Samstag, 1. Oktober 2016

[Hessisch Gebabbel] Rückblick auf den Monat September

Willkommen im neuen Monat, dem Buchmessenmonat Oktober =)

Ich habe im September genau 4 Bücher & 1 Hörbuch geschafft mit zusammen 1706 Seiten 

Hörbuch: Die Vermissten von Caroline Eriksson

Scheiss auf Klischees von Pia Roman
Dein perfektes Jahr von Charlotte Lucas
Jetlag oder Liebe von Martina Gercke
New York Diarys "Claire" von Ally Taylor

Neuzugänge gab es auch einige für mich und zwar:

Patientenrache von Olaf Jahnke
Dein Perfektes Jahr von Charlotte Lucas
Tausche Ehegatten gegen Mann im Kilt von Pia Guttenson
Vom umtausch ausgeschlossen Mann im Kilt von Pia Guttenson
New York Diarys von Ally Taylor
Zurück ins Leben geliebt von Colleen Hoover


[Update September 2016 # 20] 101 Dinge in 1001 Tagen

Heute zum Anfang des neuen Monats gibt es wieder ein kleines Update meiner ganz persönlichen Challenge. Kommt mit und schaut, welche Punkte ich erreichen konnte:

012. 30 Tage komplett vegane Ernährung [22/30]

015. 10 komplett neue Rezepte ausprobieren [10/10]

029. Zum 5. Bloggeburtstag eine große Verlosung machen (28.9.16) (Der Bücherblog)

038.  7 Hörbücher hören und wenns geht rezensieren [2/7]

059. Mindestens 3 verschiedene und vorher noch nicht gesehene Bollywood Filme schauen [2/3]

084. Mindestens 3 Leute überzeugen auch eine solche Liste zu führen [1/3]
Maria konnte ich überzeugen KLICK

085. Eine ganz persönliche Bucket Liste schreiben

Jetzt wünsche ich euch einen wunderbaren Start in den Oktober, lest fleissig und ich hoffe ich sehe den ein oder anderen auf der Buchmesse. Wer wird denn da sein? bin gespannt, wen ich von treffen werde.

Liebe Grüße


Mittwoch, 28. September 2016

[HAPPY BIRTHDAY] 5 Jahre The Bookdealer and more




Juhuuu nun ist es so weit und mein kleiner Blog feiert heute seinen 5 Jahre alt, ich kann es noch immer nicht fassen, wo die Zeit so schnell hin ist. 
Heute vor genau 5 Jahren verfasste ich den ersten Blogbeitrag. Seitdem verfasste ich insgesamt 1833 Beiträge. 
Aktuell habe ich 353 treue Leser und 167092 Besucher gehabt.
Außerdem wurden 2733 Kommentare von euch verfasst, ganz liebes Dankeschöööön an euch und eure Treue zu mir und meinem Blog.


Ich bedanke mich bei euch allen (Autoren, Verlagen, Bloggern & Lesern) für 5 wundervolle Jahre voller Höhnen & Tiefen.

Außerdem bedanke mich ganz herzlich bei allen meinen Lesern die hier regelmäßig kommentieren. Ein Blog lebt von Kommentaren. Und ich bedanke mich auch bei all denjenigen die auf Facebook auch meine "gefällt mir Seite" geklickt haben.





Dieses mal habe ich mir was feines ausgedacht, was ich an euch verlosen möchte, ihr könnt euch nun freuen:

Kommen wir zu den Wohnzimmerlesungen. Holt euch euren Herzautor live ins Wohnzimmer:

Wohnzimmerlesung mit Sandra Florean
Hol dir deine lieblings Vampirautorin ins Haus, wenn du im folgenden Umkreis wohnst:
Kiel, Rendsburg, Schleswig, Lübeck und Hamburg und am 18.-20.11. jeweils abends in Berlin. Na konnten wir dein Interesse geweckt haben? Dann hüpfe genau JETZT in den Lostopf!


