträume fragt: Welches Buch hat einen nachhaltigen Eindruck bei Dir hinterlassen und ist aus Deinem Bücherregal nicht mehr wegzudenken?
Sönke: Die Trilogie von Stieg Larsson.

Bücherträume fragt: Hättest du damit gerechnet, dass deine Bücher so gut bei den Lesern ankommen? Man liest ja recht viel von denen die von deinen Büchern nur so schwärmen.
Sönke: Wenn man ehrlich zu sich selbst ist, rechnet man nie damit. Ich bin sehr selbstkritisch. Wenn ich heute beispielsweise „Netzinfarkt“ noch einmal schreiben sollte, würde ich vieles anders machen. Jedes Mal wenn ich eines meiner Bücher lese, fallen mir tausend Dinge auf, die ich hätte besser machen können.
Und wie bei einer anderen Frage zuvor schon geschrieben: Es gibt ebenso kritische Stimmen zu meinen Büchern, und das ist auch gut so! Es motiviert mich, nicht auf der Stelle stehen zu bleiben, sondern mich immer weiter zu entwickeln.

Bücherträume fragt: Wenn du jetzt keine Bücher lesen & selber schreiben würdest, würde dir da was in deinem Leben fehlen?
Sönke: Natürlich. Ich kann mit Büchern wesentlich mehr anfangen als mit Filmen. Tatsächlich habe ich mal über zehn Jahre lang kein Fernsehgerät besessen!
Erstmal hat man mehr/länger von einem Buch, und dazu kann man sich die Dinge so vorstellen, wie man sie nach dem persönlichen Empfinden haben möchte.
Selbst das Schreiben ist für mich spannend. Ich „erlebe“ die Geschichte und fiebere, ängstige und freue mit meinen Figuren. Einige Wendungen in meinen Geschichten tauchen tatsächlich erst während des Schreibens auf und überraschen mich selbst. Plötzlich drängt sich der Gedanke auf, dass es ja auch anders sein könnte. Vielleicht wirken meine Geschichten deshalb so lebendig.

Bücherträume fragt: Gibt es Dinge, die dich am Buchgeschäft stören, und wenn ja, welche sind das?
Sönke: Oh, da gibt es eine Menge. Ich finde es sehr schade, dass die kleinen Buchhandlungen von den großen Giganten verdrängt werden. Die Großen wiederum „machen“ die Bestseller, indem bestimmte Bücher besonders platziert oder in hohen Stapeln aufgebaut werden. Über die Gerüchte, dass die großen Verlage dafür sogar Unsummen bezahlen (was sich ein kleiner Verlag einfach nicht leisten kann), möchte ich gar nicht sprechen.
Außerdem finde ich es sehr schade, dass es gerade unter Autoren/innen große Neider gibt. Manche davon wenden mehr Energie auf, der Konkurrenz zu schaden (indem sie zum Beispiel für besonders schlechte Rezensionen sorgen), als für ihre eigene Schreiberei.
Zum Glück gibt es aber auch viele, die wirklich nette Kollegen/innen sind. Als Beispiel möchte ich an dieser Stelle Eva Lirot nennen, mit der ich sehr gerne zusammenarbeite.

Bücherträume fragt: Warst du schon mal auf einer Buchmesse? (Frankfurt oder Leipzig) und falls ja, wie hatte es dir denn da so gefallen? Konntest du viel dort sehen?
Sönke: Ja. Da ich im Taunus wohne, ist Frankfurt für mich ja um die Ecke. Allerdings mag ich eigentlich solche Menschenmassen-Veranstaltungen nicht. Mir gibt es mehr, wenn ich mich mit einem Lektor, einer Autorin oder einem Fan in Ruhe unterhalten kann.
Bücher die ich lese suche ich mir selten danach aus, wie sie angepriesen und beworben werden. Ich gebe mehr auf Mundpropaganda oder ehrliche Blogger.