Wohnzimmerlesung mit Britta Orlowski
Diese sympathische Autorin möchte DICH gerne in deinem Wohnzimmer besuchen. Du hast Zeit, Lust und wohnst in folgender Region: Berlin/Potsdam, Magdeburger Raum, Spreewald, Halle an der Saale, Mecklenburg Vorpommern . Dann nimm Anlauf in den Lostopf!


Wohnzimmerlesung mit Cordula Broicher
Wer möchte diese herzliche Autorin mit ihren Büchern zu Gast in seinem beschaulichen Wohnzimmer haben? Du? Ja genau du bist gemeint. Du wohnt ca 60 Minuten von 50321 Brühl entfernt wohnst, dann nutze die Möglichkeit und sprinte in den Lostopf.


Wohnzimmerlesung Tanja Bruske-Guth
Auch diese herzliche Autorin möchte mit ihren historischen Büchern dein Wohnzimmer stürmen. Du wohnst ca 50-75 km von Hammersbach (Hessen) entfernt? Dann melde dich mit einem Kommi und schon bist du im Lostopf.

Wohnzimmerlesung mit Sandra Diepenbrock

Wenn du im schönen Taunus oder im Raum Frankfurt/Main lebst, dann darfst du gerne an der Verlosung teilnehmen und eine Wohnzimmerlesung mit Sandra gewinnen. auf los gehts los.


Jetzt kommen noch ein paar Sachpreise für euch:


Signiert

mit signierter Karte

 
signiert


Der Hauptgewinn ist ein Meet & Greet mit der fabelhaften Autorin  Ashley Gilmore auf der Frankfurter Buchmesse am Samstag den 22.Oktober. Triff deine lieblings Autorin exklusiv für ca 20 Minuten und nimm von ihr ein Goodie Päckchen + ihren neuen Roman entgegen. Macht zusammen Fotos und habt eine schöne Zeit zusammen.





Was müsst ihr tun um zu gewinnen?

Teilnehmen könnt ihr bis zum 14.Oktober / 23.59 Uhr , danach wird ausgelost und die Gewinner werden hier auf dem Blog bekannt gegeben.


* Jeder darf teilnehmen, egal ob Leser meines Blogs, Autoren oder Nichtleser meines Blogs (wobei neue Leser immer herzlich willkommen sind =) )

* Ihr könnt euch nun quasi um die Gewinne bewerben, in dem ihr mir einfach einen lieben Kommentar mit eurer Email schreibt. 
ACHTUNG! Kommentare müssen erst freigeschaltet werden!

* Wer möchte darf gerne das obere Bild mitnehmen und Werbung machen (ist aber kein muss, würde mich aber freuen)

* 1.) Die Teilnehmer müssen  18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.

2.) Ich versende NUR innerhalb Deutschlands  die Gewinne. 

3.) Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte.

4.)  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


So genug gebabbelt für heute.
Zu guter Letzt möchte ich mich noch bei meinen Sponsoren für diese Verlosung ganz ganz herzlich bedanken: Ein großes Dankeschön geht an folgende wundervolle Autorinnen:  Gabriella Engelmann,  Ashley Gilmor,  Sandra Diepenbrock, Sandra Florean,  Tanja Bruske-Guth, 
Cordula Broicher  Britta Orlowski & Pia Guttenson

und zusätzlich verlose ich dann unter ALLEN die nichts gewonnen haben, noch ein kleines Goodiepäckli.


Sonntag, 25. September 2016

[Autorenvorstellung] Roberta Gregorio




Bitte stelle dich doch den Lesern vor:
- Puh, ja. Das ist ja nicht wirklich leicht, sich selbst vorzustellen. Ich glaube, ich mache das auf ganz klassische Art: Ich heiße Roberta Gregorio, lebe in Italien, fast direkt an der Küste, habe also täglichen Kontakt zum Meer. Meist spiegelt sich das in meinen Büchern wider. Manchmal aber auch gar nicht. Oft bin ich sehr Deutsch (bis zu meinem 24. Lebensjahr habe ich in Bayern gelebt), wenn es etwa um Gewissenhaftigkeit und Pünktlichkeit geht. Oft lasse ich mich aber auch zur Dolce Vita hinreißen und genieße einfach nur die Sonne, das Meer und das Leben ganz allgemein. In mir leben praktisch zwei kontrastierende Persönlichkeiten, die aber meist ganz gut miteinander auskommen (zum Glück!).

Bücher schreiben bedeutet für mich:
- Ich schreibe, weil in meinem Kopf immerzu Geschichten entstehen, die ich nicht alle mit mir herumschleppen kann. Es ist also eine Art Selbsterhaltungstrieb, der mich dazu animiert. Seit fast zehn Jahren schreibe ich beinahe täglich. Selbst wenn ich es wollte, könnte ich nicht mehr ohne das Klappern der Tastatur leben. Verrückt? Ja, irgendwie schon. Aber sind wir das nicht alle ein bisschen?

Lesen bedeutet für mich:
- Lesen ist für mich eine sichere, schöne, vielfältige Flucht aus dem Alltag. Beim Lesen kann ich lachen, weinen, zittern, seufzen, schwitzen, fliegen, träumen, … Und das alles vom Sofa aus.  Gibt es etwas Schöneres?

Welches Buch wird demnächst erscheinen, erzähle kurz was dazu
- Am 27. Oktober wird eine Weihnachtsgeschichte erscheinen (Ein Ire zum Fest), die ich zusammen mit meiner Freundin und Kollegin Manuela Inusa geschrieben habe. Es geht um einen irischen Musiker, der so ziemlich am Ende seiner Karriere steht und es noch einmal bis nach ganz oben schaffen will. Und es geht um Ava, eine alleinerziehende Mutter. Was die beiden miteinander zu tun haben, das müsst ihr schon selbst herausfinden. Ich kann nur sagen: Es wird weihnachtlich und romantisch!
Für dotbooks habe ich ebenfalls eine Weihnachtsgeschichte geschrieben, die im Oktober erhältlich sein wird. Eine romantische Geschichte, die viel mit dem Münchner Christkindlmarkt zu tun hat.  Und mit Girlanden aus Popcorn.
Ach, und nächstes Jahr im Mai kommt mein nächster Roman für Lübbe.

Erzähle kurz was zu deinem aktuellen Schreibprojekt (woran du gerade schreibst)
- Ich schreibe gerade an einem Spannungsroman, was ja eigentlich nicht mein Genre ist, aber, wenn die Geschichte doch in meinem Kopf herumgeistert, muss ich sie einfach zu Papier bringen.
Danach werde ich noch etwas ziemlich Ungewöhnliches für dotbooks zu Ende schreiben.
Und noch vor Jahresende will ich mich an einem Young Adult Roman versuchen. Mal sehen, ob das alles so klappt, wie ich es mir vorstelle.

Homepage oder Blog / Facebook Seite:

Die Bücher:


Hier entstehen meine Werke: 



Freitag, 23. September 2016

[MiniRezension] Jetlag oder Liebe von Martina Gercke



Autorin: Martina Gercke
Taschenbuch: 388 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (8. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1537562517
ISBN-13: 978-1537562513
Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 2,5 x 20,3 cm

Inhalt laut Amazon: Die Flugbegleiterin Emily Walters ist attraktiv, selbstbewusst und Single. Zusammen mit ihren Freundinnen Olive, Abby und Holly lebt sie in einem Apartment im Herzen von Portobello-London. Als sie dem smarten Unternehmer Ethan Morris das erste Mal begegnet, fliegen die Fetzen. Trotzdem ist Ethan ziemlich schnell klar, dass er Emily näher kennenlernen möchte. Doch Emily weist ihn ab und beginnt stattdessen eine heiße Affäre mit seinem Bruder Jacob. Der Zufall bringt eine Wahrheit ans Licht, welche Emily ganzes Leben verändert und plötzlich erscheint Jacob in einem ganz anderen Licht. Hat Emily sich in den beiden Männern getäuscht? Ein mitreißendes Lesevergnügen um eine Frau, zwei Männer und eine überraschende Wendung im Leben. Jetlag oder Liebe ist der dritte Band der Portobello Girls Reihe. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden und sind in sich abgeschlossen.