Bücherträume fragt: Da ich selber blogge & Modi in diesem Forum bin, interessiert mich/uns noch eines besondersGrinsenank der Social Networks ist der Kontakt zwischen Autor/in und deren Fans viel intensiver geworden. Fluch oder Segen?
Sönke: In jedem Fall mehr Segen als Fluch – allerdings gibt es den Fluch leider auch. Für mich ist es sehr wichtig, einen engen Kontakt zu Fans zu haben. Zum einen hilft mir ihr Feedback, mich weiter zu verbessern, zum anderen spendet mir ein positives Feedback auch viel Motivation. Es gibt sehr viele liebe Menschen, die mich angeschrieben haben. Mit einigen bin ich dauerhaft in Kontakt geblieben. Manchmal entdecke ich dabei sogar das eine oder andere Talent, das ich dann zu fördern versuche.
Der Fluch beginnt dann, wenn man plötzlich 50 Mails pro Tag beantworten soll und es nicht schafft. Ich schreibe ja „nur nebenbei“ und habe noch meinen Hauptberuf, der sehr zeitintensiv ist. Da ich aber nie einen Ghostwriter damit beauftragen würde, meine Mails zu beantworten, kann das wirklich in Stress ausarten. Ich musste meine Aktivitäten ein ganzes Stück herunterfahren, um nicht irgendwann mit Infarkt im Krankenhaus zu landen.
Doch bessere Zeiten sind in Sicht: Ab Oktober 2013 werde ich hauptberuflich nur noch 3 Tage die Woche arbeiten und mich verstärkt dem Schreiben und meinen Fans widmen können. Ich hoffe, dass mich bis dahin nicht alle vergessen haben

Vielen herzlichen Dank lieber Sönke, das du dir die Zeit genommen hast, uns das kleine Interview zu geben.



[31 Tage - 31 Bücher] Tag 16

Du darfst mit einem /mehrere Autoren in den Urlaub fahren: Wen nimmst du mit ?

Also da brauche ich nicht lange zu überlegen, das werden sein: Nele Neuhaus, Gabriella Engelmann & Sebastian Fitzek.

Dienstag, 18. Dezember 2012

[Chick-Lit-Challenge 05] Monat Dezember

Auf dem Blog von Friedelchens Bücherstub gibt es diese tolle Challenge. Und da ich Chick-Lit-Romane sehr gerne lese, werd ich gern an dieser Challenge teilnehmen.



Das ganze startet am 1. August 2012 und wird bis zum 1.Februar 2013 gehen. Also genau 6 Monate. Man soll in dieser Zeit 6 Bücher von diesem Genre lesen und eine Rezension verfassen.
Als kleiner Ansporn verlost sie dann einen 10€ Gutschein.
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Mein Beitrag für den Monat Dezember:
 

Montag, 17. Dezember 2012

[Rezension] Couchgeflüster von Mira Becker



Autorin: Mira Becker
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: rororo (1. Juli 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499253860

Inhalt laut amazon: Kopfstand gegen Liebeskummer Die verträumte Nelly leitet ein kleines Yoga-Studio in Berlin. Als ihr eines Tages Ben über den Weg läuft, glaubt sie, endlich ihre große Liebe gefunden zu haben. Doch schon bei der zweiten Begegnung erinnert sich der vermeintliche Traummann an nichts mehr. Ben leidet nämlich unter retrograder Amnesie: Jede Erinnerung an die letzte Woche ist weg. Was tun? Nelly greift zu einer ungewöhnlichen Therapie. Vielleicht kann sich Ben dann ja auch daran erinnern, was mit dieser anderen Frau ist, die plötzlich auftaucht und behauptet, seine Verlobte zu sein ...