Meine Meinung: Runde drei mit den herzigen Portobello Girls, dieses mal steht Flugbegleiterin Emily im Vordergrund dieser Geschichte, aber auch die anderen Mädels kommen nicht zu kurz.

Emily eine herzige und liebenswerte junge Frau eroberte sehr schnell mein Leserherz. Ich mag ihre Art und wäre gern mit ihr befreundet.

Die Männer die in ihrem Leben auftauchen hinterlassen bei ihr auch Spuren, sie beginnt eine Romance mit Jacob, dem Bruder von Ethan. Ethan ist der neue Nachbar und zu ihrer ersten Begegnung fliegen die Fetzen. Doch Jacob zeigt sich später in einer ernsten Situation von seiner wahren Seite und Emily ist geschockt. In Wahrheit schlägt ihr Herz aber für jemand anderen.

Die Geschichte konnte bei mir noch viel besser punkten als die ersten beiden Teile. Ich fühlte mich beim lesen rundum wohl und geborgen.

Die Autorin hat hier sehr authentisch gehaltene Charaktere erschaffen die alle mehr oder weniger sympathisch rüber kommen.

Das Cover ist auch sehr passend und ein absoluter Blickfang.

Fazit: Wer einen romantischen und einfühlsamen Roman lesen möchte, ist hier ganz richtig und wer den ersten Band schon möchte wird diesen ebenso mögen.

Meine Bewertung: 

Dienstag, 20. September 2016

[MiniRezension] Dein perfektes Jahr von Charlotte Lucas



Autorin: Charlotte Lucas
Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth) (9. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3431039618
ISBN-13: 978-3431039610
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

Mein herzlicher Dank, geht an den Lübbe Verlag, die mir ein Exemplar zur Verfügung stellten

Inhalt laut Amazon: Ein hinreißend schöner Roman über einen Mann, eine Frau und die wirklich wichtigen Fragen im Leben.

Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst.

Meine Meinung: Hannah eine junge und lebensfrohe Frau, hat gerade eine Kindertagesstätte eröffnet. Sie hat tolle Freunde, einen Freund der sie über alles liebt und eine tolle neue berufliche Herausforderung. Alles läuft bei Hannah rund, bis ihr Freund kurz nach der Eröffnungsfeier der Kindertagesstätte zusammenbricht und was er ihr dann eröffnet, zieht ihr förmlich den Boden unter den Füßen weg.
Hannah versucht alles ihren Freund abzulenken und plant "sein perfektes Jahr" in einem Kalender. Doch pünktlich zum 1.Januar verschwindet dieser mit dem Kalender und Jonathan Verlagschef von Griefson & Books bekommt den Kalender in seine Hände. Die beiden Geschichten vermischen sich langsam miteinander und Jonathan möchte gerne den Besitzer des Kalenders ausfindig machen und fängt langsam an, nach den geplanten Tagen zu leben. Wird ihm dies langfristig gelingen?

Und wiedereinmal konnte er mich packen, der "hachz war das schööön Effekt" Mein erster Roman von der Autorin und mit Sicherheit nicht der letzte, soviel steht fest.

Die Autorin hat hier wunderbare und unterschiedlichste aber doch sehr authentische Charaktere erschaffen.
Die Geschichte wird einmal von Jonathan  erzählt und einmal von Hannah. Dies stört beim lesen aber nicht im geringsten. Auch der kleine Zeitenwechsel stört nicht. Denn Hannahs Geschichte beginnt im Oktobern und die von Jonathan im Januar.
Zu Beginn war das große Rätsel raten angesagt, was die beiden Geschichten miteinander zu tun haben könnten, aber dies war dann nach einiger Zeit dann klar.

Der Schreibstil ist recht einfach und locker gehalten, aber auch spannend, denn ich wollte dieses Buch mit dem wunderbaren Cover nur ganz selten wieder weglegen.

Fazit: Charlotte Lucas ist hier eine ganz wundervolle und emotionale Geschichte sehr gut gelungen. Legt euch die Taschentücher bereit. Ein Buch dass voll und ganz zu Herz geht und berührt. 
Auch sind die im Buch vereinzelten verteilten Schmunzler immer im passenden Moment aufgetaucht und machten das ganze noch mal ein Eckchen sympathischer. Ganz klare Empfehlung von mir an euch!

Meine Bewertung: 

Samstag, 17. September 2016

[Autorenvorstellung] Monja Schneider




Bitte stelle dich doch den Lesern vor:
Gerne
Ich bin am Valentinstag 1971 geboren und wohne in einer Kleinstadt etwa 10 km nördlich von Heidelberg, zusammen mit zwei spanischen Katern, zwei deutschen Katzen und drei Meerschweinchen. Das Geld für Tierfutter verdiene ich als Verwaltungsangestellte in Heidelberg. 

 Bücher schreiben bedeutet für mich:
Sucht ;-) Das war mein erster Gedanke.
Ich war schon oft frustriert und wollte aufgeben und nie wieder schreiben. Aber es treibt mich immer wieder zurück an meinen PC.
Schreiben ist für mich auch Schlüpfen in andere Rollen. Ich habe immer gerne Theater gespielt und Schreiben ist ähnlich, finde ich. Ich darf und muss mit den Protagonisten denken und fühlen, die Welt durch ihre Augen sehen. Mir macht es Spaß – und wenn anderen gefällt, was ich schreibe; umso schöner. Ich freue mich immer über Rückmeldungen.

 Lesen bedeutet für mich:
Abtauchen in andere Welten, entspannen, Stress und Ärger hinter mir lassen – Weltflucht, im Extremfall. Und da ich sehr gerne recherchiere, ist Lesen für mich -je nach Buch- natürlich auch lernen und meinen (unersättlichen) Wissensdurst stillen.

Welches Buch wird demnächst erscheinen, erzähle kurz was dazu
„Dracaena – die geheime Bruderschaft“
Fünf junge Männer müssen eine Botschaft zum König bringen. Sie werden von Gestaltwandlern verfolgt. Und eine geheimnisvolle Schönheit taucht auch auf und stellt sich unter ihren Schutz.

Die Veröffentlichung war eigentlich gar nicht geplant, die Geschichte habe ich schon vor Jahren geschrieben, Teile davon nur zur Übung während meines Fernstudiums an der Hamburger Akademie für Fernstudien (Schule des Schreibens). Aber im Juli hatte neobooks eine Verlosung gestartet: Alle, die im Juli ein Fantasy-Projekt hochgeladen hatten, hatten die Chance, u.a. einen Elbenwald-Gutschein zu gewinnen. Da konnte ich nicht widerstehen. J Also habe ich „Dracaena“ aus der (virtuellen) Schublade geholt und gründlich aufpoliert. Und inzwischen mag ich die Geschichte wieder richtig gerne. Sie wird am 30.09.2016 erscheinen, ist aber schon vorbestellbar.
Bei Neobooks kann ich es nur als Ebook veröffentlichen, ein Print wird es über Amazon createspace geben. (Ich lese zwar auch inzwischen Ebooks, aber mir sind gedruckte Bücher immer noch lieber.)