Meine Meinung: Nelly ist eine liebenswürdige und chaotische 29-jährige junge Frau die sich ihren Traum von einem eigenemYogastudio erfüllt hat. Aber leider steht dieses vor finanziellen Problemen, da ein großes Fitnesstudio in der Nähe ihr die Kunden natürlilich so langsam davon laufen lässt. Auch in der Liebe hatte Nelly leider bisher nicht sehr viel Glück gehabt, bis sie dann Ben kennelernt, glaubt sie aber dann endlich ihre große Liebe gefunden zu haben.
Nach einem ersten Date mit Ben kann Nelly nur noch an ihn denken. Für sie ist er zweifelslos der perfekte Mann: gutaussehend, zuvorkommend, aufmerksam und natürlich auch lustig. Als er Nelly jedoch beim einem zweiten Treffen "ausversehen"sitzen lässt, bricht für sie wenig später eine Welt zusammen. Natürlich ist das noch lange nicht das Ende der Hiobsbotschaften, denn wenig später erleidet ihre sonst immer so starke Mutter (Therapeutin) einen Nervenzusammenbruch und muss für einige Zeit in ein sanatorium zum erhohlen. Dann erhält Nelly die zusätzliche Aufgabe, die Patienten der therapeutischen Praxis ihrer Mutter über deren aktuelle Situation aufzuklären. So weit so gut, bis dann plötzlich Ben vor der Tür steht. Diagnose: retrograde Amnesie.
"Couchgeflüster" ist auf jeden Fall ein lustiger Frauenroman über Freundschaft, Liebe & die Männer. Der schreibstil von Mia Becker liest sich sehr locker & flüssig. Das buch hatte mir sehr gut gefallen, ich konnte es kaum noch aus den Händen legen, da ich immer wissen wollte, wie es mit Nelly und Ben weitergehen wird und ob die beiden ein Paar werden. Um das raus zufinden, müsst ihr das Buch nun aber selber lesen.

 
Meine Bewertung:

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 15

Das schmalste Buch, das du je gelesen hast?

Das war von Ildiko von Kürthy mit "Mondscheintarif" und sagenhaften 142 Seiten.

Sonntag, 16. Dezember 2012

Samstag, 15. Dezember 2012

Kleine Namensänderung

Huch, was ist denn hier passiert wird sich bestimmt der ein oder andere gefragt haben, als er hier vorbei kam. "Bookdealer"kennen wir garnicht. Nun ich habe meinen Blognamen geändert und auch den meiner gefällt mir Seite auf Facebook. Das ganze war mir einfach viel zu lang. Denn bis ich machen Leute den Namen nannte, waren diese dann schon eingeschlafen *g*
Also um es kurz zu machen, ab heute 15.Dezember 2012 wird aus I love Latte Macchiato, Books, Cosmetics & Chocolate nun kurz und knapp "The Bookdealer & more" das more steht eben noch für die anderen Sachen hier auf meinem Blog.

Die Adresse unter der ihr mich erreichen könnt: http://bookdealerandmore.blogspot.de/ bzw wer mich eh als Leser verfolgt da hat sich ja nix geändert, ich bin ja quasi in den Listen erhalten geblieben.

Eure

Freitag, 14. Dezember 2012

Kleines Geschenkle erhalten

 
Gestern war ich bei meiner Nagelfee gewesen, hab mir wieder die Nägel machen lassen.

 
 
Ich hab sie einfach soooo vermisst meine Gelnägel. Und da meine eigenen Nägel nicht so dolle aussehen, denn diese brechen und reißen alle Nase lang ein, da dachte ich mir, müssen wieder gegelte her. Und hier ist das Ergebnis.
Und da ich ja schon seit Juni 2011 dort Stammkundin bin, gabs für mich zu dem regulären Geschenk noch ein Nagelöl Pfirsich mit dazu.
also reguläres Geschenk gab es Lychee Chiew 12% Vol Alcohol.
Da finde ich sieht die Verpackung schon so klasse aus und aus die Flasche gefällt mir.
Ob ich davon was trinken werde weiß ich noch nicht, aber zur Deko hinstellen, das auf jeden Fall.
 
 


Freitags Füller

Image and video hosting by TinyPic

Weitere Infos gibts bei Barbara.



1. Weihnachtsgeschenke  sind vollständig und müssen nur noch verpackt werden.
2.  Stress ist nervig  am frühen Morgen.
3. Es war einmal vor langer langer Zeit ein kleines Mädchen.
4.  Da beginnt der Wald am Ende der Straße.
5. Der Weg führte mich über Felder und Wiesen .
6.  "Eine Weihnachtsgeschichte" ist mein Lieblings-Weihnachtsfilm.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Leseabend , morgen habe ich ein Treffen mit Anja im Kino geplant und Sonntag möchte ich auf den Weihnachtsmarkt in Gelnhausen !