 Erzähle kurz was zu deinem aktuellen Schreibprojekt
Gedanklich bin ich schon bei Weihnachten ;-)
Ich schreibe für „Weihnachten auf italienisch“ einen zweiten Teil. Eigentlich war das gar nicht geplant, aber die Figuren sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Dieses Jahr geht es mit „Weihnachten auf sizilianisch“ auf meine Lieblingsinsel (zumindest, was Italien betrifft). Fabios (aus „Weihnachten auf italienisch“) Schwager Nico wird von seiner Familie kurz vor Weihnachten nach Hause nach Sizilien gerufen, weil sein Vater einen Herzinfarkt erlitten hat. Nicos Bruder, der die Schokoladen-Manufaktur der Familie leitet, hat sich nämlich der Anti-Mafia-Bewegung angeschlossen und sich geweigert, Schutzgeld zu zahlen. Wie das ausgeht? Ehrlich gesagt, ich weiß es selbst noch nicht J Mir ist es aber ein Herzensanliegen, den Fokus weg von dem „Mafia-Bad-Boy“ (den ich auch in meinem SnzsM <Stapel noch zu schreibender Manuskripte> habe) hin zu den Opfern und zu der immer stärker werdenden Gegenbewegung zu richten.
Das Gute wird auf jeden Fall siegen und ja, Nico wird das ein oder andere Mal mit seiner Alessia im Bett (oder sonstwo) landen, obwohl sie gar nicht davon begeistert ist, dass sie nicht wie immer mit ihrer Familie Weihnachten feiern kann.
Die Veröffentlichung ist für den 16.12.2016 geplant.


 Homepage oder Blog / Facebook Seite:




 Die Bücher:
Rabenschwester
Konstantin - In der Welt habt ihr Angst
Lieber Rotwein als tot sein (Ebook-Shorty)
Principessa
Weihnachten auf italienisch
 Gwenyn und Karney – Legenden von Gearran I
Dracaena – die geheime Bruderschaft


Hier entstehen meine Werke: 
Ich weiß nicht mehr, welcher Autor es gesagt hat, aber er meinte, er würde am liebsten im Bett schreiben, schließlich würden die meisten auch im Bett lesen. Da möchte ich mich einfach anschließen ;-) Ich schreibe gerne im Bett, wenn mein Kater mich nicht daran hindert. ;-) Ich schreibe aber auch oft in Bus und Bahn, wenn ich zur Arbeit fahre)



Mittwoch, 14. September 2016

[MiniMiniRezension] Scheiß auf Klischees von Pia Roman



Autorin: Pia Roman
Taschenbuch: 154 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (13. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1537508261
ISBN-13: 978-1537508269

Inhalt laut Amazon: Michelle hat einen gewaltigen Tick. Alles, was nur im Geringsten einem Klischee nahe kommt, kommt für sie nicht infrage
Zumindest dann, wenn es um Typen geht. Normalerweise würde dieses Thema sie kalt lassen, wenn da nicht Lisa wäre.
Denn ihre beste Freundin ist ziemlich aktiv, wenn es darum geht, Michelle zu verkuppeln und ihr neuer Kollege ist ihrer Meinung nach, der perfekte Partner für Michelle. Er sieht gut aus, ist Single und hat außerdem ein Auge auf Michelle geworfen.
Michelle kann sich auf ihn aber nicht einlassen. Er ist ihr viel zu sehr Bad Boy und offenbar hat er ein Geheimnis, was wieder einem Klischee entspricht. Das kann einfach nicht gut gehen!

Meine Meinung: Michelle ist einfach ein Fall für sich. Sie möchte auf keinen Fall mit Klischees in Berührung kommen und hält dazu Abstand. 
Die beste Freundin von Michelle möchte sie gern mit einem Kollegin von sich verkuppeln, aber lieber entspricht er so ganz dem "Bad Boy Klischee". Wird dies gut gehen oder endet es vielleicht im Chaos?

Der Autorin ist hier eine sehr schöne Geschichte gut gelungen.
Die Charaktere hat sie mit bedacht gewählt und diese kommen sympathisch und authentisch rüber.

Michelle ist ein herziger Mensch und hat einen gewaltigen Tick, denn sie möchte nichts mit Klischees zu tun haben, aber genau dies lies sie für mich sympathisch erscheinen.

Der Schreibstil ist locker und leicht und lässt einen den Kurzroman schnell durchlesen.

Fazit: Eine schnuckelige Geschichte für zwischendurch, die einem das Herz erwärmt.

Meine Bewertung: 

Montag, 12. September 2016

[Lesung] Pia Guttenson, Máire Brüning & Silke Kasamas in der Blumenwelt Strutt

Schottlandtag in der Blumenwelt Strutt am 10.9 das klang sehr vielversprechend als ich die Facebookveranstaltung erspähte, die Máire Brüning auf ihrer Seite teilte.  Gesagt getan und schon nahm ich teil.
Meine liebe Bloggerkollegin Elchi war ebenfalls mitdabei. Ein Wiedersehen nach fast 2 Jahren stand bei uns an.

Um 14:45 Uhr kam ich in Rodenbach in der Blumenwelt an und hörte schon draußen die Musik vom Dudelsack. Ich stellte mich dazu und lauschte den Klängen. In kurzen Pausen (es war tropisch warm) nutze ich die Zeit zum stöbern an den Ständen. Am liebsten wäre ich vorne am Eingang zu den Kois in den Pool gehopst, aber dies verkniff ich mir gerade noch so.

Ich schlenderte also gemütlich und schwitzend durch die Blumenwelt und fand den Platz der Lesung recht bald. Ich setzte mich ziemlich weit außen in die erste Reihe und hielt dort der lieben Elchi ein Plätzchen frei. Kurz vor der Lesung kam sie dann. Wir konnten noch ein bissi quasseln und dann ertönte erneut die Musik und die 3 Autorinnen marschierten mit der schottischen Musik ein.



Autorin Máire Brüning  begrüßte das Publikum und stellte kurz die Autorinnen samt Werken vor und schon wenig später konnte es mit der Lesung los gehen.


 Silke Kasamas eröffnete die Lesung mit ihrem schottischen Kurzroman der für einige Schmunzelmomente sorgte. Vorher erzählte sie noch kurz was zu ihrem Autorenwerdegang, sie war zuerst Vorleserin (sprich sie las nach Anfrage und offiziellem OK der Autoren) bei kleineren Veranstaltungen aus den Werken vor. Aber einmal da hatte sie leider kein Material und der Auftritt rückte immer näher und so griff sie kurzerhand selbst zur "Feder" und schrieb ihre erste Kurzgeschichte nieder.

Danach war dann  Máire Brüning an der Reihe. Für sie war es auch gleich eine Premiere, denn sie las zum ersten mal vor Publikum.
Sie las einen kurzen Abschnitt aus Wie ein Siegel auf dein Herz I und las dann noch ein paar Seiten aus dem 2.Roman der ebenfalls Wie ein Siegel auf dein Herz II heißt vor, der jetzt am 21.9 erscheinen soll. Auch sie wählte sehr spannende und tolle Passagen aus ihrem historischen Roman aus.

Jetzt war eine kurze Pause angesagt, denn es war so heiß und alle zerflossen wir wie Butter in der Pfanne. 
Ich nutze mit der lieben Elchi zusammen die Gelegenheit über den neusten Klatsch & Tratsch aus der Buch & Bloggerwelt zu quasseln. Wir unterhielten uns über Blogtouren und schmiedeten ein paar Pläne zur Frankfurter Buchmesse, die ja auch bald ansteht.

Nach 15 Minuten Pause durfte nun Lady Pia Guttenson die Lesungsbühne betreten.

 Sie las uns auch passend zum Schottlandtag was schottisches aus ihrem Roman "Tausche Ehegatten gegen Mann im Kilt" vor, der ebenfalls viele viele Lacher und Schmunzelmomente hatte.

Kurz vor 18.00 Uhr war die Lesung dann vorbei und die drei Autorinnen versammelten sich noch einmal schnell für ein Foto auf der Bühne
Nach der Lesung blieb noch Zeit sich mit den Autorinnen kurz zu unterhalten. Ich kaufte auch direkt die beiden Romane von Pia und lies mir diese auch signieren.



 Und zum Schluss entstand noch dieses wunderbare Bild


                                                       zusammen mit Pia & Elchi

Es war ein wunderbarer Lesungsnachmittag mit 3 fabelhaften Autorinnen gewesen, ein tolles und lustiges Treffen mit der zauberhaften Elchi und einem 1A (leider viiiiel zu warmen, ein paar Grad weniger wären top) Spätsommerwetter.