[31 Tage - 31 Bücher] Tag 13

Dein dickstes Buch im Monat November?

Das war von EL.James "Shades of Grey-Befreite Lust" gewesen. Mit genau 672 Seiten.

Dienstag, 11. Dezember 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 11

    Führst du ein Lesetagebuch?

Ja das habe ich dieses Jahr mal begonnen. Das Jahr davor hatte ich das "nur" in einem Forum festgehalten, aber jetzt eben auf Papier. Finde sowas eine tolle Idee und man kann dann auch immer Monat für Monat schauen, wieviele Bücher & seiten man gelesen hat und wieviel Neuzugänge dazu kamen.

Blogger Aktion von script5 zu "Der Mann, der den Regen träumt"



Alle, die den Buchtrailer des neuen Buches von Ali Shaw in ihren Blog einbinden, und auf www.script5.de verlinken, haben die Chance auf eines von 10 Vorabexemplaren von "Der Mann, der den Regen träumt" .. 

Den Link zu eurem Beitrag schickt ihr einfach bis 19. Dezember 2012 an facebook@script5.de .

„Wie Kreide, vom Regen zu einem weißen Schleier verwaschen, begannen seine Umrisse zu verschwimmen und seine Konturen schwanden, beinahe unmerklich. Im einen Moment sah Elsa einen Mann vor sich und im nächsten nur noch eine graue Silhouette. Seine Haut wurde zu Nebel. Die Sonne hinter ihm ließ ihn erstrahlen und umrahmte ihn mit ihrem goldenen Schein, bis er nichts mehr von einem Mann an sich hatte, sondern immer mehr einer Wolke glich, die durch Zufall die Form eines Menschen angenommen hatte."Finn ist kein gewöhnlicher Mann, ihn umgibt ein Geheimnis. Es ist der Grund für sein Einsiedlerleben und der Grund, warum die Einwohner von Thunderstown ihm nicht wohlgesinnt sind. Doch trotz aller Gerüchte und Anfeindungen hält Elsa zu Finn. Gemeinsam versuchen sie, ihre Liebe gegen all die Widerstände zu behaupten. (Bild- und Textquelle: script5 Verlag)"

Montag, 10. Dezember 2012

[Kino Trailer] Jesus liebt mich



Da ich ja das Buch schon so klasse fand, freue ich mich natürlich sehr auf diesen Film.
Ich bin schon sehr gespannt darauf und auch wie David Florian Fitz seine Rolle spielen wird.

Wer wird sich von euch den Film anschauen?

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 10

   Welches Buch hat dich zuletzt so richtig gefesselt?

Das war von Nele Neuhaus "Böser Wolf" gewesen. Ein absolutes Topbuch.
Rezension dazu findet ihr hier auf meinem Blog. KLICK

Samstag, 8. Dezember 2012

Bücher-Tausch-Packet Runde 2



Im Forum "Bücherträume" gab es ein Wanderpacket mit Tauschbüchern. Und am Donnerstag kam es bei mir nun an und ich war gespannt, was sich darin alles befinden wird.

 
Das war alles im Packerl erhalten, große und interessante Auswahl, und es gab sogar noch eine kleine Zugabe.
Außerwählt für mich habe ich folgendes:
 
 
 
An Bücher nahm ich: Couchgeflüster von Mira Becker, Eiswind von Sandra Gladow und Der Tod in deinem Blut von Alice Blanchard und noch diese kleinen Zugaben wie: Tee, die Handcreme, Geschenkanhänger & eine Pflegemaske.


[31 Tage - 31 Bücher] Tag 09

Erinnerung an welches Buch zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht?

Puh da gibt es einige, aber um eines zu nennen, nenne ich "Männertaxi" von Andrea Koßmann. Ein ganz wunderbarer lustiger Frauenroman.

Freitag, 7. Dezember 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 08

Bei welchem Buch hast du dich gelangweilt?

Dasw war das buch von Jay Asher "Tote Mädchen lügen nicht". Mir hatte das überhaupt nichjt gefallen und nach 40 Seiten brach ich schon ab. Ebenso das Buch von Antonia Michalias "Der Märchenerzähler".

Freitags Füller

Image and video hosting by TinyPic

Weitere Infos gibts bei Barbara.


1. Gestern am Nikolaustag  bekam ich ein Päckchen aus der Schweiz.
2.  Eine nervige Sache ist der Schnupfen.
3. Hast du  schon alle Weihnachtsgeschenke?.
4.  Silvester ist ja auch bald.
5. Ich kenne jemanden, der seinen Weihnachtsbaum schon im November aufstellt.
6.  Mein eines Buch war sehr spannend.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen Leseabend , morgen habe ich ein Treffen mit Alke geplant und Sonntag möchte ich  backen !

Donnerstag, 6. Dezember 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 07

Welches Buch hast du zuletzt gekauft?

Das war von Nele Neuhaus "Tiefe Wunden" und von Sebastian Fitzek / Michael Tsokos "Abgeschnitten".

Nikolausisches aus der Schweiz



Da ist es das Pakerl aus der Schweiz, welches mir die liebe Becky zum Nikolausi schickte. Und da heute der 6.12 ist durfte ich es nun endlich auspacken. Ich war sehr gespannt, was drinnen sein wird und ich wurde nicht enttäuscht:

 
Lauter feine Sachen durfte ich aus dem Katon holen. 2 selbstgestalltete Hello Kitty Weihnachtsbaumkugeln *wundervoll*, eine wunderbare selbstgestalltete Weihnachtskarte *so nice*, viiiiiel Schoki und andere Leckereien. Und dann gabs noch von einem Shop ein paar Probe Dufttarts. Echt klasse und es duftet so schön. *legga*
 
Also meine liebste Schweizer Maus, so feine und leckere Sachen *yummi yummi* einen fetten Knuddelknutscher für dich *dichzubodenknuddel* und 2013 rocken wir die Buchmesse *yeah*
 
Deine

Ich wünsche euch

GBPicsOnline.com

Mittwoch, 5. Dezember 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 07

      Welches Buch hast du zuletzt gekauft?

Das war einmal von Nele Neuhaus "Tiefe Wunden" und das Buch Fitzek/Tsokos "Abgeschnitten"

Dienstag, 4. Dezember 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 06

Ein Buch eines Autors, von dem du mehrere Bücher gelesen hast:

Dann nehm ich von Sebastian Fitzek das Buch "Die Therapie". Mir hatte es sehr sehr gut fallen.

Der weihnachtliche TAG

So nach dem Vorweihnachts TAG, kommt nun der Weihnachts TAG. Geunden auf Youtube bei der lieben Mone. Ich tagge jeden, der hier gern mitmachen möchte.

1. Magst du Weihnachten?
Ich LIEBE Weihnachten. Das ist für mich das schönste fest im ganzen Jahr. Allein schon die Zeit davor, so schön besinnlich. 

 2. Kam in deiner Kindheit das Christkind oder der Weihnachtsmann?
Bei mir kam früher immer das Christkind und das wird auch weiterhin so bleiben.

  3. Was gibt es an Heilig Abend bei euch zu essen?
Das wissen wir noch nicht so genau, meine Mum wirft grade jeden 2.Tag die Pläne wieder um *g*

 4. Schmückst du gerne zu Weihnachten das Haus/ bzw. dein Zimmer?
Jaaaa denn ich liebe es wenn Weihnachten dann Einzug erhält und ich mich kreativ austoben kann und darf.

  5. Backst du gerne Plätzchen?
Jein, kommt grade auf die Lust & Stimmung an

6. Machst du dir Stress bei dem Geschenkekauf für deine Lieben?
Nööö, denn ich fange damit immer reechtzeitig an und dann hab ich keinen Stress.

7. Deine Lieblingsweihnachtsnascherei?
Schokilebkuchen & Spekulatius

8. Machst du dir vorher Gedanken, was du zu Weihnachten anziehst? Bzw. machst du dich schick, ziehst du dir "normale" Kleindung an?
Das entscheide ich meistens dann spontan.

  9. Dein liebster Weihnachtsduft?
Ich liebe die Düfte die nach Zimt, Orangen duften.

10. Schenkst du, oder bekommst du lieber Geschenke?
Beides, würde ich da sagen. Ich bereite gern anderen eine Freude und schaue dann gern in die Gesichter wenn sie erfreud ihre Sachen auspacken.

11. Habt ihr einen Weihnachtsbaum? (echter/Kunstbaum)
Wir haben einen Kunstbaum, denn wegen mir muss kein Baum für die "paar" Tage extra sterben

12. Dein Lieblingsweihnachtslied?
Happy X-Mas von John Lennon, White Christmas

13. Dein schönstes Geschenk das du jemals zu Weihnachten bekommen hast?
Das war 1984 als meine Schwester zur Welt kam

14. Bist du aufgeregt an Heiligabend?
Ja aber hallo, ist jedes Jahr immer wieder schön und anders als die Jahre davor.

15. Gehst du gerne auf den Weihnachtsmarkt?
Ich lIEBE Weihnachtsmärkte. Da ists auch immer schön besinnlich und man kommt so richtig schön in Stimmung.

16. Dein [größer] Wunsch zu Weihnachten?
Friede & Gesundheit für all meine Lieben

Montag, 3. Dezember 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 05

Augen zu und irgendein Buch aus deinem Regal nehmen
bin ans Regal und zog von Kerstin Gier herraus "In Wahrheit wird viel mehr gelogen".

[Film Empfehlung] Der Polarexpress



Darsteller: Tom Hanks, Michael Jeter, Peter Scolari
Regisseur(e): Robert Zemeckis
Komponist: Glen Ballard, Alan Silvestri
Format: Dolby, PAL, Surround Sound
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Warner Home Video - DVD
Erscheinungstermin: 30. November 2007
Produktionsjahr: 2005
Spieldauer: 96 Minuten

Inhalt laut amazon: An einem verschneiten Weihnachtsabend liegt ein kleiner Junge aufgeregt und hellwach in seinem Bett.
Er bewegt sich nicht, wagt kaum zu atmen. Er wartet.
Er hat Angst, dass er zum letzten Mal jenes Geräusch verpassen könnte, das ihm schon oft entgangen ist - das Klingeln der Glöckchen am Schlitten des Weihnachtsmanns.
Es ist fünf Minuten vor Mitternacht.
Plötzlich wird der Junge von einem donnernden Brausen aufgeschreckt. Er reibt die beschlagenen Scheiben an seinem Fenster blank und traut seinen Augen nicht: Ein glänzender schwarzer Eisenbahnzug hält vor seinem Haus, der Dampf der gewaltigen Lokomotive zischt durch die sanft fallenden Schneeflocken in den Nachthimmel.
Der Junge rennt in Pyjama und Pantoffeln nach draußen, wo ihn der Zugschaffner begrüßt, der offensichtlich auf ihn gewartet hat. "Also, kommst du mit?" fragt der Schaffner.
"Wohin?"
"Na, zum Nordpol natürlich.

Meine Meinung: Man sagt zwar, sehen heisst glauben, doch manchmal sind die wertvollsten Dinge auf der Welt die, die wir nicht sehen.... Zitat Polarexpress

Ein kleiner Junge hat anscheinend den Glauben an Weihnachten verloren. Was natürlich sehr schade ist. Überall Weihnachtskitsch, Weihnachtsmasken und aufgezogene Weihnachtsmänner. Ja wer soll da denn schon noch an Weinnachten glauben? Der kleine junge auf alle Fälle nicht. Bis natürlich in der Nacht, in der einen Nacht vor Weihnachten der Polarexpress vor seiner Haustür hält. "Wo fährt der hin?" Fragt der kleine Junge. Und der Schaffner (dargestellt von Tom Hanks) antwortet:"natürlich zum Nordpol!" Die Kinder die in ihren Schlafanzügen und Morgenmänteln sitzen jetzt in diesem Zug und das Abenteuer beginnt. Wie schön.
Wer diesen wunderbar zauberhaften Film über Freundschaft, Vertrauen, Glauben und mit recht entzückenden Weihnachtseinlagen nicht schaut, der wird hier auf jeden Fall einiges verpassen.Ein wunderbarer Film, den ich euch heute und hiermit vorstelle. Besonders geeignet für Kinder und für Erwachsene, die ihren Traum an Weihnachten noch nicht verloren haben. Mit diesem Film fängt Weihnachten bei mir erst an.



Ich werde jetzt nicht regelmäßig hier Filme vorstellen, sondern nur zu Weihnachtszeit und ich denke einen Film wird es noch geben.
Und da es  hier um Vorstellungen bzw um Empfehlungen geht, gibt es auch keine Sterne, wie bei einer Rezensionen.

Sonntag, 2. Dezember 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 04

 Wie lautet der erste Satz aus deinem aktuellen Buch?

Das ist aus dem Buch "Leise scheppert die Türe, oder wie mir bei Last Christmas das küssen verging". Lustige Weihnachtskurzgeschichten.
Der erste Satz lautet: "Man sollte vorsichtig sein mit dem, was man sich wünscht."

Ich wünsche euch

Facebook Bilder

Samstag, 1. Dezember 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 03.

Zu welchem Buch hast du deine letzte Rezension geschrieben?

Das war zu dem Buch "100 Jahre ungeküsst" von Gabriella Engelmann

Vanillekipferl & Schokoplätzchen



Zutaten für 30 Portionen:

183 g Butter, (kühl und fest)         
252 g Mehl         
63 g Puderzucker         
60 g Mandeln, gemahlen         
150 g Puderzucker         
1,8 Pkt. Vanillezucker        

Zubereitung:

Das Mehl,  die Mandeln und den Zucker gut vermischen, dann aufs Brett geben und eine Vertiefung machen. In diese Mulde legt man dann die in Stücke geschnittene Butter. Danach wird alles schnell geknetet, damit die Butter nicht weich wird. Dann den Teig 1 Stunde anschließend im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann jeweils ein Stück davon abschneiden, eine etwa 3-Finger dicke Rolle machen, in Stücke schneiden und diese zu Kipferl formen. Man sollte die Kipferl klein halten. Die Bleche mit Backpapier auslegen. So wird ein festkleben verhindert. Zuerst Mittelhitze, dann zurückschalten. Die Kipferl dürfen nur ganz leicht hellbraun werden. Die fertigen, noch heißen Kipferl werden dann in einer Mischung von 1/2 Pfund Puderzucker und ca. 2 Päckchen Vanillezucker gewälzt.






Zutaten für 30 Portionen:

100g Margarine
80g Fructose
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
100ml Milch
350g Mehl
1 ½ TL Backpulver
1 ½ TL Zimt
2 EL Kakao
1 Eiweiß
1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Margarine mit der Fructose und der Milch schön schaumig schlagen. Das Salz und denVanillezucker dann zugeben. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und durchsieben, mit den restlichen Zutaten gut verkneten. Wenn der Teig zu flüssig und klebrig wird, einfach noch etwas von dem Mehl dazugeben. Ist er zu fest, mit etwas Milch wieder ausgleichen.
 Den Teig in zwei gleichgroße Teile. Einer wird zur Seite gelegt, der andere Teil wird mit dann Kakao und Zimt gemischt und gut durchgeknetet.
Den Teig dann ausrollen und in etwa fingerdicke Rechtecke ausschneiden und etwas mit Eiweiß bepinseln. Legen. Nun kommt das Zweite darauf und da rollen wir noch einmal mit dem Nudelholz drüber. Anschließend wieder die Oberfläche mit Eiweiß bestreichen und das Ganze zu einer dicken Rolle aufrollen.
Dann wickeln wir die Rolle in eine Frischhaltefolie und stellen diese dann in dem  Kühlschrank eine Stunde kalt. Jetzt schneiden wir von der Rolle dünne Scheiben ab und legen sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
Bei 180° brauchen die Plätzchen dann etwa 20 Minuten bis sie gut sind. Auf einem Gitter auskühlen lassen und dann auf dem Weihnachtsteller schön anrichten.

Freitag, 30. November 2012

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 02

Ein Thriller, das dich ganz besonders beeindruckt hat?

Das war "Splitter" von Sebastian Fitzek. Denn dadurch bin ich mal in ein Genre gekommen, das ich zuvor noch nie gelesen hatte. Auch fand ich die Story sehr gut.Allein schon die Idee einer Amnesie, die bewusst "gemacht" wird fand ich ziemlich interessant, aber auch erschreckend!!

Freitags-Füller

Image and video hosting by TinyPic

Weitere Infos gibts bei Barbara.


1. Ach ich bin so  was von in Adventsstimmung, das ist schöööön.
2.  Ich habe wieder so einen viereckigen Adventskranz.
3. Dieses Wetter  schlägt mir etwas aufs Gemüt.
4. Gewissen TV Serien, hab ich jetzt genug gesehen.
5. In den nächsten Wochen steht noch einiges an bis Weihnachten.
6.  Stell nicht so viele Staubfänger auf, sagte meine Oma immer.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen netten DVD Abend , morgen habe ich das restliche Schmücken der Wohnung geplant und Sonntag möchte ich das neue Waffeleisen ausprobieren !

Donnerstag, 29. November 2012

Youtube Kanal Vorstellung

Huhu ihr Lieben,

Ich versuche nun jede Woche (am Donnerstag), euch einen Youtube Kanal vorzustellen, den ich aboniert habe. Vielleicht mag ja der ein oder andere auch mal vorbei schauen? =)

So heute ist der tolle Kanal von der blieben Julia an der Reihe. Der Kanal heisst Letters from Juliet.
Sie stellt Bücher vor, dreht mit ihrer sympatischen Mutter (beide durfte ich auf der Buchmesse kennenlernen) regelmäßig Videos zu ihren Lese-Monaten. Julia dreht auch Vlogs und es gab schon ein leckeres Kochvideo von ihr. Außerdem ist sie auch ein Yankee Candle Fan und neue Dufttips sind immer gut.
Kann sie euch nur ans Herz legen. Abonieren lohnt sich.

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 01

Welches Buch hast du zuletzt auf deine Wunschliste eingetragen?

Das war von Gabriella Engelmann "Inselsommer" =)

Mittwoch, 28. November 2012

31 Tage - 31 Bücher geht in die nächste Runde

Ich hatte mal Lust auf eine neue Runde und beginne sie einfach. Zusammengewürfelte Fragen aus verschiedenen Stöckchen und so. =)
Und das ist nun dabei rausgekommen zur 2.Runde.
Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Auf los gehts los´s:















14.   Von welchem Genre würdest du nie ein Buch lesen und warum?

15.   Das schmalste Buch, das du je gelesen hast.

16.   Du darfst mit einem /mehrere Autoren in den Urlaub fahren: Wen nimmst du mit ?

17.   Schlage dein aktuelles Buch auf, such Seite 44 raus und schreibe den ersten Satz ab

18.   Welches ist deine umfangreichste Buchreihe?

19.   Welches Buch aus deinem Regal hat den längsten Titel?

20.  Welches Buch aus deinem Regal hat den kürzesten Titel?

21.   Welches Buch wirst du als nächstes lesen?

22.  Ein Kinderbuch in deinem Regal

23.  Ein Jugendbuch in deinem Regal

24.  Ein Buch, in dem der Protagonist einen Namen trägt, der dir besonders gefällt

25.  Das 8.Buch von unten auf deinem SuB

26.  Lesen in Deiner Familie viele Leute?

27.  Welches Buch hast du zu letzt verschenkt?

28.   Welches Buch hast du zu letzt geschenkt bekommen?

29.  Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension geschrienen?

30.  Nenne ein Buch das du gern zur Adventszeit liest

31.   Welches Buch (nur eins) würdest du deinen Kindern hinterlassen?